Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.143 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas543«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Dark Side of Trust - Im Schatten der Lust
Verfasser: Mia B. Meyers (9)
Verlag: Belle Epoque (70) und Eigenverlag (11906)
VÖ: 11. Januar 2016
Genre: Erotische Literatur (2884) und Romantische Literatur (15376)
Seiten: 288 (Taschenbuch-Version), 290 (Kindle-Version)
Themen: Beziehungen (1244), Geheimnisse (3260), Geschäftsleute (509), Hotel (523), Leidenschaft (599), Vergangenheit (1154)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
50 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
50%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
50%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
1
12M
0
1mal in den Tagescharts platziert
Isabell interessiert sich nicht sonderlich für Männer, bis sie bei einer Hoteleröffnung auf den charismatischen Investor Aiden trifft. Enorme Leidenschaft entbrennt, doch Aiden hat Geheimnisse, die eine Beziehung mit ihm scheinbar unmöglich machen ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Catching Up - Einmal ist nicht genug
Geschrieben von: Mia B. Meyers (6. Januar 2019)
Jeder von uns ist ein Rätsel
Geschrieben von: A.J. Steiger (1. November 2018)
93/100
[6 Blogger]
Who is Hunter
Geschrieben von: Mia B. Meyers (7. April 2018)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (4)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. Februar 2016 um 21:50 Uhr (Schulnote 1):
» Mir hats auch sehr gut gefallen. Eine schöne temperamentvolle Geschichte, die mit viel Gefühl vorgetragen wird und großen Spaß macht. Fun Fact: Das Cover ist das Gleiche wie das von "Todeszeiten" von David Baldacci, nur ein bißchen anders bearbeitet. Schon witzig, denn das Buch geht ja nun wirklich in eine ganz andere Richtung. :D«
  4      0        – geschrieben von Tomatensammlerin
Kommentar vom 8. Februar 2016 um 10:12 Uhr (Schulnote 1):
» In meiner Version gab es die Fehler gar nicht mehr, ich schätze, das Buch wurde inzwischen überarbeitet. Ich kann von daher auch wenig Schlechtes schreiben, im Gegenteil: Dark side of trust hat mich vollends überzeugt. Aiden und Isabell gehen durch ein Wechselbad der Gefühle, und man selbst beim Lesen dadurch auch. Mal traurig, mal amüsant, mal erotisch, und vor allen Dingen immer tierisch unterhaltsam!!!«
  4      0        – geschrieben von -=milla=-
Kommentar vom 23. Januar 2016 um 8:54 Uhr (Schulnote 4):
» Was die Sache mit der Korrektur angeht, so kann ich mich meiner Vorrednerin nur anschließen. In der Hinsicht ist "Dark side of trust" geradezu eine Zumutung. Hätte ich den "Blick ins Buch" bei Amazon benutzt, dann hätte ich vermutlich gleich nach dem ersten Absatz ("fünf Sterne Hotels", "Möchtegern Reiche" etc.) abgebrochen. Leider wird das auch im Lauf des Buchs nicht besser. Ich kann nur hoffen, dass Mia B. Meyers ihre Buchumsätze in eine professionelle Überarbeitung investieren wird. Da das Buch ihr Debütroman ist, fehlten dafür vielleicht noch die Mittel. Leider kommt dadurch aber auch der Lesespaß weitgehend abhanden, denn man stolpert eben immer wieder über solche Schnitzer. Daher war das kein sonderlich angenehmes Leseerlebnis, tut mir leid.«
  5      1        – geschrieben von Isabellchen
Kommentar vom 22. Januar 2016 um 23:48 Uhr (Schulnote 2):
» Mia B. Meyers hat aus einer eigentlich schon ziemlich ausgetretenen Idee dank ihrer erfrischenden Art zu schreiben sehr viel rausgeholt, so dass das Buch schön unterhaltsam ist. Den beiden Frauen, die für das Lektorat und Korrektorat zuständig waren, sollte man allerdings dringend zu einem Berufswechsel raten. Das war eine ziemliche Zumutung. ;)«
  4      1        – geschrieben von friggelwupse
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz