Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.431 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Detlev Fiedler«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Girl on the Train
Verfasser: Paula Hawkins (2)
Verlag: blanvalet (1415)
VÖ: 15. Juni 2015
Genre: Thriller (5409)
Seiten: 448 (Broschierte Version), 449 (Kindle-Version)
Themen: Filmvorlagen (493), Paare (9), Verschwinden (1292), Zug (107)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
76 / 100
auf Basis von sieben Bloggern
100
14%
80
57%
60
14%
40
14%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
1
3M
0
6M
1
12M
0
Rachel pendelt morgens immer mit dem Zug in der Stadt und beobachtet jedes Mal ein Paar, da ihr Zug immer an der gleichen Stelle hält. Eines Tages aber beobachtet sie etwas Schockierendes, und dann erfährt sie vom Verschwinden der Frau ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Hot Dates with the Boss
Geschrieben von: Tina Keller (28. Mai 2017)
Der dunkle Vorhang
Geschrieben von: Joshua Tree (6. März 2019)
Chroniken der Weisen 1 - Hinter den Spiegeln
Geschrieben von: Laura Misellie (8. März 2019)
100/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (8)     Trailer     Blogger (9)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 2. August 2018 um 19:31 Uhr (Schulnote 3):
» Nach all der langen Zeit habe ich es nun auch geschafft, mal das Buch gelesen...Urlaub sei dank. Bei all den Vorschusslorbeeren, den das ganze Buch hatte, dem großen Aufhebens, der schnellen Verfilmung usw. hatte ich erwartet, dass da eine ganz neue, innovative Story auf mich zukommt...aber denkste, so kam es dann leider überhaupt nicht. Das Buch ist in Ordnung, aber letztlich ist das eine recht triviale Geschichte, die nur ein bißchen anders erzählt wird als sonst. Kann man lesen, muss man aber auch nicht unbedingt.«
  5      1        – geschrieben von Merkelnichtwählerin
Kommentar vom 4. November 2015 um 1:20 Uhr (Schulnote 3):
» Inzwischen habe ich es auch endlich mal geschafft, das Buch zu lesen. Mir ging es da wie Lapoutre, nur hatte ich es nicht auf einem Reader, sondern in meinem Regal stehen. ;) Letztlich kommt sogar mein Fazit dem von Lapoutre nahe, die Idee war nämlich gut, nur wollte das Buch nicht richtig zünden. Kein Roman, der mir lange in Erinnerung bleiben wird; da hatte ich mir mehr erhofft.«
  4      2        – geschrieben von l i n a
Kommentar vom 21. Oktober 2015 um 23:40 Uhr (Schulnote 3):
» Das Buch dürfte ja einer der bekanntesten Romane dieses Jahres gewesen sein, zumindest hatte ich den Eindruck, dass es sehr populär gewesen ist. Ich habe ein paar Monate länger gebraucht, um mich dem Roman zu widmen, obwohl ich ihn nun schon eine Weile auf meinem Reader hatte. Letztlich muss ich sagen: Für einen Thriller war das Buch schon ein bißchen arg unspannend. Gut geschrieben und "anders", das muss man dem Buch lassen, aber so richtig gepackt hats mich nicht.«
  4      1        – geschrieben von Lapoutre
Kommentar vom 20. August 2015 um 10:24 Uhr (Schulnote 2):
» "Girl on the Train" dürfte von der Bekanntheit mit Leichtigkeit eines der größten Bücher dieses Sommers sein. Von der Qualität her ist es auch gut, ragt aber bei weitem nicht so heraus wie auf der Marketingebene. Für 450 Seiten enthielt das Buch für meine Ansprüche ein bißchen zu wenig Handlung und plätscherte so ein bißchen dahin. Wenigstens war es insgesamt unvorhersehbar, und der Schreibstil ist wirklich ein Guter.«
  3      1        – geschrieben von nancy39
Kommentar vom 6. August 2015 um 19:29 Uhr (Schulnote 2):
» Ein Thriller ist "Girl on the Train" in meinen Augen nicht, dafür empfand ich das Buch als nicht spannend genug. Was jedoch nicht heißt, dass es nicht trotzdem lesenswert wäre. Lesenswert ist es natürlich auf jeden Fall. Mit Rachel haben wir hier eine äußerst gelungene Hauptfigur, die perfekt ausgearbeitet wurde, die Buchidee selbst überzeugt auf der ganzen Linie und der Schreibstil stimmt. Wenns etwas knackiger geschrieben worden wäre und ein paar unnötige Details gekürzt worden wären, wäre es ein idealer Roman geworden.«
  4      0        – geschrieben von testmulla
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz