Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.601 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »luka 156«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Virgin River 04 - Wintermärchen in Virgin River
Verfasser: Robyn Carr (41)
Verlag: Cora (576) und Mira (838)
VÖ: November 2011
Genre: Romantische Literatur (26060)
Seiten: 336
Themen: Berghütte (41), Dorf (1140), Einsamkeit (260), Kalifornien (311), Schnee (256), Weihnachten (2243), Witwen und Witwer (294)
Reihe: Virgin River (21)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
2,00 (80%)
auf Basis von einem Blogger
1
0%
2
100%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
1,00 (100%)
1
100%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 1 Stimme
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
"Wintermärchen in Virgin River" ist der vierte Band einer langen Serie von Büchern, die Robyn Carr über das fiktive 600-Seelen-Dörfchen Virgin River in Kalifornien schrieb und in der sie sich vor allem mit den Liebesgeschichten beschäftigte, die in dem Dorf stattgefunden haben sollen.
Lesermeinungen (1)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 3. Oktober 2020 um 21:20 Uhr (Schulnote 1):
» In " Wintermärchen in Virgin River " ist die junfe Witwe Marcie auf der Suche nach dem besten Freund ihres verstorbenen Mannes Bobbie.
Ian hatte Bobbie im Irak das Leben gerettet und kam nicht damit zurecht, dass Bobbie danach ein Pflegefall und nur noch in einem leblosen Körper gefangen war.
Doch Marcie war für die Zeit dankbar, so konnte sie sich doch von ihrer großen Liebe verabschieden.
Ian hatte damals alles hinter sich gelassen und war verschwunden. Nun ist es für Marcie an der Zeit, Ian aufzuspüren und ihm etwas von Bobbie zu geben.
Doch als Marcie Ian in den Bergen von Virgin River findet, ist Ian nicht mehr der Mann von früher. Aber aufgeben war noch nie ihre Art und so hat Ian plötzlich diese sture kleine Frau in seiner Hütte, ohne sie schnell wieder loszuwerden.
Kann Marcie Ian davon überzeugen, das die Zeit, die sie und ihre Familie noch mit Bobbie verbringen durfte einmalig gewesen war und er, Ian nichts falsches gemacht hatte?
Die Story hat mich schnell in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Marcie und Ian mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich musste das Buch in einem Rutsch lesen, da ich wissen wollte, ob Marcie zu Ian durchgedrungen war und ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.«
  8      0        – geschrieben von Nisowa
 
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2022)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz