Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.597 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »jake 692«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Tales of Chicago 3 - Ein Frosch zum Küssen
Verfasser: Mila Summers (26)
Verlag: Eigenverlag (12637)
VÖ: 30. November 2015
Genre: Romantische Literatur (16223)
Seiten: 176
Themen: Chef (422), Chicago (174), Entlassung (72), Frösche (21), Küsse (383)
Auch in: Sammelband »Tales of Chicago« (Zu Amazon.de führender Werbelink)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
80 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
100%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Nachdem sie kurz vor Weihnachten ihren Job verliert, heuert Emily in der Marketingabteilung eines Unternehmens an. Dort rückt ihr der neue Vorgesetzte eindeutig zu nah auf die Pelle ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Liebe ist nur mit dir
Geschrieben von: Mila Summers (22. November 2018)
100/100
[1 Blogger]
Tales of Chicago 2 - Vom Glück geküsst
Geschrieben von: Mila Summers (6. Oktober 2015)
80/100
[1 Blogger]
Fabian Prior 4 - So tödlich die Stille
Geschrieben von: Melisa Schwermer (20. April 2019)
100/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. März 2017 um 16:14 Uhr (Schulnote 1):
» Erst mal möchte ich ein herzliches Dankeschön an die Autorin schicken, dafür, dass ich ihren 3. Teil der "Tales of Chicago" vorab lesen durfte, der bei mir lesetechnisch nahtlos an Teil 2 anschließen konnte.

Ihr merkt, auch der dritte Teil hat mich begeistert und wie schon der Titel sagt, lehnt er sich erneut an ein *altes* Märchen an, den Froschkönig mit der goldenen Kugel der Prinzessin.

Nun Prinzessin ist sie nicht, die Emily, wenn auch in nicht gerade ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen, versucht sie nach dem Studium auf eigenen Füßen zu stehen. Da trifft sie die Kündigung kurz vor Weihnachten besonders hart. Zum Glück hat sie sich noch keine eigene Wohnung gesucht und kann aus dem Zimmer in ihrem Elternhaus Bewerbungen schreiben.

Doch alle kommen zurück, manche sogar ungeöffnet, da bleibt ihr nichts anderes als zum Gespräch in die Firma zu gehen, die ihr Jil, eine ehemalige Kollegin nahelegte, weil sie den Juniorchef von früher kennt und weiß, dass er händeringend eine neue Mitarbeiterin sucht.

Emily wird von Stacy - wir erinnern uns an sie aus den beiden ersten Teilen und stellen nun fest, sie ist die Schwägerin von Emily - gewarnt, denn der Juniorchef Liam ist ein Hallodri, wie er im Buche steht. Eine feste Bindung kommt für ihn keinesfalls in Frage ....

Ist er der Frosch(könig) für Emily oder bleibt er bei seinen One-Night-Stands? Lest selber und freut euch über ein weiteres wahres Märchen einer aufstrebenden Autorin. Ich muss mir ja jetzt die Zeit bis zum Frühjahr totschlagen, denn auch wenn Mila bereits einige Ideen im Kopf hat, Teil 4 lässt noch auf sich warten *grummel*«
  9      0        – geschrieben von Gabi R.
Kommentar vom 8. Januar 2016 um 18:18 Uhr (Schulnote 1):
» Jetzt im Januar ist der Sinn der Geschichte natürlich ein bißchen dahin, aber ich denke, wenn man sich ein bißchen in schöne Stimmung versetzen möchte, dann klappt die auch jetzt noch. Ansonsten einfach abwarten und zum Jahresende hervorholen, und dann Spaß haben. So eine richtig schöne Geschichte, die spannend und voller Gefühl ist. Hätte maximal noch ein paar Seiten mehr verdient gehabt!«
  3      0        – geschrieben von Leonnie
Kommentar vom 5. Dezember 2015 um 0:58 Uhr (Schulnote 1):
» Die anderen beiden Teile kannte ich nicht, aber das Buch hat mir richtig gut gefallen. Der Schreibstil nimmt einen sofort gefangen, und die Story ist auch toll. Könnte nur ein paar Seiten länger sein. ;) Aber Emily war jedenfalls eine super Figur, mit der ich gerne durch Chicago gegangen bin. :)«
  3      0        – geschrieben von Amy G.
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz