Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.313 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »aimee 215«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
HARDCOVER
 
Talon 1 - Drachenzeit
Verfasser: Julie Kagawa (16)
Verlag: Heyne (2588)
VÖ: 5. Oktober 2015
Genre: Fantasy (9094) und Jugendliteratur (5494)
Seiten: 560 (Gebundene Version), 561 (Kindle-Version)
Themen: Drachen (668), Geheimgesellschaften (180), Geheimnisse (3331), Kalifornien (181), Krieger (686), Orden (135)
Reihe: Talon (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
85 / 100
auf Basis von 21 Bloggern
100
29%
80
62%
60
10%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
27mal in den Tagescharts platziert
Ember darf drei Wochen lang das Leben eines einfachen Mädchens aus Kalifornien leben, ehe sie in die Welt des Talon-Ordens zurückkehren und kämpfen muss - denn sie ist ein Drache in Menschengestalt, der gegen die Todfeinde der Drachen kämpfen muss. Ein Todfeind wie Garret, der Ember sofort als Gefahr erkennt, aber in ihr bald mehr sieht als nur einen Feind ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Doggerland 1 - Fehltritt
Geschrieben von: Maria Adolfsson (27. Dezember 2018)
100/100
[2 Blogger]
Callboy Casting - Verlockendes Spiel
Geschrieben von: Kim S. Caplan (21. Mai 2018)
100/100
[1 Blogger]
Lesermeinungen (4)     Blogger (22)     Tags (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 10. April 2016 um 17:54 Uhr (Schulnote 1):
» Die Geschichte ist echt genial! Das Buch liest sich super flott und ist wirklich spannend. Die Liebesgeschichte in meinen Augen sehr authentisch, da sie sich sehr ruhig entwickelt. :) Ich bin schon sehr gespannt auf Band 2!«
  3      0        – geschrieben von AnnasBücherstapel
 
Kommentar vom 13. November 2015 um 18:53 Uhr (Schulnote 2):
» Die Jungdrächin Ember soll als Mensch getarnt in Kalifornien ihre Ausbildung beenden. Am Strand spürt sie die Sehnsucht nach mehr Freiheit, als ihr der strenge Drachenorden Talon bieten kann…


„Drachenzeit“ ist der erste Band der „Talon“-Reihe von Julie Kagawa. Der zweite Band wird im Januar 2016 in der deutschen Übersetzung erscheinen. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive von wechselnden Erzählern geschildert. Zunächst lernt der Leser Ember kennen, ein 16-jähriges Mädchen, das aber in Wirklichkeit ein Drache ist. Der zweite Erzähler ist Garret, ein Soldat des St. Georgs Orden und damit ein Drachenjäger. Als dritter Erzähler fungiert Riley, ein Einzelgänger-Drache, der etwas älter als Ember ist. Die Perspektive wechselt in jedem Kapitel, sodass der Leser abwechslungsweise Einblicke in das Gefühlsleben der Beteiligten erhält.


Schon die Konstellation weiblicher Drache – männlicher Drache – Drachenjäger macht im Grunde früh klar, was in der Geschichte passieren wird. So ist die Vorhersehbarkeit der Handlung auch mein grosser Kritikpunkt. Durch die schnell bekannten Eckpunkte wird so viel offensichtlich, dass „Talon - Drachenzeit“ keine wirklichen Überraschungen mehr bieten kann. Dennoch hat mich das Buch überaus gut unterhalten. Der Schreibstil der Autorin Julie Kagawa lässt sich flüssig lesen, sodass die Lektüre schnell fortschreitet, auch wenn sich der Einstieg etwas gar zäh gestaltet und es eine geraume Weile dauert, bis die Geschichte in Fahrt kommt. Die beiden Protagonisten Ember und Garret sind mir schnell ans Herz gewachsen, sodass ich gut mit ihnen mitfühlen konnte. Ausserdem fand ich die Grundidee toll: ein Drache lebt als Mensch getarnt in Kalifornien und darf sich nie in seiner wahren Natur zeigen. Dies macht die klassische Romeo & Julia Konstellation, die im Fantasy-Genre schon so oft aufgegriffen wurde, doch zu etwas Besonderem. Wer aber seine Fantasy-Lektüre lieber ganz ohne Liebesgeschichte geniesst, der sollte um diese Reihe einen weiten Bogen machen.



Mein Fazit

Zwar ziemlich vorhersehbare, aber dennoch unterhaltsame Fantasy-Liebesroman-Kost. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.«
  6      0        – geschrieben von Aglaya
 
Kommentar vom 31. Oktober 2015 um 23:57 Uhr (Schulnote 2):
» Gelungener Auftakt in eine neue Julie-Kagawa-Serie, die all ihre Fans sicher über weite Strecken zufrieden stellen wird, auch wenn ich angesichts des Titels alles ein bißchen drachenlastiger erwartet hätte. ;) So ist das Buch in erster Linie eine Liebesgeschichte von Jugendlichen, eine gut geschriebene, aber eben schon sehr darauf konzentriert. Das steigert sich im zweiten Teil sicherlich, einen ordentlichen Cliffhanger gab es ja schon mal. ;)«
  5      1        – geschrieben von Sundance
Kommentar vom 15. Oktober 2015 um 14:13 Uhr (Schulnote 1):
» Wer Julie Kagawas Reihe "Plötzlich Fee" gelesen hat, wird bestimmt genauso schwer begeistert gewesen sein wie ich, als die neue Reihe angekündigt worden ist. Und in dem Auftakt wurden alle Erwartungen erfüllt! Schon wieder so viele traumhafte Ideen, was für wunderbare Charaktere, dann diese Idee mit den unterschiedlichen Sichtweisen .... das ist alles so gut gelungen, und das Beste ist noch, dass man gar keine Eingewöhnung braucht, man ist von Anfang an mittendrin und alles ist einfach nur bombastisch.«
  5      2        – geschrieben von DynamiteSally
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz