Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.578 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »cecilia4046«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Wie ein Hauch von Glück
Verfasser: Kajsa Arnold (54)
Verlag: Eigenverlag (12612) und rouven-finn (72)
VÖ: 31. Mai 2016
Genre: Romantische Literatur (16176)
Themen: Kreuzfahrten (121), Mittelmeer (56)
Auch in: Sammelband »Wie Sonne in der Nacht« (Zu Amazon.de führender Werbelink)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Wie ein Hauch von Glück« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Sascha - Oligarch von Moskau
Geschrieben von: Rhiana Corbin (21. März 2019)
Tears of Summer 1 - Bittersüße Leidenschaft
Geschrieben von: Kajsa Arnold (3. September 2018)
80/100
[1 Blogger]
Wolken über Paris
Geschrieben von: Rhiana Corbin (30. April 2018)
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Juni 2017 um 8:42 Uhr (Schulnote 1):
» Meine Meinung:

Cover:

Was ein schönes Cover. Es lädt direkt zum relaxen ein und macht tierisch Lust auf Sommer, Sonne und Urlaub. Auch zum Inhalt passt es hervorragend. Die Farbwahl ist sommerlich erfrischend gehalten und das Einbauen des Titels in das Kreuzfahrtschiff gefällt mir sehr gut.

Insgesamt ist es absolut treffend zur Story und macht Lust auf eine romantische und sinnliche Geschichte.

Schreibstil:

Muss ich noch was sagen? Nein mal ehrlich Kajsa´s Bedtime Novellen flutschen immer förmlich an mir vorbei. Kaum angefangen ist man leider auch schon am Ende... der Schreibstil ist locker, leicht und fesselnd. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive aus Liz Sicht und aus Quinn´s Sicht , der unfreundliche Anrämpler, in der Erzählerperspektive geschrieben. Die ca. 100 Seiten sind leider viel zu schnell nach einem schönen Schaumbad vorbei.

Dennoch macht es riesen Spaß. Kajsa Arnold erwärmt mit Liz und Quinn und auch mit Burgess euer Leserherz, lässt euch wunderschöne Momente hautnah und wie anwesend erleben und bringt euch auch an der ein oder anderen Stelle zum Lächeln.


Charaktere:

Liz Carter
Höhenangst, dabei ist ihre Balkonkabine auch noch auf Deck 12 mit einem unglaublichen Panoramablick, grüne Augen, hübsch, rotblonde Haare in weichen Wellen fallend, Enkelin von Wonda, Single, Websitedesignerin...

Wonda
Liz´s Großmutter, bereits ihre vierte Mittelmeerkreuzfahrt, eins ihrer neuesten Hobbys, pensionierte Balletlehrerin, 68 Jahre alt, graues Haar, grazile Bewegung, sieht noch sehr jugendlich aus..

Quinn Booner
Bartstoppeln, tätowiert, dunkelgraue Augen, attraktiv, Bestsellerautor, negative Erfahrungen in der Frauenwelt
Begleitet seinen Vater auf die Kreuzfahrt, wo der Vater als Tänzer für allein reisende Damen fungieren will.

">>Nicht billig und nicht leicht zu haben. Das sind genau die Dinge, die ich von einer Frau erwarte.<<, flüstert er an ihren Lippen und küsst sie innig.
>>Quinn, wir müssen hiermit aufhören, bevor es zu spät ist.>>

Broderick Booner:
Vater von Quinn, als Tänzer an Board, war mal Richter, seine Frau starb nach knapp 40 Jahren glücklicher Ehe, sie war Schriftstellerin wie sein Sohn jetzt...

"Es ist eine neue Aufgabe. ich habe doch sonst nichts mehr in meinem Leben, seit ich mein Richteramt aus Altersgründen niederlegen musste."

Burgess Mockman
nett, blaue Augen, nicht sehr groß, aschblondes kurzes Haar, freundlich, begleitet seine Tante

Story:

Eigentlich wollte Liz´s Großmutter Wonda eine zehntägige Kreuzfahrtreise mit ihrer besten Freundin Martha machen, da diese sich aber das Becken bei einem Treppensturz gebrochen hat, hat Liz sich kurzerhand bereit erklärt ihre Großmutter zu begleiten.

Auch Quinn Booner begleitet seinen Vater auf diese Kreuzfahrt. Er möchte ihn vor einer riesigen Dummheit bewahren und will währenddessen seinen Roman fertig bekommen..

Burgess Mockmann ist ebenfalls nicht alleine auf dem Schiff, er begleitet seine 80.Jahre alte Tante...

Während der Reise hat Liz einiges zu tun, Burgess, zwar ganz nett, aber nicht gerade ihr Fall sieht das ganze anders und verfolgt sie auf Schritt und Tritt, ihr Retter Quinn ist zwar total ihr Fall, aber sowas von unmöglich und überhaupt nicht charmant, dass sie auf gar keinen Fall seinem Aussehen erliegen will.. doch was wollen die Männer?

"Er roch so gut und ich hätte es mir um ein Haar anders überlegt, um ein Mal mit ihm zu tanzen. Doch die Vernunft hat gesiegt. Noch neun Tage und ich werde ihn nie wiedersehen. Ich sollte mich von ihm fernhalten."

Kann Quinn ihr Herz erobern und wie verbringt Wonda ihre vierte Kreuzfahrt?


Fazit:

Kajsa Arnold und ihre Pseudonyme lese ich schon, seitdem ich im März 2015 meinen Blog begonnen habe und ich bin ein absoluter Fan von ihren Geschichte. Auch die kurzen Bed-Time-Stories sind einfach nur fantastisch.

Diese niedliche und romantische Story rund um Liz entführt uns auf eine schöne Mittelmeer-Kreuzfahrt.

Zusammenfassend kann ich euch diese Geschichte nur empfehlen ganz egal bei welchem Wetter ihr sie liest, so wird euer Herz erwärmen. Leider kommt man wieder viel zu schnell ans Ende, aber ein Vögelchen zwitscherte, dass es zumindest bald eine weitere Geschichte geben soll, "Wie ein Hauch von Horizon".

Ich freue mich, danke Liebes :)«
  14      0        – geschrieben von mexis_leseparadies
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz