Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.296 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »WILNARI7«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
Forbidden Destiny
Verfasser: Kim Henry [Nicole Wellemin] (20) und Kim Henry [Corinna Vexborg] (20)
Verlag: Eigenverlag (12129) und Sieben (150)
VÖ: 1. November 2015
Genre: Romantische Literatur (15670) und Thriller (5329)
Seiten: 300 (Broschierte Version), 422 (Taschenbuch-Version), 284 (Kindle-Version)
Themen: Begegnungen (1996), Chicago (166), Gewalt (331), Mixed Martial Arts (31), Verrat (800)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Forbidden Destiny« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Sakura Warrior 2 - Lost in Passion
Geschrieben von: Eyrisha Summers (18. September 2017)
100/100
[6 Blogger]
Thompson Falls 3 - Be Mine Forever
Geschrieben von: Kim Henry [Nicole Wellemin] und Kim Henry [Corinna Vexborg] (23. Mai 2017)
100/100
[2 Blogger]
Lys - Wildes Erbe
Geschrieben von: Denise Valentin (8. Dezember 2015)
100/100
[5 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. August 2016 um 13:39 Uhr (Schulnote 1):
» Bewertung

Ich liebe die Bücher von Kim Henry und da war es für mich einfach ein Muss auch Forbidden Destiny zu lesen, denn das fehlte mir noch.

Wir lernen Destiny kenne. Sie lebt in einer reichen Familie. So weit, so gut. Doch je Älter sie wird, desto mehr fühlt sie sich in ihrem golden Käfig gefangen. In ihrer Kindheit lernt sie Joaquin kenne und er ging ihr nicht mehr aus dem Kopf, dabei war sie damals erst 11! Destiny wuchs heran, lebt ihr Leben und sah Joaquin nicht mehr.

Damals als ich an dem Tisch gesessen habe und das kleine Mädchen mir den Schokoriegel gegeben hat, wusste ich, es gibt auch noch liebe und nette Menschen auf dieser Welt. Doch ich bin kein netter Mensch, denn ich arbeite für Destinys Vater. An meinen Händen klebt Blut und ich glaube, das Destiny nicht mal weiß, womit ihr Vater Geld verdient. Ihr Augen sind mir nie aus den Kopf gegangen, doch ich darf für dieses Mädchen nichts empfinden, denn das wäre mein Tod....

Es geht um eine Liebe, die nicht sein darf, denn der Vater von Destiny sagt, wer ihr Mann wird. Doch wenn Gefühle im Spiel sind, dann geht man zusammen auch durchs Feuer, doch das die Beiden ihr Leben damit aufs Spiel setzen ahnen sie nicht mal...

Die Geschichte ist wahnsinnig spannend geschrieben und ich klebte förmlich an dem Geschriebenen. Wir tauchen in eine Welt ein, die es so mit Sicherheit auch gibt, denn hier regiert Geld das Leben und deine Herkunft. Bist du Mexikaner, bist du nichts und machst die Drecksarbeit, was auch mal heißen kann, Probleme zu beseitigen.

Destiny lernen wir als 11 jährige kennen und sie entwickelt sich zu einer wunderschönen jungen Frau. Man hat richtig ein Bild vor Augen, denn sie wird sehr gut beschrieben. Bei Joaquin ist sie die liebende junge Frau, doch sie kann auch anders, wenn es um ihr und sein Leben geht, sie wächst über sich hinaus.

Joaquin flüchtet aus Mexico und sucht einen Weg seine Schwester nachzuholen, doch dann gerät er an Destinys Vater und darf für ihn die Drecksarbeit machen. Er besorgt ihm gefälschte Papiere, damit er in den USA bleiben kann, doch gehorcht er nicht, fliegt er genau so schnell aus den USA wieder raus, wie er ein gekommen ist, denn er ist illegal im Land. Sein Charakter macht in meinen Augen eine noch größere Wandlung durch, denn er kennt eigentlich nur Brutalität, nimmt sie die Frauen wie sie kommen und geht auch über Leichen, wenn es sein muss, doch bei Destiny ist alles anders und er verflucht es.

Eine Story zum mitfiebern, mitleiden und mitfühlen. Hier ist alles in eine wahnsinnig spannende Geschichte verpackt.

Fazit

Das Buch ist in meinen Augen vergleichbar mit "Heißkalter Marmor" von Kim Henry. Beide Bücher haben mich dermaßen in den Bann gezogen, das ich das Buch nicht mehr weg legen konnte. Auch Forbidden Destiny ist für mich 5 Sterne mit einem dicken Plus wert. Leute lest es, es ist wahnsinnig gut.

Liebe Grüße Danni«
  15      0        – geschrieben von booksline
 
Kommentar vom 2. April 2016 um 0:11 Uhr (Schulnote 1):
» Das Buch hat mir exzellent gefallen, denn es war spannend von vorne bis zur letzten Seite, die Mischung aus Liebesgeschichte und Spannung hätte nicht besser ausgefallen sein können, die Figuren überzeugen allesamt ... was könnte man sich Besseres wünschen? Und auch das Finale ist voll und ganz geglückt und war alles andere als vorhersehbar.«
  4      1        – geschrieben von Schlaflose
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz