Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.753 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Milan Stahl«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
Der Winter der schwarzen Rosen
Verfasser: Nina Blazon (33)
Verlag: cbt (425)
VÖ: 5. Oktober 2015
Genre: Fantasy (9509) und Jugendliteratur (5679)
Seiten: 544 (Gebundene Version), 545 (Kindle-Version)
Themen: Festung (61), Gestaltwandler (607), Magie (1877), Verrat (835), Versteck (76), Zwillinge (493)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
67 / 100
auf Basis von drei Bloggern
100
0%
80
67%
60
0%
40
33%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
1mal in den Tagescharts platziert
Die Zwillingsschwestern Tajann und Lili suchen aus unterschiedlichen Gründen in einer von dunkler Magie geschützten Festung Zuflucht. Doch mit dunklen Mächten sollte man sich nicht einlassen ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Woran-Saga 3 - Im Reich des Glasvolks
Geschrieben von: Nina Blazon (Januar 2006)
Troubleshooter 1 - Das Aufgebot
Geschrieben von: Felix A. Münter (28. September 2017)
85/100
[2 Blogger]
Weihnachten wider Willen
Geschrieben von: Sabine Ester und Tanja Hagen (22. November 2015)
80/100
[1 Blogger]
Lesermeinungen (1)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. Oktober 2015 um 17:04 Uhr (Schulnote 1):
» Die Autorin Nina Blazon nimmt uns in ihrem Roman " Der Winter der schwarzen Rosen" mit in ihre Fantasiewelt. Wir begegnen dort den Zwillingsschwestern Tajann und Liljann, die - jede auf ihre Art - sehr unterschiedlich sind.

Tajann ist die wildere der beiden und eine ausgezeichnete Jägerin. Sie weiß, was sie will. Liljann ist eher zurückhaltend, unentschlossen.
Sie leben mit ihrem Vater, dem Hirschjäger, in einem Jagdhaus und denken an ihre Zukunft.

Als Erstgeborene soll Liljann, wenn sie vom Vater freigesprochen wird, ins Grauland ziehen. Dann ist Tajann frei und kann - wie es ihr dringlicher Wunsch ist - ihren Weg in der Zitadelle der Lady gehen.

Kurz vor ihrem 17. Geburtstag werden die Mädchen von Lady Jamala zum Fest der Roten Nacht in ihre Zitadelle eingeladen.
Das Fest entpuppt sich als schicksalhafter Wendepunkt im Leben der beiden Schwestern, denn jede der beiden trifft auf einen jungen Mann, der ihr Leben verändern wird.

Meine Meinung:

Ich wurde vom Buch verzaubert, als ich es zum ersten Mal in den Händen hielt. Die schwarzen Rosen, die metallisch glitzernden Ranken, der eindrucksvolle Hirsch - eine wunderbare Buchgestaltung! Und nicht zu übersehen: Die große Landkarte am Ende des Buches. Hier kann man sich einen guten Überblick über das Geschehen in der Geschichte machen.

Die Autorin Nina Blazon läßt die beiden Schwestern jeweils aus ihrer eigenen Ich-Perspektive das Geschehen erzählen. So kann man sich sehr gut in die jeweiligen Protagonisten hineinversetzen. Mit dem Perspektivwechsel bin ich anfangs schlecht zurechtgekommen. Aber man lernt ja!

Die Welt der Magie, in die wir hineingezogen werden, hat nicht nur ihre schönen, berauschenden, nein, auch ihre dunklen, tragischen Seiten.

Nina Blazon hat es verstanden, uns von Anfang bis Ende eine spannende Geschichte zu präsentieren. Ihre bildhafte Sprache regt die Fantasie sehr an.

Am meisten beeindruckt war ich von der Entwicklung der Mädchen hin zu selbstbewußten jungen Frauen, die ihren Weg gehen, begleitet von der Kraft der Liebe.

Fazit:

Diese Geschichte war das erste Buch, das ich von Nina Blazon gelesen habe. Es hat mich gewaltig beeindruckt, auch wenn Fantasy nicht mein bevorzugtes Genre ist. Ich kann diese Autorin und diese Geschichte sehr weiterempfehlen.«
  13      0        – geschrieben von Anne H.
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz