Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.577 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Frieda Fritsche«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
PS: Ich will dich nicht verlieren (Neubearbeitung von "Ver(w)irrte Liebe")
Verfasser: Lisa Torberg (22)
Verlag: Amazon Publishing (258), Elaria (76) und Montlake Romance (143)
VÖ: 8. März 2016
Genre: Romantische Literatur (16174)
Seiten: 220 (Taschenbuch-Version), 252 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 185 (Kindle-Version)
Themen: Ehe (449), Fassade (284), Rom (143)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Dede und Ettore scheinen das perfekte Ehepaar zu sein, doch hinter ihrer Fassade ist nichts, wie es scheint, und beide leben aneinander vorbei. So vergehen die Jahre, bis ihre Fassade durch ein unerwartetes Ereignis zum Einsturz gebracht wird ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Dünenrauschen
Geschrieben von: Evelyn Kühne (4. Februar 2019)
Gut Greifenau 3 - Morgenröte
Geschrieben von: Hanna Caspian (1. Februar 2019)
100/100
[2 Blogger]
John Benthien 6 - Dünengeister
Geschrieben von: Nina Ohlandt (29. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Leseprobe     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. März 2019 um 17:13 Uhr (Schulnote 1):
» Cover:
Frisch und verträumt gefällt mir sehr gut. Der Klappentext hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht.

Was soll ich sagen, wow das Buch hat mich mega bewegt, mitgerissen und gefangen genommen. Die Autorin hat ein ganz tolles Thema darin verarbeitet, dass wir alle kennen. Bei der Geschichte sieht man, was passiert, wenn zwei Menschen nicht miteinander reden, wenn jeder alles mit sich selber ausmacht. Man sagt etwas unbedachtes und der andere bekommt es in den falschen Hals. Schon leiden und zweifeln wir! Lisa Torberg überrascht mich persönlich immer wieder mit ihren Geschichten, sie inspirieren mich und regen mich zum Denken an, klar wirken dadurch die Storys noch lange nach. Sie hat einen sehr flüssigen Schreibstil, der ein nur so durch das Geschehen trägt. Die Protagonisten sind gut gezeichnet, es sind Menschen wie du und ich! Ich habe sämtliche Emotionen miterlebt und mit den Hauptdarstellern Dede und Ettore mitgelitten. Am Anfang hatte ich das Gefühl das Dede sehr kalt ist, vor allem wegen ihres Sohnes Vittorino. Ettore konnte ich dagegen verstehen auch, wenn ich persönlich manche Handlungsweise nicht gut fand. Ganz toll fand ich die Unterstützung der Familie Totti, eine Familie die das Herz am rechten Fleck hat. Doch lest es selber!

Für mich war die Story wieder ein großes Gefühlskino, sie hat mich berührt und aufgewühlt. Ein dickes Dankeschön der Autorin für die Klasse Lesestunden. Absoluter Lesetipp!«
  8      0        – geschrieben von engelchen
 
Kommentar vom 14. Februar 2017 um 10:36 Uhr (Schulnote 1):
» Für mich ist "Verirrte Liebe" wohl der Roman von Lisa Torberg, in dem man merkt, dass sie kein junges Mädchen mehr ist. Mit Feingefühl und Tiefgang beschreibt sie die komplexe Beziehung eines Paares, das sich einmal sehr geliebt hat - und es immer nocht tut. Nur traut sich keiner der beiden zu hinterfragen, weshalb sie sich entfremdet haben. Was dazu führt, dass sie sich beinahe verlieren, und es ein extremes Erlebnis braucht, um ihrem Leben eine unerwartete Wendung zu geben. Lisa Torberg schreibt immer sehr gut, ihr Stil ist wundervoll, und in vielen ihrer Bücher ist sie ausgesprochen humorvoll und romantisch. Hier schreibt sie ernster - und ich liebe auch diese Seite von ihr.«
  6      0        – geschrieben von carolina93
Kommentar vom 1. April 2016 um 21:16 Uhr (Schulnote 1):
» Das Buch hat mir sehr gut gefallen und es hat deutlich mehr geboten als einfach nur eine 0815-Liebesgeschichte. Stattdessen ist das hier ein Buch, das nachdenklich stimmt und das einen sehr bewegt und berührt. Und Lisa Torberg ist es wirklich exzellent gelungen, das alles so zu schreiben, dass man sich perfekt in die beiden hineinfühlen kann.«
  5      0        – geschrieben von emma91
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz