Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
47.214 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »annemarie6«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Pas de deux - Tanz der Unterwerfung
Verfasser: Annabel Rose (14)
Verlag: Plaisir d'Amour (255)
VÖ: 7. April 2016
Genre: Erotische Literatur (4014)
Seiten: 300
Themen: Ballerina (26), BDSM (322), Dominanz (583), Geheimnisse (5287), Gehorsam (14), Hingabe (91), Sex (1364), Tanzen (218), Unterwerfung (430)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Pas de deux - Tanz der Unterwerfung« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. Dezember 2016 um 21:07 Uhr (Schulnote 1):
» Céleste will Primaballerina werden und erkämpft sich dafür auf Anraten ihres Tanzpartners den Startänzer Sergej als Lehrer. Allerdings auch mit dem Hintergedanken, dass dieser auch ihr Dom wird.

Die Chemie zwischen Céleste und Sergej ist am Anfang etwas verhalten. Ich hatte erst das Gefühl, dass die Anziehung nur einseitig vorhanden ist. Das lag unter anderem daran, dass sich Sergej sehr distanziert und reserviert verhält. Er lässt keine Nähe zu, hat eine düstere und tragische Aura, wirkt aber von seiner Figur her sehr anziehend.

Ich bewundere die Beharrlichkeit und den Kampfgeist von Céleste. Sie hat zwei Ziele erkämpft sich tatsächlich die Aufmerksamkeit von Sergej. Ab diesem Zeitpunkt verändert sich die Atmosphäre der Geschichte und die Anziehung zwischen den Beiden. Das fand ich großartig umgesetzt und diese Veränderung wurde sehr gut festgehalten.

Sergej nähert sich Céleste, übernimmt die Führung, wendet sich ab und geht auf Distanz. Es wird auf anregende und fesselnde Art und Weise beschrieben und hat tatsächlich was von einem Tanz. Am liebsten würde ich mittanzen *seufz*.

Cover:
Ich finde das Cover hinreißend und fesselnd. Es strahlt Sexappeal aus, mit der Frau die zur Handlung passend mit einem Tutu bekleidet ist.

Fazit:
Eine romantischer BDSM-Roman mit anregender, fesselnder und emotionaler Handlung. Von mir eine klare Empfehlung für diese mitreißende und faszinierende Geschichte.«
  13      0        – geschrieben von Büchermomente
 
Kommentar vom 2. Juli 2016 um 14:42 Uhr (Schulnote 1):
» Rundum sehr gut gelungener erotischer Liebesroman, das zwar natürlich das Genre nicht neu erfindet und die typischen Details zum großen Teil alle mitnimmt, aber diese Balletatmosphäre usw. waren auf jeden Fall mal was ganz Neues, und das wurde alles super ineinander verarbeitet. Starke Figuren, klasse Prickelmomente, alles super.«
  4      0        – geschrieben von elenasl
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz