Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.603 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »neele776«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Regie führt nur die Liebe
Verfasser: Emma Wagner (14)
Verlag: Books on Demand (1995) und Eigenverlag (12649)
VÖ: 28. Februar 2016
Genre: Humoristisches Buch (1183) und Romantische Literatur (16232)
Seiten: 404 (Broschierte Version), 443 (Kindle-Version)
Themen: Bollywood (2), Filme (111), Kollegen (278), Mitbewohner (197), Rettung (342), Schauspieler (518)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
92 / 100
auf Basis von fünf Bloggern
100
60%
80
40%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Bollywood-Fan Lauras Leben ändert sich schlagartig, als sie einen Fremden vorm Ertrinken rettet - nämlich niemand anderen als den bekannten Schauspieler Logan White. Es ergibt sich eine Verbindung, die ewig und schicksalhaft wie ein Bollywood-Film scheint ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Wir. Für immer.
Geschrieben von: Emma Wagner (29. Juni 2017)
100/100
[10 Blogger]
Mit Ski, Charme und Pinguin
Geschrieben von: Emma Wagner (31. Januar 2017)
100/100
[6 Blogger]
Winter, Liebe und ein Wiesel
Geschrieben von: Emma Wagner (29. November 2017)
100/100
[5 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (4)     Blogger (5)     Tags (1)     Cover
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. November 2016 um 23:02 Uhr:
» Meine Meinung:

Laura hat bis zum jetzigen Zeitpunkt ein glückliches Leben geführt. Doch nun überschlagen sich die Ereignisse. Sie muss umziehen und ihr Job ist in Gefahr. Dann rettet sie auch noch einem Unbekannten das Leben und verliebt sich unsterblich in ihn. Das Chaos scheint perfekt. Doch es kommt immer schlimmer als man denkt.
Laura ist eine solide und starke Persönlichkeit. Sie steht mitten im Leben und ist immer für ihre Freunde da. Sie lässt sich auch nicht von ihrem intriganten Kollegen aus dem Konzept bringen. Besonders toll, finde ich die Szene in der sie Alex das erste, bzw. zweite Mal begegnet. Ich habe mich köstlich über Lauras Reaktionen amüsiert und musste herzlich lachen. In mancher Hinsicht finde ich ihr Verhalten aber auch etwas blauäugig. Da hätte ich mir etwas weniger Naivität gewünscht. Ihre beste Freundin Moni nutzt sie ganz schön lange aus. Mit ihr bin ich nicht wirklich warm geworden. Richtig toll finde ich James. Er ist immer der feste Ankerpunkt, der alles zusammenhält. Er ist immer für Laura da und er macht auch Moni gegenüber klare Ansagen. Außerdem finde ich es toll, wie er sich dem kleinen Lorenz annimmt. Man muss ihn einfach ins Herz schließen.
Das Buch ist aus Lauras Perspektive und äußerst humorvoll geschrieben. Es gibt viele witzige Szenen, vorallem zwischen Laura und Alex und mit Moni und den Vermietern. Aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz. Von Schwärmerei, Verliebtheit, bis hin zu Neid und Eifersucht ist alles dabei. Lange wird man auf die Folter gespannt und weiß nicht, wer wirklich der Richtige für Laura ist. Langsam kristallisieren sich die guten und schlechten Seiten von jedem raus und man wünscht sich eigentlich nur eins: Das Laura den Richtigen findet.
Das Buch ist locker, leicht und flüssig geschrieben und da es in Lauras Leben in Liebe, Freundschaft, Beruf und Wohnung ständig drunter und drüber geht, merkt man gar nicht, wie schnell die Zeit beim Lesen vergeht und man leider schon am Ende des Buches angekommen ist.
Ich habe Lauras Reise sehr gerne miterlebt und kann es Jedem empfehlen der Geschichten mit witzigem Gefühlschaos mag.


Cover:

Das Cover ist sehr schön und romantisch geworden. So stellt man sich die verliebte Laura vor, wenn sie von ihrem Logan schwärmt. Der Klappentext gibt auch sehr gut den Inhalt des Buches wieder. Man bekommt genau das, was das Cover verspricht.

Fazit:

Gefühlschaos hoch zehn und sehr humorvoll geschrieben!«
  13      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 26. Juni 2016 um 13:01 Uhr (Schulnote 1):
» Also wenn ich ehrlich bin: Das Cover finde ich schon ein bißchen altbacken. No Offense, aber so haben auch schon vor 30 Jahren die Liebesromane ausgesehen, mit diesem typischen halbtransparenten Frauengesicht. ;) Dafür ist der Roman ein reines vergnügen. Total unterhaltsam geschrieben, alles andere als Standard, sondern ein richtig schönes Buch das es einem immer wieder wohlig den Rücken runterlaufen lässt. :) Und super leicht zu lesen. :)«
  5      1        – geschrieben von Kitty the Kat
Kommentar vom 6. März 2016 um 21:22 Uhr (Schulnote 1):
» Die feine Emma Wagner hat es schon wieder geschafft, mich mit einem ihrer Bücher glänzend zu unterhalten. Wunderbar humorvoll, wunderbar gefühlvoll, so schön charmant geschrieben, dass man an den Seiten klebt wie eine Motte an der Mottenfalle. Schade, dass ich schon fertig damit bin, hätte gerne noch weitergelesen!«
  4      0        – geschrieben von l i n a
Kommentar vom 6. März 2016 um 13:42 Uhr (Schulnote 2):
» Die Schreibweise von Emma Wagner ist sehr locker, humorvoll und durchaus fesselnd. Ich konnte mir die einzelnen Protagonisten ganz gut vorstellen und bin mit ihnen in ein Fettnäpfchen nach dem anderen geschlittert. :)

In der Geschichte geht es vorwiegend um Laura, welche an die große Liebe und das Schicksal glaubt. Prinzipiell nicht schlimm, aber verheerend wenn man sein Schicksal in einem Kerl findet den man aus den Untiefen des Meeres gerettet hat und dann am rettenden Strand entzogen bekommt. Ihr Charakter ist soweit sehr angenehm, wenn ich sie auch manchmal wegen ihrer rosaroten Brille am liebsten geschüttelt hätte. Diese Vernarrtheit hat mich das ein oder andere mal an den Rand des Wahnsinns gebracht. Sie ist ein ausgefallener Charakter, der insgesamt schön geschliffen wurde ohne die Kanten und Ecken zu vergessen. Hier entfaltet sich viel Potenzial und ich konnte mir richtig vorstellen, wie diese Laura neben mir steht und genauso reagieren würde. ^^°

Neben Laura gibt es noch weitere Charaktere, die in den Vordergrund rücken. Darunter natürlich Moni, ihre beste aber teilweise echt kratzbürstige und auf sich bezogene Persönlichkeit, James – der liebenswerte beste Freund, der alles für einen tun würde, Logan – das Schicksal, welches sich eingenistet hat und einfach nicht mehr loslassen möchte – und zu guter letzt noch Alex – ein Kerl denn ich nur schlecht einschätzen konnte und der die ganze Sache nochmal verkompliziert. :D

Die Umsetzung der Geschichte finde ich sehr schön gelöst, auch wenn ich an der rosaroten Brille manchmal echt verzweifelt bin. Aber die Sprüche vorwiegend durch James konnten mich dennoch bei der Stange halten. Dazu wurde diese greifbare Verzweiflung spritzig und interessant umgesetzt. Man konnte eigentlich nur noch schmunzeln, auch wenn es für Laura selber der Untergang war. Sie ist so liebenswert, aber gleichzeitig manches mal auch so naiv und trotz allem steht sie ihre Frau und lässt nicht alles mit sich machen. Auch die Szenen in der Schule empfand ich als unglaublich angenehm, denn ich denke als Lehrer hast du tatsächlich nicht nur Vorbildklassen und die Konkurrenz kann ab und an nicht klein sein.

Das Liebesquadrat in der Geschichte verläuft eine ganze Zeit sehr eingleisig, bis diese sich tatsächlich in weitere Schienen teilt. Ich gebe zu, dass ich damit nicht unbedingt rechnet habe. Zwar hatte ich das ein oder andere im Kopf was passieren könnte, doch letzten Endes wurde ich echt überrascht was im Mittelteil tatsächlich noch alles passiert und wie schnell doch alles aus dem Ruder laufen kann.

Das Ende des Buches finde ich perfekt gewählt, denn es passt zu den Charakteren und der kompletten Umsetzung sehr gut. So kann man alle Charaktere mit einem guten Gefühl gehen lassen.

Mein Gesamtfazit:

Mit Regie führt nur die Liebe wurde eine humorvolle, filmreife und im gesamten sehr unterhaltsame Story erschaffen die einem ein paar schöne Lesestunden bescheren kann. Auch wenn die Hauptprotagonisten die meiste Zeit gestresst ist, konnte mich die gesamte Umsetzung überzeugen.

Wer also eine Liebesstory mit ein bisschen rosarote Brille und gleichzeitig selbstironischen Touch mag, der sollte hier auf alle Fälle mal reinschauen ;)«
  10      0        – geschrieben von Ruby-Celtic
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz