Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.394 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Cassandra«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Todesinsel - Mord auf Helgoland
Verfasser: Leo Fischl (5)
Verlag: Eigenverlag (19532)
VÖ: 2. Dezember 2015
Genre: Kriminalroman (8332)
Seiten: 246 (Taschenbuch-Version), 186 (Kindle-Version)
Themen: Ermittlungen (1415), Helgoland (23), Inseln (1947), Kommissare (2295), Mädchen (2819), Mord (6460), Nordsee (375)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
3,36 (53%)
1
9%
2
27%
3
36%
4
0%
5
0%
6
27%
Errechnet auf Basis von 11 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Zwei Schülerinnen aus Bad Bederkesa schreiben für ihre Schülerzeitung einen Bericht über steigende Mieten auf Helgoland und werden nach einer Party-Nacht ermordet. Die Kommissare Jürgen Kempner und Paula Petersen eilen aus Hannover herbei, um den Täter zu finden. Während ihrer Ermittlungen geraten sie in die Machenschaften der Windkraft-Industrie, stoßen auf geldgierige Hotel-Besitzer sowie Mitglieder der Bürgerbewegung „Helgoländer in Wut“, die ihre Insel vor Tourismus und Verdrängung schützen wollen – und dabei selbst vor Terror und Gewalt nicht zurückschrecken. Was haben die Helgoländer zu verbergen? Wer hat die beiden Mädchen umgebracht? Und wird der Täter noch einmal zuschlagen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 27. Januar 2016 um 20:55 Uhr (Schulnote 1):
» Mich hat der Krimi positiv überrascht, denn ich hatte vorher noch nichts von dem Autor gehört und freue mich immer wieder, wenn ich neue Kleiode entdecke. Helgoland als Ort für einen Krimi erschien mir schon zu Beginn als spannende Idee, so speziell wied ie kleine Insel doch ist. Was daraus gemacht worden ist, hat mich voll überzeugt, denn die Geschichte ist von vorne bis hinten sehr gut durchdacht worden, die Kommissare sind soweit ganz sympathisch, wenn auch vielleicht nicht übermäßig speziell, und der Stil liest sich schnell und locker. Gutes Buch!«
  3      1        – geschrieben von kauboy
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz