Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.601 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »luka 156«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Forbidden Touch 1 - Sieben Sekunden
Verfasser: Kerstin Ruhkieck (11)
Verlag: Impress (565)
VÖ: 7. April 2016
Genre: Dystopie (751), Jugendliteratur (8119) und Romantische Literatur (26060)
Seiten: 324 (Taschenbuch-Version), 346 (Kindle-Version)
Themen: Berührungen (11), Gefahr (1714), Verbote (12)
Charts: Einstieg am 29. April 2016
Höchste Platzierung (1) am 5. Mai 2016
Zuletzt dabei am 5. Juni 2016
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,25 (95%)
auf Basis von zehn Bloggern
1
70%
2
30%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
37mal in den Tagescharts platziert
BENUTZER-SCHULNOTE
1,20 (96%)
1
80%
2
20%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Jede Berührung ist in der neuen Welt von AurA Eupa verboten, um die Menschen vor den Gefahren unkontrollierter Nähe zu schützen, denn nur sieben Sekunden könnten genügen, um sich zu verlieben. Stattdessen ist die Bevölkerung in drei Ligen der Schönheit aufgeteilt, und die Menschen dürfen keine Kontakte zu Personen aus den anderen Gruppen haben. Dann begegnet die junge Novalee aus der zweiten Liga jedoch dem höchst attraktiven Graey ...
Lesermeinungen (3)     Blogger (10)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 4. Januar 2017 um 20:47 Uhr (Schulnote 1):
» Meine Meinung:

Ich liebe Dystopien und diese konnte mich wieder überzeugen. Aura Eupa spielt in der Zukunft und hat das perfekte System erschaffen. Zumindest wird das den Menschen dort seit über einem Jahrhundert weis gemacht. Sie werden dort in 3 Ligen eingeteilt, die nach Schönheit bestimmt sind. Berührungen sind außer wenigen Ausnahmen verboten und es gibt noch viel mehr strenge Regeln. Wer sich nicht daran hält oder nicht in das System passt, verschwindet oder fällt merkwürdigen Unfällen zum Opfer.

Ich war sofort gefesselt und gefangen in der Geschichte. Es ist einfach unglaublich, was dort alles passiert und vertuscht wird. Die Welt ist grausam und brutal. Dennoch ist die Geschichte äußerst gefühlvoll und emotional erzählt.

Wir lernen diese Welt durch Novalees und Chrishs Sicht kennen, denn die Geschichte wird abwechselnd aus ihren Perspektiven erzählt. Novalee glaubt voll und ganz an das System. Dann lernt sie Leilani und Graey kennen und sieht, dass einiges in Aura Eupa nicht so ist, wie es scheint.

Chrish ist fast siebzehn und muss sich der Sichtung unterziehen, in der er einer der Ligen und seines zukünftigen Berufes zugeteilt wird. Wie fühlt es sich an, wenn man schon sein Leben lang weiß, dass man dem Schema nicht entspricht? Mit diesem Gefühl muss sich Chrish seiner Sichtung und seiner Ausbildung stellen. Es ist grausam und erschreckend, was er alles erleben muss. Zum Glück hat er seinen Freund Asher an seiner Seite, der ihm in dieser schweren Zeit zur Seite steht. Auch sie lernen schnell, dass das System nicht so perfekt ist, wie es vorgibt zu sein.

Die Charaktere sind bunt gemischt und sehr unterschiedlich. Jeder hat seine eigene Geschichte und unterschiedliche Beweggründe für sein Handeln. Es ist wunderbar zu sehen, was passiert, wenn ihre Welten und Ansichten aufeinander prallen und verspricht Spannung bis zur letzten Sekunde. Leilani hat ein absolut positives Gemüt und ist immer für andere da. Chrishs und Ashers Geschichte hat mich tief bewegt und sehr mitgenommen. Novalee fällt es schwer aus ihrem bisherigen Denken auszubrechen und über Graey gibt es noch so einige Geheimnisse zu erfahren.

Doch dass müsst ihr selber lesen. Lasst Euch in die Welt von Aura Eupa entführen und lernt diese fantastischen Charaktere selber kennen und kämpft mit ihnen um ihr Recht auf Freiheit.


Cover:

Das Cover passt perfekt zur Geschichte. Einerseits ist es etwas düster und spiegelt so die Stimmung im Buch wieder. Andererseits sind die beiden Hände symbolisch für die verbotenen Berührungen und die tiefen Emotionen, die im Buch eine wichtige Rolle spielen.


Fazit:

Ein großartiger Auftakt! Für jeden Dystopie-Fan ein Muss!«
  15      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 13. Mai 2016 um 15:25 Uhr (Schulnote 1):
» Also mich freut es total, dass das Buch hier bisher in den Tages-Charts so super abschneidet, denn es hat jedes einzelne positive Voting verdient. Was für ein schönes ideenreiches, fein geschriebenes Buch, sowohl aus der Perspektive von Novalee als auch aus der von Crish. Ich hoffe, der zweite Teil kommt bald! :)«
  4      0        – geschrieben von Liisa
Kommentar vom 27. April 2016 um 11:46 Uhr (Schulnote 1):
» Vom Ansatz her natürlich nur eine "normale" Dystopie mit der üblichen Aufsplittung in Fraktionen, nur mit einem anderen Aufsplittungsgrund. Aber die Geschichte bzw. beide Stränge sind wirklich herausragend gut geworden und die ganze Welt, die die Autorin geschaffen hat, ist auf der ganzen Linie überzeugend. Ein sehr guter Serienauftakt also.«
  5      0        – geschrieben von Darkatana
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz