Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.315 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Daniela Rau«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
Die Wanderhure 2 - Die Rache der Wanderhure (Neubearbeitung von "Die Kastellanin")
Verfasser: Iny Lorentz [Elmar Wolrath] (50) und Iny Lorentz [Iny Klocke] (49)
Verlag: Bastei Lübbe (2673) und Knaur (1377)
VÖ: 12. Mai 2005
Genre: Historischer Roman (3687)
Seiten: 608 (Gebundene Version), 589 (Taschenbuch-Version), 480 (Taschenbuch-Version Nr. 2)
Themen: 15. Jahrhundert (163), Filmvorlagen (505), Flucht (1507), Mittelalter (180), Prostitution (238), Ritter (278), Schwangerschaft (459)
Reihe: Die Wanderhure (6)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
0%
2
0%
3
0%
4
100%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
"Die Kastellanin" ist der zweite Band der nach ihrer Hauptfigur benannten "Wanderhuren"-Reihe an historischen Romanen aus der Feder von Elmar Wohlrath und Iny Klocke alias "Iny Lorentz". Er wurde als "Die Rache der Wanderhure" verfilmt.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 20. Mai 2016 um 22:22 Uhr (Schulnote 4):
» Das Buch war meines Erachtens schon deutlich schwächer als der erste Teil. Ich hatte den Eindruck, daß unbedingt noch etwas nachgeschoben werden mußte, weil der erste Teil so gut gelaufen ist, und deswegen wurde dann auf Standards wie z.B. das Thema Amnesie zurückgegriffen, das in ca. hundert Millionen Büchern schon ausgeschlachtet worden ist. Und dass sich Marie und Michel in ihren Träumen quasi sehen konnten, das war mir dann wirklich zu albern.«
  5      2        – geschrieben von Flamerin
Kommentar vom 9. Mai 2014 um 20:53 Uhr:
» "Die Kastellanin" ist eigentlich "Die Rache der Wanderhure". Man kann das Buch getrennt von den anderen Büchern der Reihe lesen, sollte es aber besser nicht, denn dann erschließt isch nicht die volle Geschichte. Für Fans von historischer Unterhaltung aus dem Mittelalter ist die Geschichte lesenswert, auch wenn sie bei weitem nicht an den ersten Teil herankommt. Sprachlich ist es manchmal ein bißchen zu tief unter die Gürtellinie gegangen.«
  0      0        – geschrieben von Karl Heinz Uhlig
Kommentar vom 23. Februar 2012 um 16:17 Uhr:
» Die Fortsetzung der "Wanderhure" ist wieder ziemlich gut geschrieben, hat mich aber leider bei weitem nicht so gefesselt wie der erste Teil. Es war etwas problematisch, dass ich zwischendrin den Faden verloren habe und die Handlung nicht mehr überblickt habe. Aber vielleicht lag das an mir selbst?«
  0      0        – geschrieben von Eleonore Eggert
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz