Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.895 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »neven452«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HARDCOVER
 
HB-DOWNLOAD
 
Venusglöckchen
Verfasser: Aanis Aadon (1)
Verlag: Books on Demand (2139)
VÖ: 4. Januar 2016
Genre: Biografie (1252), Erotische Literatur (3076), Kurzgeschichte (3401) und Romantische Literatur (16755)
Seiten: 204 (Broschierte Version), 106 (Kindle-Version)
Themen: Fotografen (201), Sex (1146)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
„Das Wirbeltier unter ihrem rasierten Nacken wand sich wie die Glieder einer gefangenen Raupe (...) Ihre filigranen Schulterblätter tauchten wie freudig erregte Delfine unter der bewegten Hautoberfläche auf und ab.“

Die blonde Jessie vergnügt sich in der Wanne mit dem quirligen Wasserstrahl, während der erfolgreiche Fotograf und Frauenschwarm Tim Schönhaupt im Zimmer nebenan sein Liebesleben Revue passieren lässt.

Er schildert hautnah seine amourösen Verwicklungen mit den hübschen Fotomodellen und der nimmersatten Visagistin Svenja, die der Sexsucht verfallen ist.

Der pornografische Roman zeigt schonungslos offen, wie es hinter den Kulissen seiner glamourösen Fashion-Shootings zugeht und wir erleben prickelnde Verstrickungen unterschiedlichster Charaktere auf ihrer frivolen Suche nach dem Liebesoptimum.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Erotik & Leidenschaft & Begierde - Anregende Geschichten 1
Geschrieben von: Jason Lawrence (16. April 2016)
Sea Breeze meets Rosemary Beach 2 - Because of Lila: Füreinander bestimmt
Geschrieben von: Abbi Glines (2. Januar 2019)
80/100
[2 Blogger]
Dream Catchers 3 - Ein Boygroupstar mit Rockerherz
Geschrieben von: Aaliyah Abendroth (13. April 2019)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (0)     Leseprobe
LESEPROBE
Das Team von Leserkanone.de bedankt sich bei Aanis Aadon für die Einsendung dieser Leseprobe! Mehr zu Aanis Aadon gibt es bei Facebook.
Bei Amazon ist das Buch an dieser Stelle erhältlich. Bei diesem Link handelt es sich um Werbung, er enthält einen Affiliate-Code.

Ich war wieder Single und kümmerte mich um mein berufliches Vorankommen. Nach meiner ereignisreichen Zeit bei der Marine verdingte ich mich als Bürosklave.
     Meine Neigung, mich immer sofort abgrundtief in eine Frau zu verlieben, bescherte mir nicht nur erfreuliche Erlebnisse. Meine damalige Kollegin Tanja ist ein Beispiel dafür. Tanja war kontaktfreudig und lebensfroh. Ich trieb mich mit ihr in der Stadt herum und wir besuchten Festivitäten jeder Art. Sie zog mich von Abend zu Abend immer mehr in ihren Bann.
     Tanja hatte lange schwarze Haare. Sie besaß einen schlanken Körper und war hochgewachsen aber immer noch kleiner als ich mit meinen 1,95 Meter.
     Sie trug im Sommer weder BH noch Slip unter ihren enganliegenden Kleidern, was nicht nur mich begeisterte. Oft stand ich bei ihr und unterhielt mich mit ihr über die Belanglosigkeiten der gemeinsamen Arbeit, während sie sich wie zufällig tief vorbeugte, damit ich die wohlgeformten Rundungen ihrer nicht sehr großen aber dennoch verführerischen Brüste wahrnahm.
     Tanja hatte leider einen Freund.
     Dieser lebte in Russland und so spielte ich folgsam das Ersatzmännchen in Deutschland.
     Nur leider ohne Sex.
     Mir schien das egal zu sein. Mir genügte meine Fantasie, in der Tanja total versaut ihre sexuellen Leidenschaften auslebte; genauso intensiv, wie sie auf den wilden Partys tanzte, die ich mit ihr besuchte.
     Wir verbrachten romantische Abende beim Picknick am Wasser. Dort setzten wir uns mit leckeren Delikatessen auf einen versteckten Steg. An seinem Kopfende ließen wir die Zehen ins Wasser und unsere Seelen baumeln.
     Wir beobachteten das heimliche Spiel der Nymphen im Schilf und lauschten den sirrenden Libellen oder unserem geflüsterten Lachen, das von Herzen kam. Wir köpften unzählige Flaschen Chardonnay und so mancher Wachskerzenstummel hauchte an diesen lauen Sommerabenden sein Leben ins Wasser der seicht dahin fließenden Havel aus.
     Wir kochten zusammen und schauten uns gemeinsam den ein oder anderen Film an. Dass ich sie dabei nie küsste, zeugt von meiner
     damaligen Unerfahrenheit und Scheu.
     Irgendwann zog Tanja um und trat eine neue Stelle in Mainz an. Wir schworen uns ewige Freundschaft und ich versprach, sie so bald wie möglich zu besuchen. Dieses Versprechen besiegelten ein langer Kuss und ein verstohlen weggedrücktes Tränchen.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz