Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.029 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »ylva95«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Verwandte Seelen 2 - Das Schicksal des Halbblutes
Verfasser: Nica Stevens (7)
Verlag: Drachenmond (188) und Eigenverlag (13343)
VÖ: 27. März 2014
Genre: Fantasy (9807) und Romantische Literatur (16973)
Seiten: 300 (Taschenbuch-Version), 463 (Kindle-Version)
Themen: Rivalen (16), Unsterblichkeit (189), Verrat (866)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
96 / 100
auf Basis von fünf Bloggern
100
80%
80
20%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
 
[Werbung] Zum Verlag:
Die innige Liebe zwischen Sam und Jake bleibt nicht lange ungestört. Als die beiden noch glauben, Dougal wäre ihr einziges Problem, kommt es zu einem unerwarteten Zusammentreffen mit Jakes größtem Rivalen. Dieser Unsterbliche sieht in Sam nicht nur die Frau seines Feindes. Er fühlt sich auf eine bis dahin unbekannte Art und Weise von ihr angezogen. Es kommt zu einem Verrat, dessen Konsequenzen qualvoller sind, als alles, was sich Sam und Jake vorstellen konnten. Und bald schon spürt Sam, dass Esca nicht nur ihr Leben bedroht, sondern das Schicksal aller besiegelt, die sie liebt …
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Verwandte Seelen 3 - Die Schatten der Erinnerung
Geschrieben von: Nica Stevens (30. März 2015)
100/100
[7 Blogger]
Verwandte Seelen 1 - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod
Geschrieben von: Nica Stevens (13. September 2013)
98/100
[6 Blogger]
Blind Date
Geschrieben von: Joy Fielding (22. Juli 2019)
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (4)     Leserkanonen-Rezension     Trailer     Blogger (5)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. Oktober 2016 um 20:45 Uhr (Schulnote 1):
» Der erste Band der „Verwandte Seelen-Trilogie“ hatte mir richtig gut gefallen und ich war gespannt, ob die Fortsetzung mich genauso begeistern kann. Tatsächlich gefällt mir der Folgeband „Das Schicksal des Halbblutes“ sogar noch besser. Neben Liebe und Romantik bietet das Buch jede Menge Spannung und Action. Der bildgewaltige Schreibstil sorgt zusätzlich für ein wundervolles Leseerlebnis.

Nach dem Angriff von Dougal bleibt Sam kaum Zeit, um sich von ihren schweren Verletzungen zu erholen. Um die verschiedenen Clane zu einen, müssen Sam und Jake sie von ihrer Seelenverwandtschaft überzeugen. Diese ist jedoch nur unter Unsterblichen möglich. Als Jakes Erzfeind Esca auf der Bildfläche erscheint, nimmt das Unheil seinen Lauf. Während Sam sich in verschiedenen Wettkämpfen mit den Unsterblichen messen muss, hat Esca schon längst ein Auge auf sie geworfen. Das Schicksal wendet sich gegen Sam und Jake und beschert ihnen einen Feind, der für den Moment noch gefährlicher ist als Dougal.

Der Einstieg in das Buch ist mir durch den wundervollen Schreibstil von Nica Stevens sehr leicht gefallen. Bildgewaltig und detailhaft entführt die Autorin den Leser in den zauberhaften Wald Ageless Forest und die Welt dahinter. Das Kopfkino schaltet sich direkt ein und lässt wundervolle Bilder im Kopf entstehen. Nica Stevens versteht es meisterlich, den Leser in der von ihr erschaffenen Welt versinken zu lassen. Bereits nach ein paar Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Doch nicht nur der Schreibstil konnte mich begeistern, sondern auch die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere. Sam und Jake sind zwei wunderbare Protagonisten, die man einfach ins Herz schließen muss. In diesem Band müssen die beiden zum ersten Mal seit ihrer Verbindung ohne ihren Seelenverwandten bestehen. Besonders Sam hat damit ihre Probleme, denn ihre menschlichen Erfahrungen erweisen sich nun als Nachteil. Trotz der schwierigen Situation bleiben beide immer stark und geben nicht auf. Das Erzähltempo ist um einiges höher als im ersten Band. Schon nach kurzer Zeit geht es Schlag auf Schlag und der Leser kommt kaum zum Luftholen. Nica Stevens überzeugt mit viel Action und Spannung. Romantische Szenen gibt es weniger als im ersten Band, dafür warten aber einige Überraschungen auf den Leser. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Lasst euch von Nica Stevens verzaubern!

Fazit: Mit „Das Schicksal des Halbblutes“ ist Nica Stevens ein fantastischer Mittelband der „Verwandte Seelen –Trilogie“ gelungen. Starke Charaktere, Romantik, Spannung und Abenteuer lassen das Leserherz höherschlagen. Ein bildgewaltiger Schreibstil rundet die Handlung ab und lässt den Leser komplett in der Geschichte versinken. Diese Reihe muss man lesen!«
  13      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
Kommentar vom 12. September 2016 um 19:24 Uhr (Schulnote 1):
» Der zweite Teil von "Verwandte Seelen" hat mich komplett in den Bann gezogen.
Es ist immer wieder schwierig von einer Fortsetzung eine Rezension zu verfassen, da die Gefahr für Spoiler zu groß ist.
Dennoch möchte ich kurz anschneiden was geschah:
Sam und Jake konnten immer noch nicht durch atmen.
Wettkämpfe, Entführung, Bestimmungen, Träume und Seelenverwandtschaft. Viel Blut floss - sowohl rotes als auch silbernes.

Es war ein rasantes und spannendes Lesevergnügen. An manchen Stellen wollte ich Sam sagen, was genau vor ihr war. Dann überraschte sie mich mit ihrer Handlung und Denkweise. Während Jake stets alles versuchte um sie zu schützen. Doch der größte Kampf war noch lange nicht der letzte.

Es lohnt sich auf jeden Fall! Eine wundervolle Fantasy-Geschichte über Unsterbliche, Menschen, Seelenverwandtschaft, Liebe, Freundschaften und viel Blut, was hoffentlich bald aufhören wird zu fließen ...«
  8      0        – geschrieben von JjanineZz
 
Kommentar vom 16. April 2016 um 16:16 Uhr (Schulnote 1):
» Kurzmeinung
Eine turbulente, magische und wundervoll romantische Fortsetzung dieser Fantasy-Trilogie. Noch besser als Band 1!

Mein Satz zur Rezension
Wenn nur die wahre Liebe besiegt, was an Zweifeln, Neid und Hass über Dich hereinbrechen will…

FAKTEN
Das Buch „Verwandte Seelen: Das Schicksal des Halbblutes“ von Nica Stevens ist erstmals am 27.03.2014 erschienen und wurde von der Autorin selbst verlegt. Es ist als Print und eBook erhältlich.

INHALT
Es ist wirklich geschehen. Ein Unsterblicher hat seine Seelenverwandte in einem Menschen gefunden. Doch Samanthas menschliche Hälfte gehört nun scheinbar der Geschichte an, nachdem ihr eigener Großvater sie umzubringen versuchte. Sie selbst kann nur noch nicht wirklich an sich und ihre neuen Fähigkeiten glauben. Sie kämpft mit der alten Angst, die ihr Menschsein einst mit sich brachte. Aber diese unendlich tiefe Verbundenheit zwischen ihr und Jake fängt sie auf. Alles könnte so wundervoll sein, wenn nicht ein eventuell anstehender Krieg seine Schatten voraus werfen würde. Damit käme eine Trennung von Jake auf unbestimmte Zeit auf sie zu … Nicht nur das scheint ihr Herz fast bersten zu lassen. Denn es steht in den Sternen, ob ihr Großvater Dougal sie nun anerkennen wird. Sollte er sich weigern, wird ihr Clan kämpfen müssen, einen Kampf, den sie unmöglich für sich entscheiden können! Noch während sie auf Dougals Entscheidung warten, taucht sein Ziehsohn Esca auf. Getrieben von Hass und Gier setzt er alles aufs Spiel und entführt Sam. Kann sie diesen Krieg und die Vernichtung und Versklavung der Menschen aufhalten? Werden Sie und Jake jemals in Frieden ihr gemeinsames Glück genießen können oder schafft Esca es, sein Ziel zu erreichen?

SCHREIBSTIL/ FORM
Ich bin begeistert. Das musste zuerst raus. Wie ich bereits in Band 1 vermutet habe, hat Nica Stevens noch mal eine ordentliche Schüppe draufgelegt! Und zwar an Talent, Spannung und Romantik. Man kann ihre Bücher einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Spannungskurve war sehr gut ausgearbeitet, das Buch hat mich gefesselt. Im Ernst, ich habe es in 4 Stunden ausgelesen obwohl ich schon sehr müde war. Doch die Autorin legt immer wieder kleine Köder aus, baut Wendungen ein und offenbart Dinge, die mich unmöglich aus dieser fantastischen Geschichte entlassen können. Hinzu kommt das wirkliche tolle Gespür dafür, die Emotionen zwischen den Charakteren absolut authentisch an den Leser zu bringen. Dieses besondere Band zwischen Sam und Jake war nicht überladen kitschig, sondern man konnte es nachvollziehen und selbst miterleben. Romantisch und wunderschön.

CHARAKTERE
Samantha (Sam) ist tatsächlich noch mal ein ganzes Stück über sich hinausgewachsen. Sehr schön fand ich hier, dass sie nicht sofort alles perfekt konnte, nur weil sie jetzt auch unsterblich ist. Sondern sie musste sich erst einfinden und war nicht gleich in allem die Beste.

Jake
Oh, ich denke jeder will einen Jake haben. Wie er Sam liebt und einfach alles für sie tun würde! Unter Voraussetzung einer echten, wie hier beschriebenen Seelenverwandtschaft, aber keinesfalls überzogen. Sondern ehrlich und tief verbunden mit Sam.

Ryan
Ich liebe Ryan. Ich glaube er würd mich mehr ansprechen, als Jake. Allerdings müssten die beiden dann vielleicht die Haarfarbe tauschen ;) Mal im Ernst, ein treuer Freund für Jake und nun auch für Sam. Die gute Seele so zu sagen. Er ist mein liebster Charakter in diesem Buch.

Esca
Dieser Kerl macht es mir nicht einfach. Ich sollte ihn vermutlich so gar nicht mögen … aber seine Geschichte macht mir das leider nicht möglich. Ich denke aber auch, man hat in diesem Buch nicht zum letzten Mal von ihm gelesen. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, da kommt noch was…

So viele tolle Charaktere, ein geniales Konstrukt. Lebensnah, emotional ausgefeilt und einfach hervorragend ausgearbeitet. Auch hier hat Nica Stevens gezeigt, dass noch viel mehr in ihr steckt!

MEIN FAZIT
Da Band 2 eine grandiose Steigerung zu Band 1 erfahren hat, mir aber beide schon so gut gefallen haben, bin ich mehr als gespannt, was Teil 3 bringen wird! Und alle sagen, Teil 3 sei der beste von allen … Puhhh ... Ob mein kleines Leserherz das mitmacht? Schon jetzt hatte ich Gänsehaut, habe gelitten, gelacht und geweint, bin gemeinsam mit Jake und Sam verzweifelt. Wer die perfekte Mischung aus Fantasy, Spannung und Romantik sucht, der ist bei dieser Reihe mehr als nur gut aufgehoben. Eine klare Lese-Empfehlung ab ca. 14 Jahren, nach oben ohne Altersbegrenzung :)

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 5 von 5 Sternchen.
©Teja Ciolczyk, 16.04.2016«
  8      0        – geschrieben von Gwynnys Lesezauber
 
Kommentar vom 5. August 2014 um 13:08 Uhr:
» Gute Geschichte, gut geschrieben, allerdings ein bißchen zu schmalzig. Beim dritten Teil kann dann gerne wieder ein wenig der Romantic-Teil heruntergeschraubt werden zugunsten des Fantasy/Abenteuer-Teils. Aber trotzdem eine schöne Fortsetzung.«
  0      0        – geschrieben von Nuvola Bianca G
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz