Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.886 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »LILITH 90«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
HB-DOWNLOAD
 
FederLeichtSaga 3 - FederLeicht wie der Klang der Stille
Verfasser: Marah Woolf (19)
Verlag: Eigenverlag (13126) und Oetinger (563)
VÖ: 11. Mai 2016
Genre: Fantasy (9657) und Romantische Literatur (16743)
Seiten: 372
Themen: Ausgrabungen (63), Elfen (453), Inseln (1329), Väter (585), Zauberer (835)
Reihe: FederLeichtSaga (7)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
1mal in den Tagescharts platziert
Im dritten Teil der ElfenSaga will Eliza eigentlich ein ganz normales Leben ohne die Elfen führen, doch dann kommt ihr Vater unverhofft von einer Ausgrabung zurück, und beide werden von einer geheimnisvollen Schatulle auf die Isle of Sky ins verborgene Dorf der dunklen Magier geführt ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
MondLichtSaga 2 - MondSilberZauber
Geschrieben von: Marah Woolf (21. März 2012)
100/100
[3 Blogger]
Die Seele des Bösen 02 - Erbarmungslose Jagd
Geschrieben von: Dania Dicken (27. November 2015)
83/100
[2 Blogger]
Alex Cross 19 - Run
Geschrieben von: James Patterson (18. Januar 2016)
80/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (9)     Blogger (1)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. Juli 2016 um 10:26 Uhr (Schulnote 1):
» Dann auch noch einmal von mir: Eine sehr gut gelungene Fortsetzung. Inzwischen wüsste ich nicht mehr, welches Buch bzw welche Reihe von Marah Woolf nun die Beste ist, denn die sind alle dermaßen gut, dass es schier unglaublich ist, dass Marah sie in so wenigen Jahren zusammenbekommen hat. Da stecken inzwischen mehr Ideen drin als andere Autorinnen in einem ganzen Leben hinkriegen. Also, sehr gute Autorin, sehr gute Forsetzung, einfach alles ist auf Top-Niveau.«
  5      1        – geschrieben von fina171
Kommentar vom 7. Juli 2016 um 16:01 Uhr (Schulnote 1):
» An sich ist ja alles schon gesagt, aber da es nicht schaden kann, will auch ich noch mal schreiben, dass das Buch einfach nur umwerfend gut ist. Ich kann zwar nicht bestreiten was Kleine Süße geschrieben hat, nämlich das es dieses Mal vielleicht nicht eine Wendung nach der anderen und ein Übertempo gegeben hat, aber das fand ich gerade gut. Und spannend ist das Buch ja trotzdem total.«
  4      0        – geschrieben von Emine
Kommentar vom 13. Juni 2016 um 10:18 Uhr (Schulnote 1):
» Kann ich ja gar nicht nachvollziehen. Ich fand, dass das Buch von der ersten Seite an gerockt hat, so wie auch schon die beiden anderen Bücher. Und wie auch die übrigen Romane von Marah. Klar, es könnte vielleicht ein bißchen kompakter gehen bis Eliza und Cassian zusammenfinden, aber es ist ja nicht so, dass irgendeine Seite langweilig wäre. Ich hab das Buch auf jeden Fall wieder so gut gefunden, dass ich meine Wände damit tapezieren könnte. .... wenn ich nicht die eBook Version hätte. ;) Ich bin schon extrem gespannt auf die Fortsetzung. Hach, so lange warten ...«
  5      0        – geschrieben von Mausezahn
Kommentar vom 11. Juni 2016 um 13:19 Uhr (Schulnote 3):
» Also so sehr ich Marah Woolfs Bücher auch liebe, ich kann mich der ungeteilten Lobhudelei leider nicht ganz anschließen. Klar, die Reihe ist auch wieder genial, aber gerade in der ersten Hälfte von "Wie der Klang der Stille" ging mir einfach zu wenig voran. Nach hinten raus wurde es dann besser und besser, aber das erschien mir dann doch ein bißchen verschenkt, gerade wenn man bedenkt, wie großartig Marah Woolf eigentlich schreiben kann. Das war mir aber ein Stück zu handlungsarm am Anfang.«
  6      2        – geschrieben von Kleine Süße
Kommentar vom 9. Juni 2016 um 16:40 Uhr (Schulnote 1):
» Was ich an Marah Woolf so gut finde, ist dass sie nicht einfach nur irgendein Szenario entwirft und es schön in Worte kleidet, sondern sie stellt das derart gut dar, dass man vor dem inneren Auge nicht etwa ein Bild, sondern eine ganze 3D Ansicht hat. Und dann eben auch noch solche genialen Figuren wie Eliza und Cassian - was kann man sich mehr wünschen? :-) Ich fand es jedenfalls genial, wieder ein paar Stunden diese federleichte schöne Welt "betreten" zu dürfen.«
  6      1        – geschrieben von DianaDiamant
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz