Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.065 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ronny Stolz«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
O du fröhliche Weibernacht
Verfasser: Heike Wanner (12)
Verlag: Ullstein (954)
VÖ: 10. Oktober 2014
Genre: Frauenliteratur (955)
Seiten: 288
Themen: Helgoland (14), Inseln (1076), Stürme (83), Weihnachtsfeier (19)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »O du fröhliche Weibernacht« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
10 Tage in Vancouver 1a - Lara & Mick
Geschrieben von: Jutie Getzler (9. November 2017)
Das Leben ist kein Punschkonzert
Geschrieben von: Heike Wanner (13. Oktober 2017)
100/100
[1 Blogger]
Sternenbrand 1 - Blind
Geschrieben von: Annette Juretzki (1. Juli 2017)
80/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 9. Dezember 2017 um 17:55 Uhr (Schulnote 2):
» In "O du fröhliche Weibernacht" nimmt uns die Autorin in der Vorweihnachtszeit mit nach Helgoland. Dort soll in diesem Jahr die Weihnachtsfeier der Firma "Sonne und Seife" stattfinden und eine Art Teamevent werden, mit Teamwettkampf und gemeinsamer Unterbringung in Mehrbettzimmern in einer Jugendherberge. Die Teams werden vor Ort ausgelost und die stets korrekte Chefsekretärin Ulrike bekommt es ausgerechnet mit der jungen und ehrgeizigen Jana zu tun, in der sie ihre größte Konkurrentin um die Gunst des Firmenchefs Andreas sieht. Dazu kommen noch die zurückhaltende Miriam und die energiegeladene Cordula. Schon diese Konstellation verspricht einige Konflikte aber auch humorvolle Situationen.
Die vier Frauen müssen sich wohl oder übel zusammenraufen und zu einem Team zusammenwachsen. Und genau diese vier müssen dann auch noch den Aufenthalt unfreiwillig verlängern, denn ein heftiger Schneesturm macht ein Verlassen der Insel unmöglich.

In einem lockeren und lebendigen Schreibstil erzählt Heike Wanner diese vorweihnachtliche Geschichte über vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Die Thematik war "aus dem Leben gegriffen" und wirkte weder überzogen noch kitschig.
Die Protagonistinnen sind alle vier gelungen, denn sie wirken natürlich und authentisch, so wie Arbeitskolleginnen eben sein können.
Es hat Spaß gemacht, die vier dabei zu beobachten, wie sie zusammen finden, Schwierigkeiten überwinden, sich streiten und wieder vertragen und allmählich nicht nur ein Team sondern sogar Freundinnen werden. Dabei war es schön ihre Geschichten zu entdecken und ihre Entwicklung und Veränderung zu beobachten.
Die Insel Helgoland im Winter bietet ein schönes Setting für die Geschichte und die bildhaften Beschreibungen tragen dazu bei, dass man sich die eingeschneite Landschaft und die gemütlichen Orte gut vorstellen kann. Dadurch entsteht eine schöne winterliche Atmosphäre, die durch die Weihnachtsfeier, Plätzchen backen, Geschenke und Geschichten über Weihnachtsfeste in den Familien der vier Frauen auch schnell weihnachtlich wird.

Das Buch bietet durch eine gelungene Mischung aus Humor, Liebesgeschichten, romantischen und weihnachtlichen Momenten gute Unterhaltung.
Ich habe den Aufenthalt mit den vier Frauen auf der verschneiten Insel Helgoland genossen und hatte mit diesem weihnachtlichen Wohlfühlbuch gemütliche Lesestunden!


Fazit: 4 von 5 Sternen«
  14      1        – geschrieben von Fanti2412
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz