Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.603 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »neele776«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Jan Römer 2 - Und am Morgen waren sie tot
Verfasser: Linus Geschke (9)
Verlag: Ullstein (1046)
VÖ: 14. März 2016
Genre: Kriminalroman (5873)
Seiten: 400
Themen: Ardennen (2), Köln (232), Mord (4639), Reporter (200), Wälder (546)
Reihe: Jan Römer (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
2mal in den Tagescharts platziert
Zwei Pärchen zelten im Herbst 1997 im deutsch-belgischen Grenzgebiet. Eines der beiden wird zwei Tage später tot gefunden, das andere verschwindet. Beinahe zwanzig Jahre später versucht der Kölner Reporter Jan Römer herauszubekommen, was damals geschehen ist ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Jan Römer 1 - Die Lichtung
Geschrieben von: Linus Geschke (10. Oktober 2014)
100/100
[1 Blogger]
Die Akte Zodiac 4
Geschrieben von: Linus Geschke (7. Oktober 2016)
100/100
[1 Blogger]
Doubt - Zu wahr, um schön zu sein
Geschrieben von: Nadine Stenglein (27. September 2016)
100/100
[4 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (3)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. April 2016 um 23:15 Uhr (Schulnote 1):
» Ich kannte "Die Lichtung" schon, und das ist wirklich ein überragendes Buch, weswgeen Geschkes Neues für mich Pflicht war. Pflicht, die sich in viele sensationell gute Lesestunden umgemünzt hat. Wirklich exzellent durchkomponiert und hervorragend geschrieben. Klitzekleine Defizite kann man maximal bei den Charakteren anbringen, aber das empfand ich als bedeutungslos. Ein Buch, das in keiner Sammlung eines Krimifans fehlen sollte!«
  6      1        – geschrieben von Yoda
Kommentar vom 3. April 2016 um 15:56 Uhr (Schulnote 1):
» Ich bin durch Eure Seite auf Linus Geschke gestoßen, denn vorher hatte ich noch nichts von ihm gehört. Mann, ist der gut! Ein wahnsinnig starker Krimi, der von Seite 1 bis zum Abschluss perfekt durchdacht und durchkonstruiert worden ist, die ganze Zeit schön undurchsichtig bleibt und vor allen Dingen extrem spannend. Nicht zuletzt bleibt das Ende absolut unvorhersehbar und überraschend. Da stimmt einfach ALLES.«
  5      2        – geschrieben von Bambule
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz