Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
42.312 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Egon Lehmann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Zum Verlieben 3 - Ein Rockmusiker zum Verlieben
Verfasser: Violet Truelove (9)
Verlag: Eigenverlag (13827) und epubli (954)
VÖ: 28. Mai 2015
Genre: Romantische Literatur (17489)
Seiten: 492 (Taschenbuch-Version), 432 (Kindle-Version)
Themen: Exfreunde (264), Rockstar (269), Sex (1164), Söhne (218)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
1,50 (90%)
auf Basis von zwei Bloggern
1
50%
2
50%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1
60%
2
20%
3
20%
4
0%
5
0%
6
0%
Eine Durchschnittsnote wird erst angezeigt, wenn 10 Stimmen abgegeben wurden.
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Sechs Jahre, nachdem er seinen Erfolgssong "Weit fort" für seine damalige große Liebe geschrieben hatte, führt Liam ein wildes Rockstarleben - doch er kann Vera nicht vergessen. Diese ist inzwischen alleinerziehende Mutter eines Jungen aus einer kurzen Beziehung mit einem professionellen Surfer - und auch sie kommt nicht über ihn hinweg ...
Lesermeinungen (4)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 8. Mai 2017 um 9:56 Uhr (Schulnote 3):
» Mir wurde das Buch im Rahmen einer Buchbloggerbox von Manus Bücherregal über die Autorin als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, was jedoch meine Meinung über das Buch nicht beeinflusst.

Hier handelt es sich um Teil 3 der "zum Verlieben"-Reihe, man kann jedoch alle Bände unabhängig voneinander lesen, da sie in sich abgeschlossen sind, die jeweiligen Hauptcharaktere kommen jedoch auch in den anderen Bänden vor, wer daher alle Bände lesen will, sollte sich an die Reihenfolge halten.

Wer die vorherigen Bände noch lesen möchte, den möchte ich darauf hinweisen, dass diese Rezension Spoiler dazu enthalten könnte.

In diesem Band geht es um Liam und Vera. Vera hat sich inzwischen mit ihrem Baby eingelebt und hat keinen Kontakt mehr zu Liam, kann ihn jedoch nicht vergessen und liebt ihn immer noch.

Mir hat sehr gut gefallen, dass es in der Handlung Rückblicke in die Vergangenheit, das Kennenlernen der beiden und den weiteren Verlauf der Beziehung in Form von Veras Tagebucheinträgen gab. Diese Rückblicke sind auch mit anderer Schriftart sowie Zeitangabe deutlich gekennzeichnet.

Wie auch in den Vorbänden, kommen nicht nur Liam und Vera, sondern auch die Nebencharaktere in einzelnen Kapiteln immer wieder zu Wort, was mir - obwohl man sich kapitelweise immer auf andere Personen einstellen muss, doch sehr gut gefällt, weil man so informiert wird, was zeitgleich zu Vera und Liam passiert.

Auch der Schreibstil ist sehr flüssig und ich habe mich schnell eingelesen.

Liam kam in den Vorbänden ja noch nicht so richtig vor, und ich war gespannt auf seine Geschichte. Leider kommt er in diesem Buch - obwohl eine Hauptperson - eher erst in der zweiten Hälfte zu Wort, davor liest man über ihn nur über die Tagebucheinträge. Das fand ich schade, ich hätte gerne noch mehr von ihm gelesen und etwas weniger von der Entwicklung der Nebencharaktere und Vera. Deshalb konnte mich auch die Entwicklung der Beziehung der beiden nicht zu 100 % überzeugen, denn gerade gegen Schluss ging es dann sehr schnell.

Vera entwickelt sich in diesem Band sehr weiter - sie übernimmt Verantwortung für ihren Sohn, ist ihm eine gute Mutter, und versucht im Zusammenhang damit alles zu tun, damit er beschützt und behütet aufwächst. Ich mochte sie gerne, denn sie zeigt, dass man alles schaffen kann, wenn man nur will.

Es gab einige durchaus emotionale Szenen, wie auch welche zum Schmunzeln, und am Ende mochte ich auch Liam, der es bisher in seinem Leben nicht einfach hatte, und ich konnte gut verstehen, warum er im Endeffekt so wurde, wie er ist.

Fazit: Eine Liebesgeschichte mit einer Handlung, die nicht so vorhersehbar war, dich mich aber leider nicht ganz so fesseln konnte wie die von Aiden und Hope im Vorband. Trotzdem vergebe ich gern eine Leseempfehlung, da mir die Weiterentwicklung der einzelnen Charaktere sehr gut gefällt.«
  11      1        – geschrieben von bine174
 
Kommentar vom 12. Juli 2015 um 14:20 Uhr (Schulnote 2):
» Klar, das Rockstar-Thema ist eigentlich schon durch, wenn man bedenkt, in wie vielen tausend Liebesromanen es inzwischen schon abgearbeitet worden ist. Aber wenn man es so gut umsetzt wie Violet Truelove, dann kann man selbst so einem scheinbar altbackenen Thema noch mal etwas abringen, und dann macht es auch wieder Spaß.«
  4      1        – geschrieben von Lumi
Kommentar vom 21. Juni 2015 um 22:38 Uhr (Schulnote 1):
» Ich hatte schon vor einer Weile die Geschichte über den Surfer zum Verlieben gelesen, und die war schon ziemlich gut. Der Fotograf zum Verlieben hat das Niveau locker gehalten, und der Rockmusiker zum Verlieben ist nun fast noch ein Stück besser. Wie blondi das schon geschrieben hat, ist man von Liam und Vera einfach nur so gefesselt und man durchlebt jedes Gefühl mit, das sie verspüren. Ein echtes Karussell der Emotionen.«
  6      0        – geschrieben von 1991lisa
Kommentar vom 9. Juni 2015 um 21:19 Uhr (Schulnote 1):
» Für Vera und Liam, die zwei Hauptprotagonisten,ist es die große Liebe.Doch im Laufe der Zeit verändert sich Liam und die Beiden entfernen sich immer mehr von einander.Violet Truelove beschreibt sehr gefühlvoll den Versuch von Liam und Vera diese Liebe zu retten.Ich war von Anfang an mittendrin.Ich habe mit gelitten und mit gehofft,ich habe geweint und gelacht und ich war glücklich! Auch altbekannte Charaktere aus dem Surfer und dem Fotograf tauchen wieder auf und man erfährt viel Neues über sie.Ich kann den Rockmusiker nur empfehlen, den ich habe mich definitiv verliebt!!!«
  5      1        – geschrieben von blondi
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz