Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.391 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »SAEGAR754«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Wohin der Sommer uns trägt
Verfasser: Tanja Voosen (22)
Verlag: Impress (561)
VÖ: 5. Mai 2016
Genre: Jugendliteratur (8068) und Romantische Literatur (25699)
Seiten: 260
Themen: Erwachsenwerden (236), Freundschaft (2415), Highschool (181), New York City (1725), Pakt (162), Pläne (407), Selbstzweifel (82), Sommer (732)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von drei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Die Freundinnen Megan und Delilah haben seit Kindertagen immer den Sommer gemeinsam verbracht. Nun aber stehen sie vor dem letzten Sommer vor dem Rest ihres Lebens, und während Megan nach der Highschool die Welt sehen will, möchte Delilah nach New York ...
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 8. Juni 2016 um 11:24 Uhr (Schulnote 1):
» ** Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft, die realistischer nicht sein könnte. **

Normalerweise lese ich eher Fantasy-Bücher, aber obwohl diese Geschichte vollkommen real ist, hat sie mir sehr gut gefallen.

Handlungsmäßig passiert meiner Meinung nach im Buch nicht viel, dafür passiert auf der emotionalen und freundschaftlichen Ebene eine ganze Menge.
Ich war begeistert von dem Buch, da die Autorin es schafft, alles so realistisch zu schreiben, dass es mir vorkommt, als wäre ich hautnah an Megans und Delilahs Seite mit dabei.

Die Freundschaft der beiden wirkt an keinem Punkt überspitzt oder gestellt und wer eine beste Freundin (oder einen besten Freund) hat, findet sicher einige parallelen, da die Freundschaft der beiden wirklich echt rüberkommt. Selbst wenn die beiden sich streiten.

Ich persönlich konnte mich mehr mit Deliah identifizieren als mit Megan. Allerdings sind beide tolle Charaktere, die fast mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten haben, aber genau das machte eine richtige Freundschaft aus und die Autorin vermittelt auch hier wieder ein sehr realistisches Bild der Freundschaft.

Obwohl es auch einen dritten im Bunde und somit noch einen männlichen Protaonisten gibt, gibt es in diesem Buch keine dieser typischen Dreiecksbeziehungen, wie wir sie alle kennen. Das soll kein Spoiler sein, aber ich finde es wichtig, das zu erwähnen, da sowas teilweise schon ein Kriterium ist, ein Buch nicht zu lesen.

Dieses Buch bringt sowohl zum Lachen als auch manchmal zum Weinen. Es ist wunderbar gefühlvoll und realistisch geschrieben und ich kann es nur jedem empfehlen, der ein gutes Buch über Freundschaft mit einem Hauch Romantik sucht.«
  9      0        – geschrieben von Cara Ro.
 
Kommentar vom 25. Mai 2016 um 15:09 Uhr (Schulnote 1):
» "Wohin der sommer uns trägt" ist meines Erachtens der bisher beste Roman übers Erwachsenwerden, der in diesem Jahr rausgekommen ist und der mir in meine Finger gekommen ist. Da steckt so viel drin, so viel Wahres was einen in der Phase des Lebens tatsächlich bewegt bzw. bewegt hat, wer fühlt sich da nicht in die beiden Mädels versetzt? Und das auch noch wunderbar geschrieben. Ein perfekter Roman.«
  4      0        – geschrieben von StellaFlorentine
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz