Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.363 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Marie258«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
Die Wanderhure 5 - Töchter der Sünde
Verfasser: Iny Lorentz [Elmar Wolrath] (50) und Iny Lorentz [Iny Klocke] (49)
Verlag: Bastei Lübbe (2677) und Knaur (1379)
VÖ: 4. Oktober 2011
Genre: Historischer Roman (3711)
Seiten: 784 (Gebundene Version), 767 (Kindle-Version)
Themen: 15. Jahrhundert (165), Mittelalter (182), Prostitution (238), Rom (156), Söhne (220), Turniere (60)
Reihe: Die Wanderhure (6)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
"Töchter der Sünde" ist der fünfte Band der nach ihrer Hauptfigur benannten "Wanderhuren"-Reihe an historischen Romanen aus der Feder von Elmar Wohlrath und Iny Klocke alias "Iny Lorentz".
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Juni 2016 um 20:55 Uhr (Schulnote 1):
» An sich hatte das Buch ja nun nicht mehr so viel mit den anderen Wanderhuren-Teilen zu tun, dafür fehlte die Wanderhure selbst, und abgesehen von dem Anfang und dem Ende war man zudem ja auch noch fernab von Kibitzstein. Zudem war ja auch kein großer Figurenbezug da, Falko hatte ich bis dahin noch überhaupt nicht wahrgenommen. Und doch, das Buch hat funktioniert, ich empfand das Herauslösen aus dem normalen Umfeld sogar als eine richtige Frischzellenkur. Nur bei den Namen der italienischen Protagonisten hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit dem Auseinanderhalten.«
  6      0        – geschrieben von Edna Krabappel
Kommentar vom 16. Januar 2015 um 12:40 Uhr (Schulnote 2):
» "Töchter der Süde" gehört zum Wanderhuren-Kosmos und unterscheidet sich nach meiner Auffassung in Sachen Qualität kein Stück von den anderen Büchern. Es gibt natürlich fachlich bessere und auch schriftstellerisch ausgefeiltere historische Romane, viel bessere sogar, aber trotzdem ist das ein gutes Stück Unterhaltungsliteratur, und ich finde das Buch auch kein Stück schwächer als die Teile zuvor.«
  0      0        – geschrieben von kirakara
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz