Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
44.543 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »dorminil693«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Peris Night 2 - Marado: Legendäre Wesen
Verfasser: Eva Maria Klima (9)
Verlag: Eigenverlag (17952)
VÖ: 17. September 2014
Genre: Fantasy (12456)
Seiten: 390 (Taschenbuch-Version), 386 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 510 (Kindle-Version)
Themen: Drachen (911), Magie (2477), Vampire (1535)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,00 (100%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Peris Night 2 - Marado: Legendäre Wesen« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (2)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. Februar 2016 um 19:29 Uhr:
» Meine Meinung:

Melanie hat es wirklich nicht leicht. Sie hofft nun, dass alle Gefahren endlich gebannt sind und sie ein normales Leben mit Michael führen kann. Doch es soll wieder einmal anders kommen. Die Drachen bestehen darauf, dass Melanie ihren Monat bei den Drachen absolviert. Melanie möchte das so schnell wie möglich hinter sich bringen und dann wieder zu Michael zurückkehren. Sie vertraut ihrer Liebe zu Michael absolut und ist sich sicher, dass der Monat bei den Drachen an ihren Gefühlen nichts ändern wird. Michael jedoch vertraut ihr wieder nicht genug und möchte das unbedingt verhindern. Dadurch kommt es wieder unnötig zu Komplikationen. Er macht einen großen Fehler und bittet die amerikanischen Drachen um Hilfe, damit Melanie nicht zu den Drachen muss. Damit lenkt er aber auch ihre Aufmerksamkeit auf Melanie und setzt damit unwissentlich schwerwiegende Geschehnisse in Gang.

Auch im zweiten Band des Buches leidet man wieder unglaublich mit Melanie mit. Es ist aus ihrer Sicht geschrieben und so bekommen wir ihre Gefühle hautnah zu spüren. Anfangs ist sie so glücklich mit Michael und verbringt eine tolle Zeit mit ihm und nachdem was alles in Band 1 passiert ist, wünscht man ihnen dieses Glück. Aber die ständige Geheimniskrämerei von Michael bringt sie wieder unnütz in Probleme. Es macht einen einfach wütend und gleichzeitig traurig, dass er ihr einfach nie genug vertraut. Melanie muss also ihren Monat bei den Drachen verbringen und so lernen wir auch diese magischen Wesen sehr genau kennen. Wir erfahren viel über ihre Geschichte und Gebräuche. Hier lernt Melanie Verbündete aber auch Feinde kennen. Es ist nicht einfach für sie zu lernen, wem sie vertrauen kann und wem nicht, denn nicht jeder meint es gut mit ihr. Und so durchleiden wir mit ihr ein riesengroßes Gefühlswirrwarr. Einerseits spürt man die bedrückende Einsamkeit von Melanie hautnah, weil man als Leser auch nicht weiß, woran man ist und es gibt auch für uns einige überraschende Wendungen zu erleben. Die die es nicht gut mit Melanie meinen, haben einige schockierende Ansichten und Methoden, die einem den Atem stocken lassen. Aber auch die Taschentücher dürfen nicht fehlen. Denn auch in dieser Hinsicht hat die Autorin unfassbare emotionale Attentate auf den Leser vor, die mich sehr mitgenommen haben.

Einige Charaktere haben sich sehr stark entwickelt, wie z.B. Melanie und Kadeijosch und wachsen einem im Laufe der Geschichte immer mehr ans Herz.
Von Michael allerdings bin ich kein Fan. Er bevormundet Melanie einfach zu sehr und lernt nicht aus seinen Fehlern aus Band 1. Dadurch finde ich Michael schon etwas enttäuschend und frage mich, ob er wirklich der richtige für Melanie ist.

Band 2 ist unglaublich stark und fesselnd geworden und übertrifft emotional noch den ersten Band. Außerdem erfahren wir noch mehr über Melanie und ihre Herkunft und wir lernen die magische Welt noch besser kennen. Mich hat die Fortsetzung sehr mitgerissen.


Cover:

Das Cover ist einerseits sehr schön und verträumt. Es spiegelt sich aber nicht wieder welche Gefahren und emotionalen Achterbahnen Melanie durchleben muss. Es ähnelt aber dem von Band 1 und passt somit gut ins Gesamtbild.

Fazit:

Eine sehr spannende, schockierende und bedrückende Fortsetzung, die den ersten Band noch übertrifft.«
  10      0        – geschrieben von Yvi's kleine Wunderwelt
 
Kommentar vom 28. September 2014 um 18:25 Uhr:
» Wow, was für eine tolle Fortsetzung. Es hat nur wenige Seiten gedauert, dann war ich einfach nru gefangen von dieser wunderbaren fantasiereichen Welt und den Kreaturen. Ich mag gar nicht dran denken, dass es nun wieder Warten heißt...«
  2      0        – geschrieben von Karolina Ludwig
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2020)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz