Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.582 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Linda Marie Hau...«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
BROSCHIERT
 
HARDCOVER
 
HÖRBUCH
 
Deutschland schafft sich ab - Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Verfasser: Thilo Sarrazin (5)
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (92)
VÖ: 30. August 2010
Genre: Sachbuch (2069)
Seiten: 512 (Broschierte Version), 464 (Gebundene Version), 408 (Kindle-Version)
Themen: Bildungssystem (4), Deutschland (611), Gesellschaft (369), Integration (23), Migration (22), Politik (398), Sozialstaat (1)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
"Deutschland schafft sich ab" ist ein Buch über die Folgen, die sich durch Geburtenrückgang, Zuwanderung und wachsender Unterschicht für Deutschlands Zukunft nach Ansicht des Autors ergeben.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Wunschdenken - Europa, Währung, Bildung, Einwanderung: Warum Politik so häufig scheitert
Geschrieben von: Thilo Sarrazin (22. April 2016)
Der neue Tugendterror - Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland
Geschrieben von: Thilo Sarrazin (22. Februar 2014)
Europa braucht den Euro nicht - Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat
Geschrieben von: Thilo Sarrazin (19. Mai 2012)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 19. August 2013 um 23:49 Uhr (Schulnote 3):
» Der Wirbel, der um das Buch mal wieder gemacht wurde, war absolut nicht gerechtfertigt. Im Wesentlichen werden Zahlen und Fakten heruntergespult, die sowieso bekannt sein dürften. Da gab es in der Vergangenheit schon genug andere Bücher. Nichts, was man gelesen haben muss.«
  0      0        – geschrieben von Rattack
Kommentar vom 19. Juni 2012 um 21:14 Uhr (Schulnote 2):
» Marketingtechnisch ein beeindruckendes Buch, Thilo Sarrazin dürfte sich damit eine goldene Nase verdient haben.«
  0      0        – geschrieben von Lukas Haase
Kommentar vom 25. Februar 2012 um 23:50 Uhr (Schulnote 6):
» Insgesamt ist das eins von diesen typischen Büchern, bei denen man den Eindruck hat, dass der Autor/Verlag und das Marketingteam mit den Kritikern bewusst zusammenarbeiten damit diese auch in der richtigen Minute auf den Empörungsknopf drücken. Das wirkt alles so konstruiert. Eigentlich hätte es gereicht, den Mantel des Schweigens über diesen Schund zu legen.«
  0      0        – geschrieben von Moonlightmist
Kommentar vom 7. Februar 2012 um 8:13 Uhr (Schulnote 4):
» Mit einem mutigen Akt hat die Veröffentlichung des Buches kaum etwas zu tun, es ist nicht mehr als ein von vorneherein intendierter Skandal, der natürlich funktioniert hat, weil es genügend Leute gibt, die dafür empfänglich sind. Inhaltlich ist es viel unspektakulärer als es hingestellt wird.«
  0      0        – geschrieben von Roland
Kommentar vom 27. Januar 2012 um 21:00 Uhr (Schulnote 6):
» Das Buch hat tatsächlich den Beweis erbracht, dass sich Deutschland abschafft. Denn dass dieser Quatsch mit all seinen unwissenschaftlichen und absurden Thesen in der heutigen Zeit einen solchen Trubel machen konnte, zeigt eindeutig, dass bei vielen Leuten Hopfen und Malz verloren sein muss. ;)«
  0      0        – geschrieben von Marija Stenzel
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz