Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.477 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Legolas-96«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Im Auge des Mörders
Verfasser: Marcus Hünnebeck (41)
Verlag: Bastei Lübbe (2703) und LYX (1105)
VÖ: 3. September 2015
Genre: Thriller (5911)
Seiten: 350
Themen: Blogs (105), Journalisten (867), Köln (241), Mörder (446), Vergewaltigungen (207)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von einem Blogger
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Ein Serientäter dringt in die Wohnungen von Frauen ein, vergewaltigt sie, kehrt einige Wochen später noch einmal zurück und bringt sie um. Als sich eine Journalistin online darüber beschwert, dass die Polizei zu wenig tut, gerät auch sie in sein Fadenkreuz ...
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 14. November 2015 um 20:36 Uhr (Schulnote 1):
» Die Journalistin Eva Haller setzt sich in ihrem Blog mit Frauenrechtsthemen auseinander. In einen Artikel berichtet sie über einen Serienmörder, der die Kölner Frauen in Angst und Schrecken versetzt. Erst vergewaltigt er sie, dann verspricht er wieder zu kommen und sein Werk zu vollenden, indem er die Frauen tötet. Außerdem wirft Eva der Polizei vor, für keinen ausreichenden Schutz der Opfer gesorgt zu haben. Eine Auseinandersetzung mit dem Ermittlerteam ist somit vorprogrammiert und auch der Täter wird auf sie aufmerksam. Da sie sich nicht auf die Polizei verlassen kann, heuert sie den Leibwächter Stefan Trapp an. Sie wollen dem Täter eine Falle stellen. Gelingt ihnen dieses Vorhaben?

Mit "Im Auge des Mörders" hat der Autor Marcus Hünnebeck einen weiteren superspannenden Thriller geschrieben. Mit seinem fesselnden und flüssigen Schreibstil hat er mich ratzfatz in den Bann gezogen. Gleich mit dem ersten Kapitel wird eine enorme Spannung aufgebaut, die sich die ganze Zeit auf einem hohen Niveau halten kann. Dies und die kurzen Kapitel lassen mich nur so durch das Buch fliegen.
Das Spiel mit der Angst ist dem Autor so gut gelungen, dass ich nach dem Lesen erstmal meine Wohnung durchsucht habe und bei jedem ungewohnten Geräusch zusammengezuckt bin.

Eva Haller ist eine sympathische und taffe Protagonistin, sie ist klug, natürlich, hat einen interessanten Job und mit dem Bogenschießen ein ungewöhnliches Hobby. Mit seiner besonnenen Art und seinem Wissen ergänzt der Leibwächter Stefan Trapp die Wissbegierde der Journalistin, zusammen sind sie ein tolles Team.

Fazit:
Jeder Thriller-Fan muss einfach dieses spannende Buch lesen und es erhält verdiente 5 Sterne.«
  7      0        – geschrieben von janaka
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz