Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.581 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »baldaniel249«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
TASCHENBUCH
 
Salz auf deinen Lippen
Verfasser: Ben Bertram (33) und Kerry Greine (24)
Verlag: Eigenverlag (14370) und Latos (103)
VÖ: 27. Januar 2016
Genre: Romantische Literatur (18067)
Seiten: 260
Themen: Eltern (424), Kreuzfahrten (132), Reisen (1849), Urlaub (708)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Malin und Noah bekommen unabhängig voneinander eine Kreuzfahrt auf der Aida geschenkt. Dort lernen sie sich kennen und beschließen, ihre Eltern miteinander zu verkuppeln, um mehr Zeit für eigene Interessen zu haben. Aber Gefühle lassen sich nicht planen, und die eigenen schon gar nicht ...
Lesermeinungen (3)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. März 2017 um 15:20 Uhr (Schulnote 1):
» Trüber November draußen, da bietet sich doch für drinnen eine Kreuzfahrt an, natürlich nur gemütlich im Bett liegend abends mit dem Kindle in der Hand.

Malin freut sich auf ihre Ferien, in denen sie ihr Häuschen weiter renovieren will, da erkrankt die Freundin ihrer Mutter, mit der diese eine Kreuzfahrt unternehmen wollte. Gezwungenermassen "opfert" Malin zwei Wochen ihrer freien Zeit, denn ihr wird schon übel, wenn sie das Meer nur sieht.

Noah dagegen begleitet seinen Vater sehr gerne, denn er will endlich ein engeres Verhältnis zu diesem haben, ist er doch so gut wie ganz ohne ihn aufgewachsen.

Die Welt ist ein Kuhdorf und auch die Aida ein kleiner Fleck davon, so dass es nicht ausbleibt, dass Malin und Noah im wahrsten Sinne des Wortes zusammenprallen. Bei einem gemeinsamen Kaffee erzählen sie sich die Gründe für ihre Anwesenheit auf dem Schiff und beschließen, ihre Elternteile zu verkuppeln um mehr Ruhe für sich selbst zu haben, also nicht unbedingt miteinander, sondern eben einfach Freiräume ohne den dazugehörenden Elternteil.

Schaffen es die zwei, ihren Plan umzusetzen?

Was fangen sie mit ihrer eventuell gewonnenen Freiheit an?

Geht ihre Absicht nach hinten los?

Diese Fragen werden natürlich beantwortet, auf eine faszinierende Art und Weise, dass ich neugierig wurde auf mehr von diesen beiden Autoren, die für mich beide unbekannt waren. Abwechselnd wird die Geschichte aus Malins und Noahs Sicht erzählt, wobei sowohl Kerry als auch Ben einen geläufigen Schreibstil an den Tag legen, der es mir schwer machte die Augen zu schließen und den wohlverdienten Schlaf finden zu lassen.

Ich war neugierig auf eine weitere Kreuzfahrtgeschichte, doch sie war anders, als die, die ich bisher gelesen hatte, denn sie spielte sich nicht nur während der Reise ab, sondern ging noch weiter (und es gibt sogar eine Fortsetzung, die ich auf jeden Fall noch lesen werde). Ich konnte mich sehr gut in die Charaktere vertiefen, zwar nicht alle Handlungen nachvollziehen, aber im Nachhinein so manches verstehen, je mehr ich über die Protagonisten erfahren habe. Ich bin auch gespannt, was die Autoren einzeln so geschrieben haben und habe sie auf meiner WuLi vermerkt.
Fünf Chaospunkte.«
  9      1        – geschrieben von Gabi R.
Kommentar vom 27. Juli 2016 um 20:33 Uhr (Schulnote 1):
» Mit diesem Buch haben sich Kerry Greine und Ben Bertram selbst übertroffen. Am Anfang denkt man, dass es eine ihrer typischen tollen Liebesgeschichten ist, doch dann geht es so richtig dramatisch zu und das Ende ist einfach nur Herz erwärmend. Ich muss gestehen, dass ich während des Lesens ein paar Mal nicht nur Pippi in den Augen hatte, so sehr hat mich dieses Buch be- und gerührt.
Auch dieses Geschichte ist wieder aus der Sicht der beiden Protas geschrieben. Kerry und Ben geben ihnen wieder den nötigen Tiefgang, so dass man sich einfach nur in beider verlieben kann.

Für alle die es gerne etwas dramatisch, aber trotzdem auch romantisch und erotisch wollen ist dieses Buch genau das richtige.«
  7      0        – geschrieben von Das Lesesofa
Kommentar vom 4. Februar 2016 um 15:39 Uhr (Schulnote 1):
» Kerry Greine und Ben Bertram beweisen ein weiteres Mal, dass sie ein ganz tolles Duo sind, das zusammen perfekt funktioniert. Die beiden nehmen einen sozusagen mit auf Kreuzfahrt und fast schon fühlt man sich, als wäre man mit dabei. Ihre Geschichte ist voller Gefühl, sehr eindringlich geschrieben und behutsam erzählt. Große Emotionen!«
  3      1        – geschrieben von Klatschi
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz