Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.190 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Heidi Graf«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Jana Berzelius 1 - Nebelkind
Verfasser: Emelie Schepp (5)
Verlag: blanvalet (1726)
VÖ: 17. August 2015
Genre: Thriller (7382)
Seiten: 448
Themen: Geheimnisse (4932), Götter (881), Jungen (1149), Mord (6957), Narben (40)
Reihe: Jana Berzelius (5)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,67 (87%)
1
33%
2
67%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 3 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Ein Mann wurde offenbar von einem Kind ermordet. Wenig später taucht die Leiche eines Jungen auf, dessen Fingerabdrücke zu denen passen, die am Tatort gefunden wurden. Im Genick trägt er eine Narbe, die den Namen eines Todesgottes darstellt, woraufhin Staatsanwältin Jana Berzelius ermittelt - denn auch sie trägt eine solche Narbe ...
Lesermeinungen (3)     Blogger (4)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 30. September 2015 um 23:21 Uhr (Schulnote 2):
» Ganz ordentlicher Debütroman, bei dem die Autorin keine großen Experimente gewagt hat, sondern auf altbewährte Elemente gesetzt hat. Sprachlich gefiel mir es gut, schön geradlinig und ohne allzu unnötige Ausschweifungen, das Tempo war hoch und die Spannung auch ordentlich. Vielleicht noch nicht unbedingt überragend, aber ein vielversprechendes Debüt.«
  4      0        – geschrieben von Lares
Kommentar vom 5. September 2015 um 18:10 Uhr (Schulnote 1):
» Dass ein Buch aus Schweden ein düsterer Krimi ist, ist nach so vielen düsteren Schwedenkrimis natürlich langsam ein bißchen ermüdend, aber wenn ein Buch dann mal wieder so eine hohe Qualität hat wie "Nebelkind", dann kann man über das Klischee gerne mal hinwegsehen. Sehr gutes Buch, verstörend geschrieben, detailreich und bis zum Ende hin packend. Hat mir gefallen, und ich würde das Buch anderen weiterempfehlen.«
  5      1        – geschrieben von Sly
Kommentar vom 27. August 2015 um 11:20 Uhr (Schulnote 2):
» An sich ein gutes Buch mit einer guten Storylineidee, und auch ganz spannend umgesetzt. Ich war gut gefesselt und kann daher ein positives Fazit ziehen. Allerdings erschien mir das Buch manchmal nicht so ganz "rund", vor allem die Dialoge klangen bisweilen etwas hölzern. Trotzdem, empfehlenswert ist das Buch schon.«
  3      0        – geschrieben von Stummel
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz