Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.529 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »tuana865«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Ein MORDs-Team 07 - In den Trümmern
Verfasser: Andreas Suchanek (109)
Verlag: Greenlight Press (214)
VÖ: 27. Mai 2015
Genre: Jugendliteratur (7169) und Kriminalroman (7725)
Seiten: 110
Themen: Bomben (87), Explosionen (105), Schule (971)
Reihe: Ein MORDs-Team (24)
Auch in: Sammelband »Ein MORDs-Team - Der komplette Fall Marietta King« (Zu Amazon.de führender Werbelink)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Mason, Randy, Danielle und Vince sind in den Trümmern der Schule - ebenso wie Jamie, der Bürgermeister und dessen Tochter Alice - gefangen. Olivia ist bei Chris im Krankenhaus, der um sein Leben kämpft. Können alle Protagonisten gerettet werden?
Lesermeinungen (3)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 22. November 2020 um 14:00 Uhr (Schulnote 1):
» Mason, Randy, Danielle und Vince sind in den Trümmern der Schule - ebenso wie Jamie, der Bürgermeister und dessen Tochter Alice - gefangen. Olivia ist bei Chris im Krankenhaus, der um sein Leben kämpft. Können alle Protagonisten gerettet werden?

Das Cover passt wieder hervorragend zum Buch und zur bisherigen Reihe und ist wieder grandios gelungen.

Der Schreibstil des Autors ist ausgezeichnet; die Charakter sind gut dargestellt und entwickeln sich stetig weiter.

Einiges wird aufgelöst, viele Fragen bleiben (noch). Der ganze Fall wird immer komplexer, obwohl man auch schon dem großen Ganzen näher kommt.

Der Plot ist wieder gut gewählt.

Die Spannung ist das ganze Buch über auf sehr hohem Niveau und kann so sicher nicht nur Jugendliche, sondern auch ältere Semester in den Bann ziehen. Zu Beginn ist man wirklich in den Trümmern und es dauert etwas, bis neue Enthüllungen kommen. Ab der Mitte des Teiles kommen dann aber neue Indizien über den Mord an Marietta King.

Fazit: Spannende Weiterführung der Jugend-Krimi-Reihe. 5 von 5 Sterne«
  9      0        – geschrieben von SaintGermain
Kommentar vom 8. August 2016 um 19:25 Uhr (Schulnote 1):
» Nichts ist wie zuvor

In den Trümmern lautet der Titel des siebten Bandes der Ein Mordsteam Reihe von Andreas Suchanek. Eine Bombe ist explodiert und hat die Highschool in Trümmer gelegt. Nicht jeder hat es überlebt, einige kämpfen noch ums Überleben. In diesem Band geht es hauptsächlich um diesen Kampf und die einzelnen Gruppen der Verschütteten und wie sie mit ihrer misslichen Lage fertig werden. Außerdem erfährt der Leser mehr über den Rat der Gründerfamilien. Während Danielle, Mason, Alice und Bürgermeister Tyler auf Hilfe warten erzählt Tyler was 1984 passiert ist. Auch Shannon wächst über sich hinaus und der Leser erfährt genauer warum sie damals Richard geheiratet hat.

Die Rettungsmaßnahmen werden eindrucksvoll geschildert und ich konnte mir die Trümmerlandschaft der Highschool gut vorstellen. Wieder schafft es der Autor mich in den Bann der Geschichte zu ziehen und er vermeidet geschickt die Erwähnung relevanter Namen, so das weiter gerätselt werden kann, wer nun der Mörder ist und wer hinter der Maske des Grafen steckt. Der Cliffhanger von Band sieben ist nicht so heftig wie im Vorband, verspricht aber für die nächsten Bände interessantes.«
  7      0        – geschrieben von manu63
Kommentar vom 7. Oktober 2015 um 10:43 Uhr:
» Dieser Teil hat mir wieder richtig gut gefallen!!! :D (er bekommt sogar einen halben Stern mehr, als die anderen ;))
Eine Bombe explodiert.. Aber wer überlebt und wer stirbt? Ich finde jedenfalls, es hat die richtigen getroffen - auf beiden Seiten. (vorerst) ;)
Andreas Suchanek verwendet gekonnt Stilmittel, die den Leser einfach an die Geschichte fesseln.. und da die Geschichten mit (ich würde mal schätzen) durchschnittlich 100 Seiten echt nicht lang sind, kann man sie super an einem Abend lesen. (und dann Alpträume haben, weil man die Geschichte weiter spinnt o.O)
Mir fällt es nur zunehmend schwerer, eine Rezension für die einzelnen Teile zu verfassen, ohne zu viel zu verraten.. -.-' .., aber ich möchte die Reihe auf alle Fälle jedem empfehlen, der Spaß an Detektivarbeit mit Jugendlichen hat. ;)
Noch 5 Bände bis zur Auflösung des Rätsels. :D«
  5      0        – geschrieben von Jecke
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz