Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.860 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Gregor Böhmer«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Phoenicia-Chroniken 1 - Magie des Feuers
Verfasser: Kristina Licht (8)
Verlag: Eigenverlag (13102) und Talawah (19)
VÖ: 8. Juni 2016
Genre: Fantasy (9644), Jugendliteratur (5732) und Romantische Literatur (16716)
Seiten: 440 (Taschenbuch-Version), 396 (Kindle-Version)
Themen: Adoption (93), Akademie (167), Geheimnisse (3507), Gut gegen Böse (111), Krieg (1109), Magie (1905), Mitschüler (219), Stalking (179), Verschwinden (1375), Verschwörungen (420)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
96 / 100
auf Basis von fünf Bloggern
100
80%
80
20%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Phoenicia-Chroniken 1 - Magie des Feuers« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Der Fluch der Loreley
Geschrieben von: Elvira Zeißler (3. Juli 2017)
100/100
[5 Blogger]
Malia - Magie erwacht
Geschrieben von: Stefanie Friedl (30. April 2019)
60/100
[1 Blogger]
Black Heart 12 - Die Macht des Handels
Geschrieben von: Kim Leopold (12. Mai 2019)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. August 2016 um 18:34 Uhr:
» Meine Meinung:

Nici’s Leben überschlägt sich von einem Moment auf den anderen. Erst verschwindet ihre Freundin, dann brennt ihr Zimmer ab, sie wird von einem Fremden verfolgt und ihre Eltern offenbaren ihr, dass sie adoptiert ist. Und wenn man denkt es könnte nicht mehr schlimmer werden, wird sie auch noch entführt.

Dadurch dass ein Ereignis das nächste jagt ist die Geschichte vom Anfang bis zum Ende durchweg spannend. Ich finde es sehr interessant, wie bekannte Elemente um Phönixe mit vielen neuen und außergewöhnlichen Ideen verbunden wurden. Die Handlung hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Das Buch hat aber ebenso emotionale Momente, die einen ganz schön mitnehmen, wie auch lustige Momente, die einen wirklich lachen lassen. Das ist eine tolle Mischung.

Ich mag Nici als Hauptcharakter. Während sie anfangs sehr nachvollziehbare Entscheidungen getroffen hat, wurde sie im Laufe der Geschichte jedoch sehr impulsiv, sodass ich schon dachte: Nein, mach das jetzt nicht! Auch ihre wechselhaften Gefühle waren für mich dann nicht mehr ganz nachvollziehbar.
Max ist ein richtig toller Freund für Nici. Ich hätte mir gewünscht, wenn er noch eine größere Rolle im Buch bekommen hätte, ebenso wie Nici’s beste Freundin Leo.
Jean ist der große Geheimnisvolle, einfach weil er von vielen Geheimnissen umgeben ist. Er ist absolut unnahbar und trotzdem merkt man an seinem Umgang mit Tony, dass er ein gutes Herz hat. Das bringt viel Spannung in die Geschichte und man bleibt stets neugierig. Zusammen mit Nici gibt es also so einige Geheimnisse zu lüften.

Das Buch ist überwiegend in der Ich-Perspektive aus Nici’s Sicht geschrieben.
Es lässt sich relativ flüssig lesen, obwohl es ab und an ein paar Sätze gibt, die vom Satzbau etwas ungewöhnlich formuliert sind.

Alles in allem konnte mich das Buch sehr begeistern. Es ist ein toller Auftakt. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.


Cover:

Das Cover sieht sehr schön und einfach magisch aus. Es hat mich sofort angesprochen.


Fazit:

Ein durch und durch spannender erster Band.«
  11      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 16. Juli 2016 um 10:21 Uhr (Schulnote 1):
» Irgendwie schon ein ziemlich genialer Roman, und wenn ich es richtig mitbekommen habe wohl sogar auch noch ein Debütroman (?). Nici fehlt es vielleicht an ein paar Facetten, dafür hat z.B. Jean genug für beide, die Geschichte ist spannend und weiß immer wieder zu überraschend, das Tempo gut. Schade nur, dass es am Ende mal wieder eins von den vielen offenen Enden bei Büchern heutzutage war.«
  4      0        – geschrieben von schnupfi
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz