Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.193 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie951«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
O du fröhliche Weibernacht
Verfasser: Heike Wanner (13)
Verlag: Edel (468), Marion von Schröder (30) und Ullstein (1373)
VÖ: 10. Oktober 2014
Genre: Frauenliteratur (1440)
Seiten: 288 (Gebundene Version), 234 (Kindle-Version)
Themen: Helgoland (27), Inseln (2112), Stürme (182), Weihnachtsfeier (39)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »O du fröhliche Weibernacht« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. Dezember 2020 um 8:43 Uhr (Schulnote 1):
» Jana Flemming und ihre drei völlig unterschiedlichen Kolleginnen , Miriam , Ulrike und Cordula müssen sich bei der Weihnachtsfeier ihrer Firma auf Helgoland ein Zimmer teilen und das zwei volle Nächte lang ! Außerdem gibt es einen Teamwettkampf unter den Kollegen und die vier Frauen müssen , ob sie wollen oder nicht das Team Zimtstern bilden . Zu guter Letzt sitzen sie auch noch wegen eines Sturms auf Helgoland fest !

Schon auf den ersten Seiten war ich angetan von diesem Buch . Der Schreibstil ist leicht , locker und bildhaft . Die Spannung nimmt langsam an Fahrt auf und ich musste deshalb immer weiterlesen . Diese Geschichte ließ mich nicht mehr los . Die Protagonisten sind alle auf ihre Weise sehr sympathisch , nett und zum Teil liebenswürdig . Die Autorin hat Situationen geschaffen , die im Alltagsleben nur allzu häufig vorkommen .

Fazit : Die Handlung in diesem Roman spielt sich in der letzten Woche vor Weihnachten auf Helgoland ab . Da gibt es Eifersüchteleien unter Kolleginnen und der Büroklatsch darf auch nicht fehlen . Mit ihrem Erzählstil beschreibt die Autorin sehr gut das kalte und ungemütliche Wetter . In dieser besonderen weihnachtlichen Atmosphäre kommen sich die vier Frauen langsam näher . In diesem leichten und humorvollen aber auch ab und zu nachdenklichen Roman bin ich regelrecht versunken , er hat mir die winterliche Insel Helgoland nähergebracht und mich besonders ab der Mitte des Buches in weihnachtliche Stimmung versetzt . Dabei darf die Liebe nicht fehlen . Es dreht sich um eine ganz am Anfang stehende und eine alte Jugendliebe . Es geht aber gleichzeitig um Veränderungen die die vier Frauen nach und nach vornehmen . Ich finde dieser tolle Weihnachtsroman ist genau richtig für einen schönen Leseabend im Winter .«
  9      0        – geschrieben von Bookdragon
 
Kommentar vom 9. Dezember 2017 um 17:55 Uhr (Schulnote 2):
» In "O du fröhliche Weibernacht" nimmt uns die Autorin in der Vorweihnachtszeit mit nach Helgoland. Dort soll in diesem Jahr die Weihnachtsfeier der Firma "Sonne und Seife" stattfinden und eine Art Teamevent werden, mit Teamwettkampf und gemeinsamer Unterbringung in Mehrbettzimmern in einer Jugendherberge. Die Teams werden vor Ort ausgelost und die stets korrekte Chefsekretärin Ulrike bekommt es ausgerechnet mit der jungen und ehrgeizigen Jana zu tun, in der sie ihre größte Konkurrentin um die Gunst des Firmenchefs Andreas sieht. Dazu kommen noch die zurückhaltende Miriam und die energiegeladene Cordula. Schon diese Konstellation verspricht einige Konflikte aber auch humorvolle Situationen.
Die vier Frauen müssen sich wohl oder übel zusammenraufen und zu einem Team zusammenwachsen. Und genau diese vier müssen dann auch noch den Aufenthalt unfreiwillig verlängern, denn ein heftiger Schneesturm macht ein Verlassen der Insel unmöglich.

In einem lockeren und lebendigen Schreibstil erzählt Heike Wanner diese vorweihnachtliche Geschichte über vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können. Die Thematik war "aus dem Leben gegriffen" und wirkte weder überzogen noch kitschig.
Die Protagonistinnen sind alle vier gelungen, denn sie wirken natürlich und authentisch, so wie Arbeitskolleginnen eben sein können.
Es hat Spaß gemacht, die vier dabei zu beobachten, wie sie zusammen finden, Schwierigkeiten überwinden, sich streiten und wieder vertragen und allmählich nicht nur ein Team sondern sogar Freundinnen werden. Dabei war es schön ihre Geschichten zu entdecken und ihre Entwicklung und Veränderung zu beobachten.
Die Insel Helgoland im Winter bietet ein schönes Setting für die Geschichte und die bildhaften Beschreibungen tragen dazu bei, dass man sich die eingeschneite Landschaft und die gemütlichen Orte gut vorstellen kann. Dadurch entsteht eine schöne winterliche Atmosphäre, die durch die Weihnachtsfeier, Plätzchen backen, Geschenke und Geschichten über Weihnachtsfeste in den Familien der vier Frauen auch schnell weihnachtlich wird.

Das Buch bietet durch eine gelungene Mischung aus Humor, Liebesgeschichten, romantischen und weihnachtlichen Momenten gute Unterhaltung.
Ich habe den Aufenthalt mit den vier Frauen auf der verschneiten Insel Helgoland genossen und hatte mit diesem weihnachtlichen Wohlfühlbuch gemütliche Lesestunden!


Fazit: 4 von 5 Sternen«
  14      1        – geschrieben von Fanti2412
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz