Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.192 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »FLORA423«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
TASCHENBUCH
 
BookLessSaga 2 - Gesponnen aus Gefühlen
Verfasser: Marah Woolf (17)
Verlag: Eigenverlag (10460) und Oetinger (479)
VÖ: 16. Dezember 2013
Genre: Fantasy (7884)
Seiten: 318
Themen: Bücher (297), England (821), Flucht (1240), Freundschaft (1356), Geheimgesellschaften (160), Waisen (132), Zwangsheirat (73)
Reihe: BookLessSaga (3)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
90 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
100%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
1
94mal in den Tagescharts platziert
Bevor die Welt der Worte endfültig verloren ist, muss Lucy ihre Aufgabe erfüllen - und niemand darf sie aufhalten, schon gar nicht Nathan. "Gesponnen aus der Gefühlen" ist der zweite Teil der BookLessSaga über Bücher, deren Inhalt verschwindet, deren Einbände zerfallen und die von den Menschen vergessen werden.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
MondLichtSaga 2 - MondSilberZauber
Geschrieben von: Marah Woolf (21. März 2012)
100/100
[3 Blogger]
BookLessSaga 1 - Wörter durchfluten die Zeit
Geschrieben von: Marah Woolf (14. August 2013)
90/100
[4 Blogger]
Belfast Central
Geschrieben von: A.K. Amherst (10. April 2018)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (5)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 17. Mai 2018 um 17:43 Uhr:
» Ich habe sie in einem Ritt durchgelesen.
Wunderbare Schreibweise.
Absolut mitreißend und fesselnd.
Die Spannung brach nie ab. Enormes Tempo in der Geschichte.«
  5      0        – geschrieben von SanNit
 
Kommentar vom 11. September 2017 um 12:34 Uhr (Schulnote 2):
» Nachdem ich vor Kurzem den Reihen-Auftakt gelesen hatte, war ich sehr gespannt darauf, womit die Autorin Marah Woolf im zweiten Band von BookLess überrascht. Die Handlung ist temporeich und konnte mich bis zum Schluss fesseln. Den Leser erwarten zudem einige überraschende Wendungen, die für Spannung sorgen.

Die Geschichte um Lucy, Nathan und die Bücher unserer Welt geht weiter! Nachdem Lucy das Feuer in der Londoner Bibliothek überlebt hat, erwacht sie im Krankenhaus. Viele Bücher wurden unwiederbringlich zerstört und auch durch den Geheimbund der Perfecti verschwinden immer mehr Bücher aus der Welt. Für Lucy wird es Zeit, das Erbe der Hüterinnen anzutreten und die übrigen Bücher der Welt zu schützen. Doch Batiste de Tremaine, Nathans Großvater und Oberhaupt der Perfecti, versucht das mit allem Mitteln zu verhindern und lässt nichts unversucht. Die Zeit drängt und Lucy muss entscheiden, wem sie vertrauen kann.

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, da die Geschichte nahtlos an den ersten Band anknüpft. Den Reihen-Auftakt hatte ich erst vor kurzer Zeit gelesen, wodurch ich mich von Anfang an gut orientieren konnte und sofort wieder in der Geschichte drin war. Der Schreibstil ist passend zur jungen Zielgruppe recht einfach gehalten und punktet mit einem jugendlichen Touch. Dadurch lässt sich das Buch sehr leicht und schnell lesen. Lucy entwickelt sich in diesem Band stetig weiter und wächst an ihren Aufgaben. Sie beginnt mehr zu hinterfragen und macht sich eigene Gedanken. In Bezug auf Nathan ist sie wachsam und hin- und hergerissen. Ihre Beziehung zueinander entwickelt sich dadurch sehr authentisch. Lucys Freunde spielen in diesem Band eine größere Rolle, da sie Lucy im Kampf gegen den Geheimbund tatkräftig unterstützen. Leider bleiben sie trotzdem als Charaktere recht blass. Die Grundidee der Rettung von Büchern durch eine magische Gabe gefällt mir nach wie vor sehr gut. Im Gegensatz zum ersten Band geht es in dieser Fortsetzung temporeicher zu. Durch einige überraschende Wendungen wird der Spannungsbogen gut gehalten. Nur im Mittelteil kamen ab und an kleine Längen auf. Am Ende bleiben einige Fragen offen, aber der clever eingesetzte Cliffhanger macht neugierig auf das große Finale im dritten Band. Insgesamt hat mir dieser Mittelband noch ein wenig besser gefallen, als der Reihen-Auftakt.

Fazit: „BookLess – Gesponnen aus Gefühlen“ von Marah Woolf ist ein spannender Mittelband einer Reihe, die sich perfekt für jüngere Leser eignet. Überraschende Wendungen sorgen für ein unterhaltsames und kurzweiliges Lesevergnügen.«
  14      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
Kommentar vom 19. April 2014 um 13:20 Uhr (Schulnote 1):
» Ich freue mich schon tierisch auf den ersten Band. Die beiden ersten habe ich nämlich nicht einfach nur gelesen, sondern verschlungen. Und zwar beide direkt hintereinander.«
  0      0        – geschrieben von christin_21
Kommentar vom 25. Januar 2014 um 11:25 Uhr (Schulnote 1):
» Gefällt mir absolut gut. Allein schon die dahintersteckende Idee mit den Büchern, einmalig. Leider dauert es jetzt noch viele Monate, ehe der dritte Teil erscheint... :(«
  0      0        – geschrieben von Marta Sander
Kommentar vom 24. Januar 2014 um 3:03 Uhr (Schulnote 2):
» Wenn jemand einen spannenden Fantasyroman lesen möchte, bei dem die Figuren wirklich viel Mut beweisen, dann sollte man bei dem Buch bzw. der Romanreihe zugreifen. Für Bücherfans sogar in doppeltem Sinne ein empfehlenswertes Buch. ;)«
  0      0        – geschrieben von sibeal14
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by Axel Saalbach & Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz