Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.975 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »han946«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
50 Tage - Der Sommer meines Lebens
Verfasser: Maya Shepherd (32)
Verlag: Books on Demand (1774) und Sternensand (66)
VÖ: 27. Juli 2015
Genre: Jugendliteratur (5222) und Romantische Literatur (15061)
Seiten: 388 (Taschenbuch-Version), 472 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 390 (Kindle-Version)
Themen: Hoffnungen (200), Liebeskummer (73), Road Trip (95), Schicksal (184), Sechziger Jahre (117), Sommer (440)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
95 / 100
auf Basis von sechs Bloggern
100
67%
80
33%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Sommer 1965: Jades Welt zerspringt in alle Einzelteile, als ihr Freund ihre beste Freundin Katie küsst. Nachdem ihre Eltern trotzdem darauf bestehen, dass sie mit Katie in ein Sommercamp fährt, begibt sich Jade stattdessen auf einen Road Trip entlang der Route 66 und erlebt den Sommer ihres Lebens ...
Lesermeinungen (5)     Blogger (6)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 5. April 2018 um 17:10 Uhr (Schulnote 1):
» „Warum sollte ich Angst haben? Die meisten Dinge im Leben passieren, ohne dass wir etwas dagegen tun können. Angst schützt uns nicht, sie lähmt uns nur.“ -Jason

Maya erzählt in diesem Buch die Geschichte der 17jährigen Jade, welche sich spontan in den Wagen eines jungen Mannes an einer Tankstelle versteckt, um nicht ins Sommercamp mit ihrer besten Freundin zu fahren, die kurz vorher ihren Freund ausgespannt und somit den ganzen Sommer versaut hat.

Jason ist ein cooler Typ und nach anfänglichen Schwierigkeiten begeben die Beiden sich auf eine unglaublich abenteuerliche Roadtour auf der Route 66, um die Löffelliste Jades, welche sie bis zu ihrem 18. Geburtstag eigentlich mit ihrer besten Freundin erledigen wollte, abzuhaken.
Während sie gemeinsam allerhand Erfahrungen sammeln und so mancher Gefahr entkommen entwickelt sich eine zarte aber doch starke Liebe zueinander, doch die steht unter keinem guten Stern…

Ein Liebensroman ohne irgendwelche Fantasyelemente und ich… keine allzu bekannte Kombination.
Und doch bin ich hin und weg von Mayas einfühlsamer und so leicht vor sich hinplätschernder Schreibart.
Dieses Buch ist kein normaler Liebesroman, es bringt den Sommer, Freude, Abenteuer und so viele Gefühle.
Die Landschaften sind toll beschrieben, und auch die einzelnen Situationen… ich will mir jetzt am liebsten einen Wagen mieten und los düsen.

Die beiden Hauptprotagonisten Jade und Jason sind unglaublich sympathisch und so gut zu verstehen, man denkt, fühlt, fiebert mit und genießt gemeinsam mit den Beiden.

Ein schönes Goodie nebenbei sind die einzelnen Kapitelüberschriften, jedes der 50 Kapitel ist ein Punkt ihrer Liste und die zarten Zeichnungen sind so schön geworden. Mein Lieblingskapitel ist übrigens Tag 49 - Einem Freund eine Fotocollage basteln. Haaaaaaaach….

Gleich zu Beginn weiß man wie es endet, und doch habe ich ein Ende dieser Art niemals vermutet und bin völlig von den Socken.
Insgesamt ist dieses Werk eine Geschichte über das Erwachsen werden und dem Weg zu sich selbst zu finden. Die Verwirklichung seiner Träume und das entdecken der Zukunft.
Eine Achterbahnfahrt der Gefühle und auch ich hatte Tränen in den Augen.
Von mir gibt’s hierfür eine Empfehlung für all jene, welche die gerne träumen und die Liebe lieben.«
  11      0        – geschrieben von derpandaliest
 
Kommentar vom 28. Juni 2017 um 22:01 Uhr:
» 50 Tage - Der Sommer meines Lebens ~ Maya Sheperd

Sternensand Verlag
472 Seiten

Inhalt:
"Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18. Geburtstag.
Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei, wie er ihre beste Freundin Katie küsst.
Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen.

Jades Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem gemeinsam mit Katie in das bereits gebuchte Feriencamp fährt.
Doch Jade schmiedet eigene Pläne.
Sie lässt sich auf einen abenteuerlichen Roadtrip ein, um vor ihren Problemen davonzulaufen. Nicht ahnend, dass die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie wartet.

Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen entlang der Route 66 beginnt, bis sich ihr das Schicksal mit aller Macht in den Weg stellt …"
~~~~~~~~~~

Meinung:
Zu Beginn dieser Rezension möchte ich sagen, dass Liebesromane nicht mein übliches Genre sind. Von Zeit zu Zeit jedoch, wenn mich die Story anspricht, lasse ich mich gern von solchen Büchern mitreißen.

Und 50 Tage - Der Sommer meines Lebens ist eine solche Ausnahme!

Ich habe nicht sehr lange gebraucht, um mich mit dem leichten, lockeren und vor allem mitten-ins-Herz-treffenden Schreibstil der Autorin anzufreunden.
Maya schreibt so, als wäre man direkt dabei und das ist bei Liebesromanen für mich schon eine Kunst.

Also begleitete ich Jade auf ihrem Weg der Rebellion.
Er schlug ein wie ein Meteor.
Alleine das Setting - Amerika, die Route 66, Las Vegas, Oklahoma, glänzende Seen und sternenklare Nächte, dazu das schwarze Mustang Cabriolet - all' das lässt mich schwer aufseufzen und erinnert mich ganz stark an meine Lieblingsserie.

Von daher wusste ich, seit Jade zu dem glatzköpfigen Jason ins Auto gestiegen war - diese Geschichte kann nur gut werden!

Ich wurde nicht enttäuscht. Ich liebe es, wie die Autorin mit ihren Worten Bilder malt, man ist als Leser nicht nur Außen vor, sondern wird gefesselt und mit auf die Straße gesogen.

Man weint, lebt, liebt, lacht, flieht, betet, wütet, flucht, fürchtet sich, träumt, tanzt, kämpft, schwebt, schwimmt und macht neue Erfahrungen. Mit Jade.
Denn obwohl es ganz eindeutig zwei große Protagonisten gibt, so ist es doch ihr bester Sommer, den das Leben da schreibt.

Diese ganze Entwicklung, die sie durch Jason, für ihn und parallel zu ihm durch macht, vom schüchternen, unscheinbaren Mädchen, das sich immer nur selbst in schlechtem Licht sah, bis hin zur Frau, die bereit ist, für das zu kämpfen, was sie will, ist unglaublich aufwühlend und emotional.

So wie die Reise gegen den Wind, durch Amerika, durch seine Probleme, in das Herz dieses einen Jungen.

~~~~~~~~
»Ich weiß, es tut mir leid«, entschuldigte ich mich mit einem Lächeln. »Ich kann nicht anders. Ich bin es gewohnt, dass in meinem Leben alles nach Plan verläuft.« »Bin ich auch Teil dieses Plans?« »Nein, du bist der beste Beweis dafür, dass das Leben noch viel mehr zu bieten hat, als man denkt.«
~~~~~~~~

Eine wichtige Sache muss ich noch loswerden vor dem Fazit:
Jade hat eine Liste... "Dinge, die ich vor meinem 18ten Geburtstag noch getan haben möchte..."
Die Autorin hat diese Liste in den Kapitelüberschriften verarbeitet, sodass man sie theoretisch auch selbst abarbeiten könnte. 50 Kapitel, 50 Tage, 50 Dinge.
Es wäre bestimmt auch interessant das Buch selbst in 50 Tagen zu lesen.
Und sich selbst so jeden Tag ein wenig Glück aufzuheben.

"Glück wird nicht weniger, weil man es teilt, sondern vermehrt sich."
(Zitat aus der Danksagung, welches treffender nicht sein könnte.)

Fazit:

Das Buch beginnt mit einer Rebellion und endet auch mit einer.
Man kann viele Bedeutungen über das Leben aus dieser Geschichte ziehen.
Je nach Mensch, Gefühlslage und Lesemoment ändert sich diese Bedeutung.
Nur eine Botschaft bleibt immer gleich, nämlich die, dass egal welche und wie viele Probleme sich einem auch in den Weg stellen, die Liebe stets stärker sein wird.

Kauft euch dieses Buch und begleitet Jade & Jason auf dem Roadtrip, der ihrer beider Leben für immer verändern wird.
Für alle, die sich gern in Geschichten mit viel Gefühl und malerischen Momenten verlieben.
Für alle Träumer, Zweifler, Hoffende.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne und ein Monatshighlight.«
  14      0        – geschrieben von Aus dem Leben einer Büchersüchtigen.
 
Kommentar vom 12. September 2015 um 8:40 Uhr (Schulnote 1):
» Ich kann schon nachvollziehen, wieso man das Buch als mit das Beste empfindet, das dieser Sommer hervorgebracht hat. Für einen Coming of Age Roman ist das Buch nämlich besonders gut gelungen, gefühlsstark und tiefgründig auf der einen Seite, auf der anderen Seite aber eben auch noch eine sehr gute abenteuerliche Geschichte. Eine sehr gute Mischung!«
  4      1        – geschrieben von rosina95
Kommentar vom 17. August 2015 um 19:33 Uhr (Schulnote 1):
» Ich würde zwar nicht so weit gehen wie meine Vorrednerin und das Buch gleich zum besten dieses Sommers erheben, weil es nämlich ein extrem guter Lesesommer gewesen ist mit verflixt vielen guten Büchern, aber ein äußerst gutes Buch war "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" trotzdem. Ein schön leicht zu lesender, gefühlvoller Roman, der mit Jade und Jason Protagonisten hat, die im Gedächtnis haften bleiben, und der auf der ganzen Linie überzeugt. Hat mir großen Spaß bereitet!«
  4      0        – geschrieben von Little A
Kommentar vom 1. August 2015 um 14:01 Uhr (Schulnote 1):
» "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" von Maya Shepherd ist für mich ein absolutes Sommer-Highlight! Eigentlich lese ich keine Liebesgeschichten, da ich mit diesem Genre einfach nichts anfangen kann. Da Maya Shepherd mich aber mit allen ihren Fantasybüchern begeistern konnte, wollte ich auch ihren Roman unbedingt lesen. Ich wurde mit einer wundervollen Liebesgeschichte überrascht, die das Herz berührt und die wesentlich tiefgründiger und berührender ist, als ich es erwartet hätte.

Die 17-jährige Jade erlebt gerade ihren ersten Liebeskummer, an dem ihre beste Freundin Katie nicht unschuldig ist. Da Jades Eltern ihre Gefühle nicht nachvollziehen können, muss sie trotzdem zusammen mit Katie in das Sommercamp fahren. An einer Raststätte trifft Jade eine folgenschwere Entscheidung. Sie verlässt die Reisegruppe und versteckt sich bei einem gutaussehenden Fremden im Auto. Als Jason sie entdeckt, ist der Ärger groß. Doch schnell wird klar, Jason und Jade haben das gleiche Ziel: Alle Probleme hinter sich lassen und das große Abenteuer erleben. Eine aufregende Reise entlang der Route 66 beginnt. Für Jade wird es der Sommer ihres Lebens. Eine Zeit, in der sie erwachsen wird, sich selbst findet und eine Entscheidung trifft, die ihr ganzes Leben verändert.

Der Einstieg in das Buch ist mir unglaublich leicht gefallen, da die Autorin es gut versteht, den Leser direkt zu Beginn in den Bann zu ziehen. Bereits auf den ersten Seiten konnte mich Maya Shepherd gut abholen und ich bin sofort in der Geschichte versunken. Der Schreibstil ist locker und flüssig, voller Dynamik und Lebensfreude. Ich habe dieses Buch unglaublich gerne gelesen, da die Autorin mich richtig in ihre Geschichte hineinziehen konnte. Die Protagonisten Jade und Jason sind unheimlich authentisch und sympathisch. Alles wirkt so lebendig und echt, dass man meinen könnte, die Autorin hat das alles selber erlebt. Fesselnd und mitreißend nimmt Maya Shepherd ihre Leser mit auf eine wunderschöne abenteuerliche Reise entlang der Route 66. Jade erlebt nicht nur ihr bisher größtes Abenteuer, sondern lernt auch viel über Verantwortung und darüber, dass man genauso tief fallen kann, wie man vorher hoch geflogen ist. Mit Tränen in den Augen erkennt man, dass das Leben kein Spiel ist. Manchmal hat es einen Preis, den nicht jeder bereit ist zu zahlen. Eines kann ich euch sagen: Haltet Taschentücher bereit! Ab einer bestimmten Szene im Buch hatte ich die ganze Zeit Tränen in den Augen. Mit dem Ende des Buches konnte Maya Shepherd mich überraschen und mir trotz aller Tränen noch ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Man schwankt beim Lesen zwischen Freude, Glück, Trauer und Leid. Jades und Jasons Geschichte hat mich zutiefst berührt und ich danke Maya Shepherd für diese wundervolle Achterbahnfahrt der Gefühle.

Fazit: "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" von Maya Shepherd ist ein wunderschön geschriebenes Buch, das sehr tiefgründig den Weg zum Erwachsenwerden und die Auseinandersetzung mit dem Wert des eigenen Lebens behandelt. Dieses Buch bietet einfach alles, was das Leserherz begehrt: Abenteuer, Herzschmerz & Liebe. Daher gibt es von mir volle 5 Sterne und ich kann euch nur sagen: Lest dieses Buch unbedingt!«
  9      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz