Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
38.985 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »nia563«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
Die Chronik des großen Dämonenkrieges 1 - Das Vermächtnis des Königs
Verfasser: Stefan Burban (26)
Verlag: Atlantis (62)
VÖ: 30. Mai 2015
Genre: Fantasy (6826)
Seiten: 306 (Broschierte Version), 288 (Kindle-Version)
Themen: Dämonen (592), Goblins (8), Kloster (176), Könige (659), Krieg (812), Orden (105), Vermächtnisse (53)
Reihe: Die Chronik des großen Dämonenkrieges (3)
Sonstiges: Dieses Buch überwachen
Leseprobe auf Hauptseite vorstellen
Teilen:
 
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Die Chronik des großen Dämonenkrieges 1 - Das Vermächtnis des Königs« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
Lesermeinungen (1)     Leserkanonen-Rezension
OFFIZIELLE LESERKANONEN-REZENSION
Gobliiins & Co.
 
In den meisten seiner Romane durchstreift Stefan Burban mit seinen Lesern den Weltraum und zieht mit ihnen von Raumschlacht zu Raumschlacht. Einige Ausnahmen gibt es jedoch, denn gelegentlich nimmt er seine Anhänger auch mit in Fantasywelten (und zieht mit ihnen dort von Schlacht zu Schlacht). Einer jeder Ausflüge nennt sich »Das Vermächtnis des Königs«, und dieses Buch haben wir uns einmal etwas näher angeschaut.

Seit beinahe zehn Jahren macht der 1975 geborene Stefan Burban nun schon die Buchwelt unsicher, und in dieser Zeit hat er es bereits auf stattliche zwanzig Romane gebracht. Mehr als die Hälfte davon entfällt auf seine Science-Fiction-Serie über den »Ruul-Konflikt« zwischen den Menschen und einer außerirdischen Rasse, doch nebenher war auch noch für andere Reihen genügend Zeit. So ist dann auch »Das Vermächtnis des Königs« Teil einer Buchreihe, denn es bildet den Auftakt von Burbans »Chronik des großen Dämonenkrieges«. Das ungefähr 310 Seiten starke Werk erschien am 30. Mai des Jahres 2015 im Atlantis Verlag, dessen Steckenpferd die phantastische Literatur ist und der alle Romane aus Burbans Feder veröffentlicht. Erhältlich ist der Roman für 13,90 Euro als Taschenbuch, die digitale Version kostet 8,99 Euro. Beim Verlag selbst ist zudem eine etwas edlere Hardcover-Variante für 14,90 Euro erhältlich.

Unter dem Cover, das seltsame Erinnerungsfetzen an eines der Filmplakate von »300: Rise of an Empire« hervorlockt, findet man eine Geschichte, die sich 21 Jahre nach dem Einfall einer riesigen Armee von Goblins in das friedliche Königreich Hasterian abspielt - einem Angriff, der das Land im Handstreich überrollt und dem alten König Neiron Dragor gleich im Prolog (unter Aufbietung aller Würde) das Leben gekostet hat ... was im Übrigen ein gelungener Einstieg ist, um schon mal einen Aha-Effekt zu platzieren und die Aufmerksamkeit des Lesers zu kitzeln. Nebenbei scheint eine solche krachende Niederlage im Felde ein von Burban gerne gewählter Weg zu sein, in seine Romane zu starten, wenn ich meinen Kollegen Glauben schenken darf, die andere Bücher von ihm rezensiert haben.

Die eigentliche Geschichte spielt zwei Jahrzehnte nach den Ereignissen des Prologs in einem inzwischen weit weniger netten Hasterian, das nun von Neiron Dragors Bruder Cedric mit fragwürdigen Verbündeten beherrscht und unterdrückt wird, in dem ein geheimnisvoller Kult immer mächtiger wird und in dem obendrein die Wehen eines neuen Krieges in der Luft liegen. Und es trägt sich das zu, was so oft in Fantasyromanen geschieht: Ein junger Protagonist tritt in Erscheinung, der den untragbaren Zuständen Einhalt gebieten und das Land zurück in ruhigeres Fahrwasser bringen könnte.

Was sich aus dieser Grundkonstellation entspinnt, entpuppt sich schnell als eine abwechslungsreiche und abenteuerliche Geschichte, die mit ordentlich angezogenem Tempo vorangeht und die den Leser anständig mitreißt. Burban hat eine bunte Schar an Protagonisten zusammengestellt, die aus höchst unterschiedlichen Charakteren besteht und die in eine ausgeklügelte und bis hierhin vollends stimmige Storyline hineingeflochten wurde. Dabei macht der Autor keine großen Experimente oder beschreitet innovative neue Wege, sondern liefert einen Fantasyroman ab, der altbekannte Elemente auf gelungene Weise zusammensetzt und zu einem unterhaltsamen Ganzen formt. Dabei ist der Roman nicht so kampf- und schlachtenlastig, wie ich es angesichts des Covers, dem Kriegsbegriff im Reihentitel und Burbans zahlreichen Military-Veröffentlichungen erwartet hätte, sondern es wurde durchaus viel Wert auf die Tiefe von Figuren und auf ihre Konstellationen zu den anderen, auf die Entwicklung von Geheimnissen & Co. gesetzt. Natürlich wird trotzdem auch ordentlich gekämpft.

Vorgetragen in einem angenehmen (nicht ganz von typischen Fantasystanzen befreiten) Ton und mit ordentlich Schwung ergibt das Ganze einen lesenswerten Fantasyroman, der rasch ein ordentliches Spannungsniveau aufbaut und den Spannungsbogen mit fortschreitender Seitenzahl immer weiter erhöht, und der dank der Dynamik, in der es von Szene zu Szene geht, niemals langweilig wird. Um ein Fantasyroman zu sein, den man seinen Lebtag nicht vergisst, fehlt dem Ganzen vielleicht noch eine kleine Prise an Aha-Effekt, d.h. an Überraschungen oder Wendungen, wie sie einem noch nie in einem anderen Roman untergekommen sind, jedoch bietet »Das Vermächtnis des Königs« alles, was man sich von einem guten Fantasywerk wünscht, und so ist man am Ende zufrieden und kann sich darüber freuen, dass die Fortsetzung ebenfalls schon erhältlich ist.
– geschrieben am 17. April 2017
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Die auf der Webseite dargestellten Buchcover sind mit Amazon.de verlinkt, die Links enthalten einen Affiliate-Code.
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2017)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum & Rechtliches