Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.879 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Hermine Gläser«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Amra und Amir
Verfasser: Maria Braig (8)
Verlag: 3.0 (25)
VÖ: 23. April 2015
Genre: Biografie (1250) und Jugendliteratur (5741)
Seiten: 190
Themen: Abschiebung (4), Transsexualität (16)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Die Geschichte von Amra und Amir verbindet zwei Themenschwerpunkte: (Trans)Gender und Abschiebepolitik

1. Die Praxis, in Deutschland geborene und aufgewachsene Kinder ausländischer Eltern mit dem Eintritt ins Erwachsenenleben einfach ins Herkunftsland der Eltern abzuschieben, was bis 2011 häufig der Fall war. Seit 2011 können Jugendliche und Heranwachsende zwischen 15 und 21 Jahren eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten, wenn sie länger als acht Jahre in Deutschland leben (seit 2015 sind es noch vier Jahre) und einen Schulabschluss oder eine Ausbildung aufweisen.
Aber noch immer gibt es Ausnahmen, sei es dass jemand dies nicht weiß und die Fristen versäumt oder wegen weniger Monate nicht in das Zeitfenster passt, oder dass die positive Integrationsperspektive nicht bescheinigt wird. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Jugendliche sich, wie die Kurdin Sultan Karayigit, die sich an verschiedenen friedlichen prokurdischen Demonstrationen und Veranstaltungen beteiligt hat, politisch unerwünscht engagieren, wenn sie schulische Probleme haben und keinen Ausbildungsplatz finden können oder wenn sie straffällig werden. Jugendsünden, falscher Umgang und schlechte Lebensbedingungen werden so schnell zu schicksalsschweren Geschehnissen, die, auch wenn die Betroffenen verursachte Schäden wieder gut gemacht, ihre Strafe verbüßt und aus dem allem gelernt haben, oder wenn sie vielleicht wie andere Jugendliche mit deutschem Pass, einfach ein wenig länger brauchen, um in Schule und Beruf ihren Weg zu finden, ihr Leben in ganz neue Bahnen lenken.

2. Zweiter Themenschwerpunkt ist Amra/Amirs Leben zwischen den Geschlechtern. Zunächst ohne sich Gedanken über ihre Geschlechtszugehörigkeit zu machen, lebt Amra als Jugendliche einfach, wie es ihr entspricht. Ein Mädchen, das sich nicht besonders feminin entwickelt, sich aber auch keine besonderen maskulinen Verhaltensweisen aneignet, wird aus der Not zum Mann. Sie erkennt bald, dass ihr dieses Leben zwischen den Geschlechtern mehr zusagt, als eine eindeutige Zuordnung zum Frau- oder Mannsein, wie dies von der Gesellschaft gefordert wird.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen - Die Asylentscheiderin
Geschrieben von: Maria Braig (17. Juni 2017)
100/100
[1 Blogger]
George
Geschrieben von: Alex Gino (25. August 2016)
95/100
[4 Blogger]
Die Chroniken der Seelenwächter 13 - Das Böse erwacht
Geschrieben von: Nicole Böhm (29. April 2016)
100/100
[4 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (0)     Leseprobe
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Bisher hat noch kein User seine Meinung zu »Amra und Amir« bekanntgegeben. Wir würden uns freuen, wenn du den Anfang machst.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz