Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.603 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »neele776«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Relax - Das Ende aller Träume
Verfasser: Asta Müller (3)
Verlag: Feelings (131)
VÖ: 20. August 2014
Genre: Fantasy (9368) und Romantische Literatur (16230)
Seiten: 306 (Taschenbuch-Version), 256 (Kindle-Version)
Themen: Medikamente (62), Unsterblichkeit (180)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Der Traum von der ewigen Jugend – ein Albtraum?

Zarah, Mitarbeiterin einer Hamburger Werbeagentur, bekommt den Auftrag eine Kampagne für das neue angebliche Wundermittel RELAX zu entwickeln. Zarah ist skeptisch, doch das Unfassbare geschieht: Alle Kollegen, die das Medikament getestet haben, sehen gesünder und jünger aus. Allerdings verhalten sie sich ungewohnt emotionslos. Sie haben nur ein Ziel: RELAX auf den Markt zu bringen. Zarah versucht, hinter das Geheimnis der Substanz zu kommen. Wem kann sie noch vertrauen? Etwa ihrem gutaussehenden, geheimnisvollen Nachbarn, der behauptet, RELAX stamme nicht von dieser Welt?
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Yohna, Erdenkind
Geschrieben von: Asta Müller (24. Februar 2016)
100/100
[1 Blogger]
Villa to be - Liebe, Kunst und Chaos
Geschrieben von: Asta Müller (25. August 2015)
Stark Novellas 3 - Dir vertrauen
Geschrieben von: J. Kenner (7. September 2015)
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. Mai 2016 um 12:03 Uhr:
» Ich freue mich immer riesig, wenn Leser meinen Roman so verstehen, wie ich es mir gewünscht hatte. Denn das ist nicht selbstverständlich. Vielen lieben Dank für die wundervolle Rezension!«
  5      0        – geschrieben von Asta Müller
 
Kommentar vom 18. Mai 2016 um 20:35 Uhr (Schulnote 1):
» Zum Inhalt siehe oben. Tolle Idee. Zügig und schnörkellos umgesetzt. Eingängige und unkomplizierte Sprache. Leiser Hintergrundhumor, besonders in den triebgesteuerten Momenten, wenn Zarah und Karihm regelmäßig ihre "guten" Vorsätze: "es" nicht zu tun, ad absurdum führen. Spannend, auch im Szenenaufbau. Unverhoffte Wendungen (ich finde z.B. köstlich, wie Hektor plötzlich mit Zarah ein Zuchprogramm starten will. Oder die "Fehlversuche", quasi als Leichen im Keller und Zünglein an der Waage). Ein fast übermächtiger Gegenspieler. Rundheraus ein gelungenes Buch.«
  5      0        – geschrieben von Gero Frake
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz