Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.274 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »tamia35«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Wasser für die Elefanten
Verfasser: Sara Gruen (5)
Verlag: Dumont (149) und Rowohlt (1333)
VÖ: 21. Februar 2008
Genre: Historischer Roman (3331) und Romantische Literatur (15629)
Seiten: 400 (Gebundene Version), 624 (Gebundene Version Nr. 2), 416 (Taschenbuch-Version)
Themen: Dreißiger Jahre (136), Elefanten (46), Filmvorlagen (483), Prohibition (8), Tierärzte (144), Tiere (409), Wirtschaftskrise (12), Zirkus (91)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Ein junger Tierarzt findet mitten in der großen Weltwirtschaftskrise einen Job beim Zirkus. Dieser ist so bescheiden, dass es dort nicht einmal einen Elefanten gibt - dafür eine wunderschöne Kunstreiterin...
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 11. Mai 2014 um 0:13 Uhr (Schulnote 1):
» Ein uralter Mann erzählt von seinen Erinnerungen an seine Zeit beim Zirkus. Klingt nach einer eher öden Idee, und trotzdem ist es ein Buch, das kaum schöner sein könnte. Es ist ein Buch über eine Welt, die fremd ist, obwohl sie doch Teil des Alltags ist, über eine spannende Epoche und über Liebe und Abenteuer. Über Verbrechen an Tieren und Menschen, über viele positive Wendungen aber auch negative. Ein beeindruckendes Buch, das einen emotional stark berühren kann.«
  0      0        – geschrieben von Adelheid Augustin
Kommentar vom 23. Januar 2012 um 20:25 Uhr (Schulnote 1):
» Dass ich auf das Buch gestoßen bin war reiner Zufall, aber ich bin froh, daß es so gekommen ist. An dem Buch ist einfach alles stimmig, das Maß zwischen lustigen Etappen und nachdenklichen und melancholischen Abschnitten, der Wechsel zwischen dem Heute und Damals, und so weiter. Ein schönes und warmherziges Buch mit tollen Figuren, das einen unweigerlich in den Bann zieht.«
  0      0        – geschrieben von Xerras
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz