Diese Website nutzt Cookies. Sie können entweder alle   oder individuelle Eistellungen treffen. Nähere Infos finden Sie hier
50.273 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ralph Winter«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:

Love is more than Memories 1 - Auch wenn du mich vergisst

Verfasser: Eva Maria Klima (9)
Verlag: Eigenverlag (30193)
VÖ: 29. Februar 2016
Genre: Romantische Literatur (34674)
Seiten: 294
Themen: Begegnungen (3929), Berlin (1764), Dreiecksbeziehungen (388), Sex (1468)
Reihe: Love is more than Memories (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von fünf Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 5 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Die alleinerziehende Mutter Evelin begegnet in Berlin dem attraktiven Samuel und erlebt eine heiße Nacht mit ihm. Sie fühlt sich von ihm angezogen, doch hat dieser eigenwillige Vorlieben: Er möchte eine Frau für den Körper, und eine für die Seele ...
Lesermeinungen (4)     Leseprobe     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Juni 2020 um 12:14 Uhr (Schulnote 1):
» Eigentlich wollte Evelin pünktlich sein aber mit zwei Kinder geht das nicht immer.

Völlig verschwitzt kommt sie bei Ihrer Schwester Katie an und hofft das sie sich schnell frisch machen kann.

Katie aber sagt nein und führt sie direkt ins Wohnzimmer wo die anderen schon sitzen.

Nach einigen Cocktail gehen alle noch in einen Club und Samuel macht eine blöde Bemerkung.

Er weiß aber nicht das Eveline´s Mann verstorben ist und schämt sich daher.

Evelin erkennt ihn als ihren Jugendfreund nur Samuel erkennt sie nicht.

Als ihr Schwager sie bedrängt kommt Samuel und hilft ihr.

Beide kommen sich etwas näher aber Evelin hat Angst denn sie traut keinem reichen Mann.

Leider schlägt das Schicksal zu und ja das verrate ich nicht.«
  3      0        – geschrieben von elke1205
 
Kommentar vom 10. Mai 2017 um 16:57 Uhr (Schulnote 1):
» Das Cover passt so perfekt zu der Story und gefällt mir sehr gut. Es macht sofort Lust darauf dieses Buch zu lesen.
Evelin ist mir sofort sympathisch und sie hat mein Mitgefühl. Trotz ihrer Schicksalsschläge ist sie eine starke Frau. Das hat mir sofort imponiert. Samuel mochte ich am Anfang nicht, da er sehr gemein zu Evelin war, aber das hat sich sehr schnell geändert. Er ist wirklich ein Traummann.
Ich will euch gar nicht so viel zu der Geschichte erzählen, da ihr sie unbedingt lesen müsst. Ich bin abgetaucht, habe mich fallen lassen und wurde in eine Achterbahn der Gefühle gesetzt.
Eva-Maria Klima hat ein sehr bewegendes Buch geschrieben, dass mich schockiert, zum Lachen und auch zum Weinen gebracht hat.
Manchmal hätte ich sowohl Evelin als auch Samuel am liebsten gepackt und ganz fest geschüttelt, damit sie endlich kapieren, dass sie füreinander gemacht sind und was sie füreinander empfinden und dann denkt man, das alles gut ist und dann schlägt das Schicksal wieder zu.
Die Erotik kommt auch nicht zu kurz. Eine perfekte Mischung aus allem.

Fazit:
Dies ist mein erstes Buch von Eva-Maria Klima und sie hat mich mit dieser wunderschönen, bewegenden und spannenden Geschichte sofort begeistert.«
  10      0        – geschrieben von Das Lesesofa
Kommentar vom 26. April 2016 um 18:06 Uhr:
» Meine Meinung:

Bereits als Evelin gleich am Anfang des Buches ihre Schwester Kathi besucht, schließt man sie sofort ins Herz. Wie sie auf der dortigen Feier vorgeführt und behandelt wird, ist einfach unglaublich. Man merkt jedoch auch, welch witziger und intelligenter Mensch in Evelin steckt und dass sie eine sehr traurige Vergangenheit hat. Von da an war ich sofort in dem Buch gefangen und wollte mehr über die Hintergründe zu Evelins Trauer und ihrer komplizierten Beziehung mit ihrer Schwester erfahren. Selbstverständlich war ich auch neugierig, wie sich Samuels Meinung über Evelin entwickelt.

Doch zu keinem Zeitpunkt konnte ich erahnen, durch welche emotionale Achterbahn mich dieses wunderbare Buch noch bringen würde. Die Autorin hat es geschafft, mich ständig neu zu überraschen, sei es das Leben von Samuel und Evelin betreffend oder die bösen Intrigen, die beide überstehen müssen. Man wird hin und her gerissen zwischen Hoffnung und Fassungslosigkeit. Es gibt ganz zauberhafte und liebevolle Szenen, bei denen man herzhaft lachen muss und dann wieder schockierende Momente, die einem die Tränen in die Augen treiben. Als ich das Buch beendet habe, tat ich das mit einem tiefen Seufzer. Warum verrate ich Euch selbstverständlich nicht.

Die Charaktere im Buch könnten vielschichtiger nicht sein. Von der unglaublich starken und herzensguten Evelin einmal abgesehen, gibt es noch Samuel mit seinen besonderen sexuellen Vorlieben, der ebenfalls ein gutes Herz hat, aber schwer Gefühle zulässt. Den wunderbaren Alexander und die quirlige Anna Maria muss man einfach lieben. Wer die beiden sind, da müsst ihr Euch überraschen lassen. Dann gibt es noch die sehr naive, eifersüchtige und erbarmungslose Schwester von Evelin, Kathi. Und nicht vergessen darf man den äußerst gefährlichen und intriganten Stalker Terenz.

Das Buch ist in der Erzählperspektive geschrieben und wechselt sich zwischen Evelins und Samuels Sichtweisen ab. Man lernt dadurch beide kennen und verstehen, möchte aber Samuel trotz seines Charmes des Öfteren einen Tritt in den Hintern geben. Durch den flüssigen und sehr gefühlvollen Schreibstil ist man von der ersten bis zur letzten Minute in der Geschichte gefesselt. Die Autorin schafft es einen ständig zu überraschen und wieder etwas völlig Unerwartetes geschehen zu lassen. Man weiß nie woran man ist und ob es für die Geschichte ein Happy End geben kann oder nicht. Das werde ich auch nicht verraten, denn dieses Gefühlswirrwarr müsst ihr unbedingt selber lesen.

Ein wundervolles Buch mit einem wahren Pulverfass an Gefühlen. Ich kann es nur empfehlen.


Cover:

Die Bedeutung des Covers versteht man erst fast am Ende der Geschichte. Es wirkt trotz des traurigen Titels sehr fröhlich, was einen erahnen lässt, dass man hier auf viele unterschiedliche Gefühle treffen wird. Ich finde es ganz klasse und passend.


Fazit:

Gefühlschaos hoch zehn! Diese wahnsinnig tolle Geschichte dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!«
  10      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 8. März 2016 um 11:43 Uhr (Schulnote 1):
» Da ich die Peris Night Geschichten liebe, musste ich hier natürlich zugreifen und Eva Maria Klima hat sich glatt noch mal selbst übertroffen. Evelin schließt man von der ersten Seite an direkt ins Herz und so wird man dann mitgerissen von ihrer Story, von so viel Gefühl und so viel wunderbarer Erzählkunst :)«
  4      1        – geschrieben von melanie06
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2024)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz  •  Cookies