Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.334 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Reinhardt Miche...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Herzenswege 1 - Road to Hallelujah
Verfasser: Martina Riemer (6)
Verlag: Impress (359)
VÖ: 4. Juni 2015
Genre: Jugendliteratur (6013) und Romantische Literatur (17527)
Seiten: 304 (Taschenbuch-Version), 354 (Kindle-Version)
Themen: Gitarre (14), New York City (1217), Reisen (1803), USA (510)
Reihe: Herzenswege (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Herzenswege 1 - Road to Hallelujah« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 8. Juni 2016 um 11:14 Uhr (Schulnote 2):
» ** Tolle Geschichte über Musik und Liebe und wie das Schicksal alles ändern kann und am Ende trotzdem wieder zusammenführt. **

Was mir als erstes aufgefallen ist, waren die einzelnen Lieder direkt unter der Kapitelüberschrift. Ich fand die Idee richtig gut und es passt total zum Buch, der Fokus ja auch auf Musik liegt. Ich hab mir die Titel alle rausgeschrieben, um sie mir nachher gleich anzuhören.

Anfangs hat mich das Buch noch nicht direkt mitgerissen, aber ich mochte Johnny und Sarah von Beginn an. Ganz besonders mochte ich dieses Geplänkel und ihre kleineren Streitereien. Das wirkte ziemlich authentisch und hat mich immer wieder zum Schmunzeln.

Die Geschichte von Johnny und Sarah wird aus zwei Perspektiven erzählt und war meiner Meinung nach am Anfang wie eine normale Liebesgeschichte. Dann allerdings ist immer mehr passiert und man hat die beiden Hauptpersonen immer besser kennengelernt und gemerkt, dass viel mehr in ihnen und der Geschichte steckt.
Es wurde fesselnder und hat mit emotional sehr viel mehr berührt als am Anfang. Irgendwann konnte ich gar nicht anders und brauchte jede Menge Taschentücher.

Mein Fazit daraus: Ich freue mich auf jeden Fall auf den zweiten Teil der Herzenswege-Reihe, auch wenn die Geschichte von Sarah und Johnny eine abgeschlossene ist. Aber Martina Riemers Schreibstil gefällt mir sehr gut und sie hat mit den beiden Protagonisten tolle Persönlichkeiten erschaffen. Und ich hab die Geschichte gern gelesen.
Ich gebe trotzdem nur 4 von 5 Schmetterlingen, da es am Anfang doch etwas klischeehaft zuging und erst ab der Mitte so richtig mitgerissen hat.«
  10      0        – geschrieben von Cara Ro.
 
Kommentar vom 7. September 2015 um 21:54 Uhr:
» Wahrscheinlich das beste Buch, das ich in diesem Sommer gelesen habe, und ich habe so einige gelesne. :) Sarah und Johnny sind so gut gelungene Figuren, die könnten gar nicht besser sein. Die Stimmung und Atmosphäre ist gut, geschrieben ist es wie aus einem Guss, tolle Dialoge usw., was will man mehr? :)«
  3      1        – geschrieben von Teysa
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz