Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.305 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Uta Refson«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
Über den Dächern wir zwei
Bitte einloggen, um die Aktion durchführen zu können!
 
Benutzername:


Passwort:


Passwort vergessen?
Kostenlosen Account anlegen?
BLOGGERNOTE DES BUCHES
87 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
67%
80
0%
60
33%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
1mal in den Tagescharts platziert
Die 17jährige Außenseiterin Mina macht sich vor Gleichaltigen vorzugsweise unsichtbar. Nach einem Unfall muss sie jedoch einen vorsichtigen ersten Schritt wagen - und zwar in Richtung ihres Nachbarn Theo, der ein ebensolcher Außenseiter ist wie sie, und der schon lange heimlich in sie verliebt ist ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Zack Herry 3 - Das Blut der Hirsche
Geschrieben von: Mons Kallentoft und Markus Lutteman (27. Oktober 2018)
100/100
[1 Blogger]
Zeitwanderer - Armellas Geheimnis
Geschrieben von: Karin Wurzacher (11. Juli 2018)
100/100
[1 Blogger]
Heute ist nicht damals
Geschrieben von: Melanie Elberfeld (7. Juni 2018)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 23. Februar 2016 um 17:37 Uhr (Schulnote 1):
» Es fällt echt schwer zu glauben, dass das allen Ernstes ein Debütroman ist, denn das Buch ist so gut, dass ich es kaum in Worte fassen kann. Allein schon die Dialoge: Was da gesagt wird, und was da NICHT gesagt wird, ist so unglaublich wirkungsvoll. Eine tolle Geschichte, die extrem authentisch rüberkommt, und die einfach in allen Belangen super ist.«
  5      0        – geschrieben von joeline
Kommentar vom 21. Februar 2016 um 10:38 Uhr:
» Inhalt :

Erste Liebe. Zart und real: Die 17-jährige Mina ist perfekt darin, sich gegenüber Gleichaltrigen unsichtbar zu machen. Ein Unfall stellt ihre geordnete Welt auf den Kopf und lässt sie einen vorsichtigen ersten Schritt auf ihren Nachbarn Theo zu machen. Auf Theo, der es liebt, über den Dingen zu schweben. Dessen Rückzugsort das Garagendach zwischen den beiden Häusern ist. Und der schon ewig heimlich in Mina verschossen ist. Finden die beiden so unterschiedlichen Aussenseiter zusammen? über den Dächern wir zwei ist eine ganz besondere Liebesgeschichte von Angela Kirchner. Feinfühlig. Humorvoll. Echt.
Meine Meinung :

In " Über den Dächern wir zwei" geht es um Mina eher unscheinbar lebt und es perfektioniert hat vor anderen nicht bemerkt zu werden. Als aber etwas passiert wird alles auf einmal durcheinander gewürfelt. Durch dieses lernt sie langsam ihren Nachbarn Theo kennen. Theo mag es am liebsten über dem Dach zu sein. Werden die beiden sich näher kommen?

Mina versteht es nicht bemerkt zu werden von anderen und ist eher ein Außenseiterin. Sie wurde früher gemobbt und man merkt auch das sie Probleme hat mit anderen in ihrem Alter.

Theo hat froher viel mit Mina geredet und sich mit ihr auf dem Garagendach getroffen. Doch als sie ihm das Herz gebrochen hat, war es vorbei. Können sie sich durch den Unfall wieder annähern? Er wirkt sehr in sich gekehrt und ich habe nicht immer verstanden wieso er sich an allem die Schuld gibt, was seine Familie betrifft.

Der Schreibstil ist angenehm und man wird sofort in die Geschichte von Theo und Mina gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von Mina erzählt und der Leser kann so noch mehr über sie und ihren Charakter erfahren. Auch über die Hintergründe der beiden erfährt man vieles und das es in einem Ort immer Gerede gibt.

Die Spannung und Handlung baut sich langsam auf und man lernt Mina und Theo kennen. Gleich zu Beginn merkt man das Mina sich eher von anderen abkapselt und lieber unsichtbar ist. Das Mobbing ein großes Thema dabei spielt, merkt man als Leser schnell. Theo dagegen wirkt anders und beliebter. Doch bei ihm herrschen zuhause Probleme. Sein Bruder nimmt Drogen und seine Mutter trinkt. Dabei denkt Theo immer ,dass er schuld an dem ist was seiner Familie gerade passiert. Als dann noch Mina wieder versucht Kontakt aufzubauen sind noch alte Gefühle da und weil sie ihn schon einmal verletzt hat, ist es nicht so einfach. Werden die beiden wieder zueinander finden?

Das Cover ist fällt durch die schönen Farben und den schönen Schriftzug auf. Das Paar innert mich sehr an die beiden und wieso über dem Garagendach zusammen sitzen.


Das Ende hat mich nicht losgelassen und ich fand es hat das Buch gut abgerundet. Die Autorin hat sehr viel hingelegt und auf knapp 204 ist es ihr gelungen mich mitzunehmen.

Fazit :

Mit " Über den Dächern wir zwei" hat Angela Kirchner ein tolle Jugendbuch geschaffen das mich nach nur ein paar Kapiteln völlig mitgerissen hat und ich gar nicht mehr aufhören wollte. Ihr Stil ist flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten.«
  11      0        – geschrieben von Buchfreak922
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz