Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.195 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »lena 48«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
HÖRBUCH
 
Die Weitseher-Trilogie 3 - Der Erbe der Schatten (Neubearbeitung von "Die Magie des Assassinen" bzw. "Der Nachtmagier")
Verfasser: Robin Hobb (19)
Verlag: Bastei Lübbe (2298), Heyne (2460) und Penhaligon (79)
VÖ: 1997
Genre: Fantasy (7887)
Seiten: 1120 (Broschierte Version), 1121 (Kindle Edition), 1184 (Taschenbuch-Version)
Themen: Auftragsmörder (288), Magie (1550), Rache (1272), Rückkehr (559), Verrat (693)
Reihe: Fitz der Weitseher (7)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Die Weitseher-Trilogie 3 - Der Erbe der Schatten (Neubearbeitung von "Die Magie des Assassinen" bzw. "Der Nachtmagier")« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Weitseher-Trilogie 1 - Die Gabe der Könige (Neubearbeitung von "Der Adept des Assassinen" bzw. "Der Weitseher")
Geschrieben von: Robin Hobb (1996)
100/100
[1 Blogger]
Der Schatten
Geschrieben von: Melanie Raabe (23. Juli 2018)
70/100
[2 Blogger]
Die Weitseher-Trilogie 2 - Der Bruder des Wolfs (Neubearbeitung von "Des Königs Meuchelmörder" bzw. "Der Schattenbote")
Geschrieben von: Robin Hobb (1996)
80/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. August 2018 um 21:26 Uhr (Schulnote 2):
» Ich kann die kritischen Stimmen nur bedingt nachempfinden. Tatsächlich sind die Bücher nicht unbedingt hoch im Tempo und es gibt gewisse Phasen in denen es sich ein wenig zieht, aber ich finde man wird spätestens in dem Moment in dem das Ziel der Reise erreicht wird und was dann passiert wird, voll und ganz entschädigt wird.«
  4      1        – geschrieben von La Bestia
Kommentar vom 29. Juli 2018 um 23:01 Uhr (Schulnote 3):
» @DSN: Ja mit der Einfältigkeit der Leute ist es da leider ein bißchen weit gegangen. ;) Zum Beispiel bleiben ja auch die Leute munter in den Küstendörfern von Bearns selbst dann, als kein Schiffshandel mehr möglich ist und als die roten Korsaren systematisch so viele Orte wie möglich erobern und dabei alle nur noch abschlachten und entfremden. Aber klar, wenn auch der Adel bei allen Intrigen und beim Königsmorden einfach alles zulässt und zuguckt, warum dann auch nicht die normalen Leute. ;) Die Weitseher-Trilogie kommt wirklich nicht an die Zauberschiffe und Regenwildnis-Chroniken ran.«
  4      1        – geschrieben von Affenzeh
Kommentar vom 29. Juli 2018 um 21:37 Uhr (Schulnote 3):
» Schlussendlich ist die ganze Buchreihe weit unter dem, was Robin Hobb zu schreiben imstande ist. Die Story ist viel zu sehr gestreckt und funktioniert im Wesentlichen nur, weil viele Charaktere Einfallspinsel sind, die nichts hinterfragen, nicht miteinander reden, rätselhafte Vorurteile haben und so weiter. Der ganze Aufstieg von Edel zur Macht ist einfach hanebüchen gewesen, und das dritte Buch rettet das alles nicht mehr. Sehr schade, denn die Story strotzte eigentlich vor Ideen und guten Ansätzen.«
  4      0        – geschrieben von Die schwarze Null
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz