Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.884 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Sven Westermann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Hauke Holjansen 03 - Ostfriesische Rache
Verfasser: Andrea Klier (13)
Verlag: Klarant (561)
VÖ: 21. April 2015
Genre: Kriminalroman (6059)
Seiten: 199
Themen: Entführungen (1384), Kommissare (1450), Ostfriesland (412), Rache (1556)
Reihe: Hauke Holjansen (10)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
90 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
100%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Wieder ein kniffliger Fall für Hauptkommissar Hauke Holjansen und seinen Kollegen Sven Ohlbeck: An verschiedenen Orten werden von einem unbekannten Täter Kinder entführt, die Angst geht um in Ostfriesland! Was niemand ahnt, ist, dass bereits mit dem Verschwinden des ersten Kindes der Countdown für etwas noch viel Schrecklicheres eingeleitet wurde. Die Polizei, die verzweifelt nach einer Verbindung zwischen den Opfern sucht, steht unter dem Druck der Öffentlichkeit und trotz Verdächtiger vor einem schier unüberwindlichen Problem. Sind die Kinder in der Hand eines Psychopathen? Als Hauke Holjansen endlich den entscheidenden gemeinsamen Nenner findet und mit den seelischen Verstrickungen seiner Verdächtigen konfrontiert wird, nimmt der Fall eine brisante Wendung...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Hauke Holjansen 10 - Die Todesbühne
Geschrieben von: Andrea Klier (6. September 2017)
100/100
[2 Blogger]
Hauke Holjansen 07 - Ostfriesisches Erbe
Geschrieben von: Andrea Klier (6. September 2016)
100/100
[2 Blogger]
Hauke Holjansen 09 - Ihr letzter Fall
Geschrieben von: Andrea Klier (19. April 2017)
100/100
[2 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (1)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. August 2015 um 11:39 Uhr (Schulnote 2):
» Zum Inhalt:
Wieder ein kniffliger Fall für Hauptkommissar Hauke Holjansen und seinen Kollegen Sven Ohlbeck: An verschiedenen Orten werden von einem unbekannten Täter Kinder entführt, die Angst geht um in Ostfriesland! Was niemand ahnt, ist, dass bereits mit dem Verschwinden des ersten Kindes der Countdown für etwas noch viel Schrecklicheres eingeleitet wurde. Die Polizei, die verzweifelt nach einer Verbindung zwischen den Opfern sucht, steht unter dem Druck der Öffentlichkeit und trotz Verdächtiger vor einem schier unüberwindlichen Problem. Sind die Kinder in der Hand eines Psychopathen? Als Hauke Holjansen endlich den entscheidenden gemeinsamen Nenner findet und mit den seelischen Verstrickungen seiner Verdächtigen konfrontiert wird, nimmt der Fall eine brisante Wendung...

Meine Meinung:
Dieser Kriminalfall geht unter die Haut. Auf offener Straße werden Kinder entführt, alle im Alter zwischen 10 und 12 Jahren. Es gibt keine Lösegeldforderungen und es werden immer mehr verschwundene Kinder.

Kommissar Hauke Holjansen hat alle Hände voll zu tun, doch bekommt er schnell unterstützung durch die Hilfspolizistin Laura. Sehr schnell werden Vorurteile der Gesellschaft herangezogen, um Menschen zu verdächtigen, die "anders" sind. Ein am Down-Syndrom erkrankter Mann und eine an Schizophrenie leidende Frau. Für die Bevölkerung in Emden ist klar: das sind die Täter und beide werden tätlich bedrängt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, jedoch zerschlagen sich alle Verdachtsmomente immer wieder sehr schnell und die Handlung nimmt eine andere Wendung. Ich wurde immer wieder überrascht, von den Wendungen im Buch, und ein ums andere Mal bin ich wieder hereingefallen, als ich annahmen: "Jetzt haben sie den Täter". :-)

Als Leser wurde ich extrem gut unterhalten und konnte die ganze Zeit mitfiebern und Vermutungen anstellen. Was passiert mit den Kindern? Was passiert an Allerheiligen? Wer ist der Täter? Immer neue Verdächtige, immer neue Erkenntnisse der ermittelnden Beamten und ein tolles Finale... aber darüber möchte ich natürlich nichts verraten.

Das Leiden der Kinder greift einen natürlich besonders an, gerade wenn man, wie ich, eigene Kinder hat. Da bekommt man Angst und hofft, dass einem selbst so etwas nie passieren wird. Die Autorin hat gut mit den bekannten Vorurteilen gespielt und somit die dunklen Abgründe der Menschen aufgezeigt. Von Ängsten der Eltern, Hoffnungslosigkeit der Kinder und Ermittler bis hin zu der Hilfsbereitschaft anderer ist alles vertreten. Ich wurde gut unterhalten und habe bis zum Ende mitgefiebert.

Fazit:
Ein spannender Ostfriesenkrimi mit tollen Charakteren und einer Schreibweise, die alle Facetten eines guten Krimis zieht. Hut ab und eine klare Leseempfehlung von mir. 4,5 von 5 möglichen Sternen!«
  11      0        – geschrieben von Der-Lesefuchs
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz