Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
40.811 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Babette Sachs«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
HB-DOWNLOAD
 
Jimm Juree 3 - Mit Axt, Charme und Melone
Verfasser: Colin Cotterill (13)
Verlag: Goldmann (1704)
VÖ: 20. April 2015
Genre: Kriminalroman (5383)
Seiten: 320 (Taschenbuch-Version), 319 (Kindle-Version)
Themen: Interviews (88), Jimm Juree (3), Reporter (188), Schriftsteller (867), Serienmörder (718), Stürme (102), Thailand (44)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
40 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
0%
80
0%
60
0%
40
100%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Jimm Juree 3 - Mit Axt, Charme und Melone« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Special Agents of Justice 2 - Feindliches Herz
Geschrieben von: Alia Cruz (1. Februar 2015)
Jetzt und Hier 1 - Das Leben zwischen Jetzt und Hier
Geschrieben von: Cara Mattea (15. Januar 2017)
93/100
[3 Blogger]
Sturmherz
Geschrieben von: Corina Bomann (10. Februar 2017)
87/100
[3 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 28. August 2016 um 20:57 Uhr (Schulnote 5):
» Im Süden Thailands ist eine Ärztin verschwunden, gleichzeitig hat man auch schon lange nichts mehr von der Ehefrau dort wohnhaften englischen Schriftstellers Conrad Coralbank gehört. Die Journalistin Jimm Juree sucht nach der Ärztin, während sie sich dem Schriftsteller annähert…

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Jimm erzählt, die mir einfach nicht sympathisch werden wollte. Eingebildet und gleichzeitig naiv wandelt sie durch die Welt, von der sie annimmt, dass sie nur auf sie, Jimm, gewartet hat. Sie hält sich für besser als andere und zeigt dies auch in unverhohlenem Rassismus und Gewalt gegen Tiere. Die anderen Figuren bedienen ein Thailand-Klischee nach dem anderen, der Ladyboy darf natürlich nicht fehlen, der schwule Polizist, der europäische Einwanderer, der sich eine viel jüngere Einheimische sucht, das schlechte Englisch der Thais etc. Ich war noch nie in Thailand, und die Klischees werden sicher ihren wahren Ursprung haben, aber so übertrieben wie hier dargestellt kann es ja wohl auch nicht sein.

Die Handlung selbst zieht sich ins Unendliche. Während der Leser (oder in meinem Fall der Hörer) schon längst begriffen hat worum es geht, stolpert Jimm immer noch blind durch die Gegend und erzählt aus ihrem Alltag. Das Ganze geschieht mehr slapstickartig humorvoll als spannend. Wie man wohl recht deutlich merkt, konnte mich „Mit Axt, Charme und Melone“ überhaupt nicht überzeugen. Da mir vor allem der Erzählstil und die Figuren missfallen haben, werde ich mich von den weiteren Bänden der Reihe in Zukunft fernhalten, auch wenn ich zwischendurch durchaus etwas schmunzeln musste.


Mein Fazit
Unsympathische, klischeehafte Figuren und ellenlange, zähe Handlung. Nichts für mich.«
  7      1        – geschrieben von Aglaya
 
Kommentar vom 21. Mai 2015 um 12:17 Uhr (Schulnote 1):
» Wie mans schon aus den ersten beiden Jimm Ruree Büchern kennt, also den "Thailand-Krimis", wird eine sehr eigenständige und unvergleichliche Geschichte aufgefahren, die auf der ganzen Linie überzeugt. Fantastische skurrile und liebenswerte Figuren, eine angenehm locker "dahinerzählte" Story (trotz ernsthaftem Hintergrund!). Geistreich, ironisch und einfach gut. Sollten viel mehr Leute lesen!«
  4      0        – geschrieben von zack
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2018)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz