Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.590 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Henry Westphal«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
Der Anschlag
Verfasser: Stephen King (67)
Verlag: Heyne (2727)
VÖ: 23. Januar 2012
Genre: Thriller (5973)
Themen: Attentate (189), FBI (445), John F. Kennedy (5), Sechziger Jahre (134), Zeitreisen (474)
Charts: Einstieg am 7. Januar 2013
Zuletzt dabei am 14. Januar 2013
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
4mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
In seinem Buch "Der Anschlag" bekommt Jack Epping die Chance, durch ein Portal ins Jahr 1958 zurückzureisen. Er begibt sich mit dem Ziel hindurch, das Attentat auf John F. Kennedy zu vereiteln und dem Gang der Geschichte so einen besseren Anstrich zu geben. Doch alsbald wendet sich die Vergangenheit gegen ihn.
Lesermeinungen (5)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. Juni 2012 um 21:41 Uhr:
» Mein Lieblingsbuch von King ist "The Stand", und auf dem Niveau ist das Buch nicht. Trotzdem ist es endlich mal wieder ein guter King, nach vielen Jahren endlich mal wieder. Ich habe lange warten müssen, bis mich ein Buch mal wieder so gefesselt hat. Das wird später als einer seiner *Klassiker* gelten.«
  0      0        – geschrieben von Lappo
Kommentar vom 22. April 2012 um 23:20 Uhr:
» Ich habe mich damals sehr auf das Buch gefreut, da ich schon seit zwei Jahrzehnten ein großer King-Fan bin. Das Buch hatte mich dann aber schon enttäuscht, mal wieder. Es ist langweilig und ganz und gar nicht mit den alten Kings vergleichbar, die Spannung fehlt vollkommen. Außerdem hätte man es auch auf die Hälfte kürzen können, und trotzdem hätte man alles wichtige reinpacken können. King war nun wirklich mal der Meister des Horrors, inzwischen ist er oft nur noch ein einfacher Geschichtenerzähler. Hoffentlich besinnt er sich mal wieder und zeigt, was er wirklich drauf hat.«
  0      0        – geschrieben von Wulf Trautmann
Kommentar vom 25. März 2012 um 22:59 Uhr:
» Da ich ein großer Stephen-King-Fan bin, durfte dieses Bild natürlich auch nicht in meiner Sammlung fehlen. Natürlich ist die Geschichte etwas untypisch für ihn, aber die Handlung und der Stil sind einfach ein Genuß. Hochgradig empfehlenswert.«
  0      0        – geschrieben von Xena1
Kommentar vom 13. Februar 2012 um 0:46 Uhr:
» Also ich habe nun ja schon verflucht viele King-Bücher gelesen, aber so langweilig und langatmig war es noch nie. Überhaupt habe ich das Gefühl, daß er in der letzten Zeit lange nicht mehr so brilliant schreibt wie früher. Vielleicht sollte er langsam ans Aufhören denken und jüngeren Leuten Platz machen.«
  0      0        – geschrieben von Snakedeath
Kommentar vom 5. Februar 2012 um 19:00 Uhr:
» Der Beginn des Buches ist echt furios. Der Mittelteil ist absolut zäh. Das Ende ist dann wieder relativ versöhnlich. Aber da gibt es viel bessere Kings.«
  0      0        – geschrieben von Jonas Kraus
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz