Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.057 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »felix451«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Ein MORDs-Team 09 - Die Macht des Grafen
Verfasser: Andreas Suchanek (113)
Verlag: Greenlight Press (224)
VÖ: 24. September 2015
Genre: Jugendliteratur (7396) und Kriminalroman (8033)
Seiten: 114
Themen: Ermittlungen (1384), Grafen (253), Mörder (611)
Reihe: Ein MORDs-Team (24)
Auch in: Sammelband »Ein MORDs-Team - Der komplette Fall Marietta King« (Zu Amazon.de führender Werbelink)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,50 (90%)
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Ein MORDs-Team 09 - Die Macht des Grafen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 13. Februar 2021 um 23:22 Uhr:
» Mason darf wieder seinen Lieblingssport ausüben, Randy arbeitet in der IT-Gruppe, Danielle lernt bei einer Dressur-Reiterin und Olivia nimmt an einem Fotowettbewerb teil. Scheinbar wendet sich bei den vieren also alles zum Guten. Doch nach nur kurzer Zeit merken die 4 unabhänig voneinander, dass sie nur voneinander getrennt werden sollten. Dahinter steckt natürlich der Graf, über den man hier ebenfalls viel Neues erfährt. Der Mörder von Marietta King hingegen will jemanden töten, denn diese Person ist ihm auf der Spur - mehr als diese Person selbst ahnt.

Das Cover passt wieder hervorragend zum Buch und zur bisherigen Reihe und ist wieder grandios gelungen.

Der Schreibstil des Autors ist ausgezeichnet; die Charakter sind gut dargestellt und entwickeln sich stetig weiter.

Vieles wird hier aufgelöst, viele Fragen bleiben (noch). Der ganze Fall wird immer komplexer, obwohl man auch schon dem großen Ganzen näher kommt.

Der Plot ist wieder gut gewählt.

Die Spannung ist das ganze Buch über auf sehr hohem Niveau und kann so sicher nicht nur Jugendliche, sondern auch ältere Semester in den Bann ziehen. In diesem Teil, wo sich die Freunde aufteilen wird Überraschendes zutage gefördert und so ist auch der Leser das ganze Buch über gespannt und schließlich überrascht. Dabei bleibt es immer logisch und unterhaltsam.

Fazit: Spannende Weiterführung der Jugend-Krimi-Reihe. 5 von 5 Sterne«
  11      0        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 10. August 2016 um 11:25 Uhr (Schulnote 1):
» Der Graf mischt sich ein

Die Macht des Grafen ist der Titel vom neunten Band der Ein Mordsteam Serie vom Autor Andreas Suchanek. In dieser Folge scheint alles gut für die vier vom Team zu laufen, dabei geraten bei allen die Ermittlungen zum Fall Marietta King in den Hintergrund. Es dauert zwar ein wenig, aber allen wird nach und nach klar, dass genau dies bezweckt wird. Wer steckt dahinter und wer hat solche Macht um so viele Menschen rund um das Team zu beeinflussen? Das Team beginnt wieder mit seinen Ermittlungen. Nun wird es langsam eng für den Mörder von Marietta und er versucht seine Gegner auszuschalten.

In dieser Folge erfährt der Leser mehr über den Grafen und seinen Hintergrund, wobei noch etliche Informationen fehlen und es noch keine Spur zur Identität des Grafen gibt. Fest steht lediglich das der Mörder und der Graf zwei unterschiedliche Personen sind und das der Graf die Identität des Mörders kennt. Die Geschichte beginnt erst gemächlich und beschreibt wie die Teammitglieder von ihren Ermittlungen abgehalten werden sollen, ohne das es ihnen gleich auffällt. Schnell kommt dann Fahrt auf und alles endet mit einer Begegnung mit dem Mörder, dessen Identität kann das Team nicht erkennen, da er maskiert ist. Wieder kommt das Team dem Mörder zu nahe und alle geraten in Lebensgefahr. Auch was aus Alice geworden ist erfährt der Leser auf den letzten Seiten des Bandes. Dieser Band ist wieder spannend und animiert den Rest zu lesen. Die Spannungbögen sind gut gesetzt und die Geschichte wirkt in sich stimmig.«
  8      1        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 15. Oktober 2015 um 19:44 Uhr (Schulnote 2):
» „Ein MORDS-Team“ ist eine Jugend-Krimi-Reihe aus jeweils 12 aufeinander aufbauenden Bänden mit einer übergreifenden Handlung. Jeden Monat erscheint ein neuer Band, acht sind bisher bereits erschienen. Zur Einzellektüre eignen sich die Bände nicht wirklich, im empfehle bei Interesse mit Band 1 zu beginnen und die komplette Serie der Reihe nach zu lesen. Zurzeit befinden wir uns noch im ersten, 12-bändigen Zyklus („Staffel“), danach wird ein zweiter Zyklus gestartet



Wie von den vorhergehenden Bänden gewohnt beginnt auch „Die Macht des Grafen“ mit einer Zusammenfassung des bisher Geschehenen. Die Haupthandlung ist auch in diesem Band wieder sehr actiongeladen. Neben viel Humor bringt der Autor ein rechtes Mass an Tragik, aber auch gute Neuigkeiten in die Geschichte hinein. Dazu werden viele Hintergrundinformationen enthüllt, die weitere Puzzlestückchen zum staffelübergreifenden Handlungsbogen bilden. Noch drei Bände hat Andreas Suchanek Zeit, die Informationen zusammenzutragen, dann ist der erste Zyklus der Reihe zu Ende und wir Leser erwarten eine Auflösung (einige Fragen werden wohl erst im nächsten Zyklus beantwortet, wie ich bei der Leserunde erfahren habe).



Auch der neuste Band von „Ein MORDS-Team“ hat mich wieder gefesselt. Da es sich hier um eine Reihe im Heftroman-Stil handelt, kann ich „Die Macht des Grafen“ als Einzelband niemandem ohne Vorkenntnisse empfehlen. Aber ich empfehle jugendlichen und erwachsenen Krimifans gerne die gesamte Reihe, die als eBook (Einzelbände) oder als Doppelbände im Print erhältlich ist.«
  7      0        – geschrieben von Aglaya
 
Kommentar vom 7. Oktober 2015 um 10:42 Uhr:
» Kaum angefangen, schon bin ich wieder durch. :) (klar, bei nicht mal 100 Seiten ;))
Auch dieser Band war, wie schon seine Vorgänger, mit Hinweisen und falschen Fährten um die Identität des Grafen gespickt. Auch Spannung pur was die 4 und ihre Freunde betrifft.
In diesem Band wird in der Geschichte ständig zwischen verschieden Personen hin und her gewechselt, sodass man aus verschiedenen Richtungen auf das Geschehen sieht. Hat mir einerseits gut gefallen, andererseits waren dadurch auf den wenigen Seiten natürlich auch ein paar Wiederholungen vorhanden..
Alles in Allem aber eine tolle Fortsetzung der Story, die uns dem Ende langsam aber stetig näher bringt. Noch 3 Bände bis zur Auflösung! :D«
  6      0        – geschrieben von Jecke
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz