Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
45.273 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »william960«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Die Saga der Albatrosse 1 - Die Sehnsucht der Albatrosse
Verfasser: Karin Seemayer (7)
Verlag: Aufbau (820), books2read (62) und Eigenverlag (19300)
VÖ: 15. Juli 2014
Genre: Frauenliteratur (1379) und Historischer Roman (4827)
Seiten: 384 (Taschenbuch-Version), 512 (Taschenbuch-Version Nr. 2), 432 (Kindle-Version)
Themen: Jagd (437), Jugendliebe (347), Kapitän (92), Reisen (2291), Sänger (422), Schiffe (561), Wiedersehen (1571)
Reihe: Die Saga der Albatrosse (2)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,12 (78%)
1
35%
2
30%
3
30%
4
2%
5
2%
6
1%
Errechnet auf Basis von 81 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Eine Frau, die nur für die Musik lebt.
Ein Mann, der für die See auf alles verzichtet.
Eine Reise, auf der beide an ihre Grenzen kommen.

Als die Sängerin Sarah nach einem Schiffbruch von einem Robbenschoner an Bord genommen wird, findet sie sich in einer harten Männerwelt wieder. Ausgerechnet hier trifft sie auf ihre verloren geglaubte Jugendliebe John Brandon, den Kapitän des Schiffes. Jenseits von Vernunft und Interessen erwachen die widersprüchlichsten Gefühle in ihr: Denn nicht nur Brandon bringt sie aus dem Gleichgewicht. Mehr und mehr fühlt sie sich zu dem Matrosen Peer Svensson hingezogen. Seine Geschichte von dem geheimnisvollen Flug der Albatrosse berührt sie ebenso wie sein Mut. Auf der Fahrt durch das stürmische Eismeer will sie mit ihrer Vergangenheit abschließen. Doch als die Robbenjagd erfolglos bleibt, kommt es zu einer blutigen Auseinandersetzung. Plötzlich steht Sarah zwischen den Fronten des Kapitäns und der Mannschaft - zwischen John und Peer …
Lesermeinungen (4)     Leseprobe     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 12. Dezember 2018 um 15:10 Uhr (Schulnote 1):
» Emilia Rossi alias Sarah Tanner, Opernsängerin, hat sich aus gesundheitlichen Gründen von der Bühne zurückgezogen. Das Schiff, auf dem sie zur Ruhe kommen wollte, kentert. Sie wird von der Besatzung eines Robbenfängerbootes gerettet. Da für Brandon Zeit auch Geld bedeutet, muss sie auf dem Schiff bleiben bis der Fang beendet ist. Für einige Männer bedeutet eine Frau an Bord nur Unglück, denn sie sind abergläubig. Sarah hat aber auch Probleme, sich in dieser m harten Leben zurecht zu finden. Ihr Gerechtigkeitssinn lässt sie immer wieder anecken. Damit steht sie nicht alleine da. Auch Peer Svensson bringt sich immer wieder in Schwierigkeiten, weil er den unfähigen und brutalen Steuermann nicht akzeptiert. Svensson und Sarah kommen sich näher. Aber da ist ja auch noch Kapitän Brandon, der Sarah von Anfang an bekannt vorkommt.
Die Geschichte ist wunderbar zu lesen. Es wird eine raue Männerwelt beschrieben, in der Frauen eigentlich nichts verloren haben. An Bord eines Segelschiffes ist harte Arbeit erforderlich, von Romantik keine Spur. Die Figuren sind so gut beschrieben, dass sie sie vor Augen hat. Sarah ist mutig und hält ihre Meinung nicht zurück. Peer weiß was es ihn kostet, wenn er sich für andere einsetzt und nimmt die Folgen an. Brandon ist ein ehrgeiziger Abenteurer, der auf nichts und niemanden Rücksicht nimmt.
Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zu der Story.
Ein wundervolles Buch.«
  10      0        – geschrieben von buecherwurm1310
Kommentar vom 13. August 2015 um 14:15 Uhr (Schulnote 1):
» Das Komplettpaket - Abenteuer, Historisches und ein Schuss kitschfreie Romantik
Dieser Roman hat mir schlaflose Nächte beschert, weil ich ihn nicht aus der Hand legen konnte.
Die Opernsängerin Sarah, die sich in der Männerwelt des Robbenjägers "Victory" behaupten muss, nimmt einen mit in die Vergangenheit und aufs Meer. Man spürt beim Lesen das Salz auf der Haut. Für spannungsgeladene Konflikte ist nicht nur mit Sarahs Schiffbruch und der Robbenjagd gesorgt. Auch trifft Sarah ihren Exfreund John wieder, mit dem sie einiges verbindet, und sie kommt gleichzeitig dem Matrosen Peer näher. Ohne Kitsch vermag es die Autorin, in die Gefühlswelt ihrer Protagonisten einzutauchen und den Leser mitzunehmen. Die zarten Bande der Liebe fließen sehr unaufdringlich in die Geschichte mit ein, Gänsehautfeeling inklusive.
Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende gefesselt und ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung.
Auch für Fans von Jack London ein ganz heißer Tipp.«
  9      0        – geschrieben von LimitedEdition
Kommentar vom 22. Juli 2015 um 11:23 Uhr (Schulnote 1):
» Ich fand, es hat hier einfach alles gepaßt und hier ging das sogar mal beim Titel los, denn den finde ich enorm poetisch und gelungen. Die Geschichte selbst hat mich ziemlich mitgerissen, alles war sehr gut durchdacht bis hin zu den ausgefeilten Charakteren, denn da war wirklich keiner der Seeleute wie der andere. Durchweg toll.«
  5      0        – geschrieben von Babsi
Kommentar vom 13. Juli 2015 um 16:29 Uhr (Schulnote 1):
» Zwar ist das Buch "nur" ein Liebesroman, aber er ist weit davon entfernt, eins der über-kitschigen Bücher für die durchschnittliche Hausfrau zu sein, und erst recht von den vielen schlechten Teenie-Liebesromanen, die bei Amazon die Verkaufscharts dominieren. Stattdessen ist das ein gereiftes Buch über zwei Menschen aus vollkommen unterschiedlichen "Universen", wenn man so will, die aufgrund des Schicksals zueinander finden, ein Buch über das Leben auf See in früheren Zeiten, das harte Leben also, sehr glaubhaft vorgetragen und sicher auch mit einigem Rechercheaufwand geschrieben. Sehr gut.«
  9      0        – geschrieben von Toska
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz