Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.136 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Ingrid Neumann«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Alia 4 - Das Auge des Drachen
Verfasser: C.M. Spoerri (24)
Verlag: AAVAA (98)
VÖ: 1. April 2015
Genre: Fantasy (8873)
Seiten: 391 (Taschenbuch-Version), 452 (Kindle-Version)
Themen: Berge (197), Drachen (647), Elfen (429), Prophezeiungen (378), Zwerge (188)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
11mal in den Tagescharts platziert
Alia kommt der Erfüllung ihrer Prophezeiung immer näher. Für den letzten Kampf wird sie die Unerstützung aller Völker von Altra benötigen ... einschließlich der Drachen!
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Die Magier von Altra
Geschrieben von: C.M. Spoerri (17. Dezember 2015)
100/100
[3 Blogger]
Gemstone Caverns 2 - Das Herz des Berges
Geschrieben von: Elvira Zeißler (24. August 2018)
100/100
[4 Blogger]
Gemstone Caverns 1 - Das Flüstern der Steine
Geschrieben von: Elvira Zeißler (10. Juli 2018)
100/100
[7 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (6)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 16. Dezember 2015 um 11:37 Uhr (Schulnote 1):
» Grandioses Finale einer komplexen Fantasy-Reihe. Bildgewaltig und wunderschön geschrieben überzeugt der finale Band der Alia Reihe mit einer großen Portion Spannung und neuen Ideen.
Mit „Alia – Das Auge des Drachen“ ist der Autorin C.M. Spoerri ein grandioses Finale gelungen. Durch ihren bildgewaltigen Sprachstil kann man sich dem Buch noch entziehen. Man hat fast schon das Gefühl, neben Alia zu stehen und auf die Talmere Zu blicken. Die Welt Altra ist absolut faszinierend und facettenreich aufgebaut. Immer wieder entdeckt man etwas Neues. Corinne Spoerri überrascht mit einer Fülle toller Ideen und unvorhersehbaren Wendungen. Dadurch bleibt das Buch spannend bis zur letzten Seite und ist ein richtiger Pageturner. Seite um Seite fliegt man durch das Buch. Das Ende des Buches kam viel zu schnell und hat mich richtig zerrissen. Ich war fix und fertig. Auf der einen Seite hatte ich gehofft, dass es zu diesem Ende kommt. Der Preis dafür war allerdings überrschend hoch und hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Ich musste das Ende erst mal sacken lassen, bevor ich darüber nachdenken konnte, ob ich es nun gut oder schlecht finde. Neben der traurigen Wendung am Schluß ist das Ende nicht komplett offen, aber es gibt in der Alia-Reihe unglaublich viele Protagonisten, die einem wahnsinnig ans Herz gewachsen sind und von denen man wissen möchte, wie es mit ihnen weitergeht. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass das Ende zwar nicht völlig zufriedenstellend ist, ich aber damit leben kann. Bis ich erfahren habe, dass das neue Buch von C.M. Spoerri, „Die Magier von Altra“, eine Fortsetzung der Alia Reihe ist. In Hinblick auf diesen Aspekt betrachtet man das Ende der Alia-Reihe natürlich mit anderen Augen. Mein Herz hüpft vor Freude. Ich erfahre doch noch, was mit all den liebgewonnenen Protagonisten passiert. Für mich ist der vierte Teil der Alia-Reihe der beste Band der Reihe. Der Plot ist gut durchdacht, ebenso wie das tolle Setting. Neben der komplexen Welt gibt es neue Wesen zu entdecken und die Handlung ist wahnsinnig spannend. Und das beste von allem: Es ist kein endgültiges Ende! Ich werde „Die Magier von Altra“ direkt als nächstes lesen und bin schon wahnsinnig gespannt darauf, wie es mit Alia und allen anderen weitergeht!«
  9      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
Kommentar vom 29. September 2015 um 10:36 Uhr (Schulnote 1):
» Alia - Das Auge des Drachen - Band 4 von C.M. Spoerri

Inhalt:
Sie war von Anfang an zu Großem bestimmt. Jeder Schritt, den sie gegangen ist, führte sie der Erfüllung ihrer Prophezeiung näher. Sie kennt jetzt ihr Schicksal, weiß, wer sie ist und sie hat Verbündete, die ihr ins Talmerengebirge folgen. Denn für den letzten Kampf wird sie nicht nur Kraft und Mut benötigen, sondern auch die Unterstützung der Völker von Altra: der Menschen, Elfen, Gorkas, Zwerge und ' der Drachen.

Meine Meinung:
Diesmal bekommt ihr meine Meinung auf die gesamte Reihe.
Es kommt selten vor das mich ein Buch so umhaut!
Liebe Corinne.. wie hast du das geschafft? Von Anfang an haben mich die Bücher in ihre Welt, in ihr Land entführt. Ich konnte mich von Anfang an in die Geschichte hinein versetzen und wollte die Bücher garnicht mehr weglegen. (Was natürlich wegen Arbeit Familie Freunde und Urlaub mittendrin nicht möglich war)

Die ersten 3 Teile habe ich regelrecht verschlungen und sie so hintereinander weg gelesen. Sie sind flüssig geschrieben und regen dazu noch die eigene Fantasie mit an. Die Bilder der Erlebnisse des Buches sind innerhalb weniger Sekunden vor meinem Auge entstanden. Während des lesens war ich mittendrin in der Welt von Alia und ihren Gefährten. Ich habe regelrecht mitgezittert bei Gefahren die beschrieben wurden, bei Dingen, über welche die Charaktere gesprochen haben, habe ich mit darüber nachgedacht wie es noch gehen könnte. Habe mir immerwieder vorgstellt wie das Buch weitergehen könnte.... ich lag mit allen meinen Vermutungen falsch..

Ich bin von diesen Büchern so geplättet das ich mir einfach nicht vorstellen kann, das es das gewesen sein soll.

Ganz besonders wegen des Epiloges am Ende.

Die vor ein par Monaten noch für mich unbekannte Autorin hat mit dieser Buchreihe ganz nach oben auf meinet Liste der besten Autorin von Fantasy Büchern geschafft.

Die ca letzten 30 Seiten des Buches habe ich Rotz und Wasser geheult, zum Glück waren meine Taschentücher nicht weit !

Ich danke der Autorin Corinne (C.M. Spoerri) für diese Bücher, das sie uns eine so tolle Geschichte geschenkt hat. Das sie diese hat entstehen lassen. Das Ende ist traurig und wundervoll in gleichem Maße!
Es kommt selten vor, doch zu diesen Büchern hätten noch so viele weitere Nebengeschichten Platz und ich würde sie vermutlich alle liebend gern lesen!

Sei es nur, wie Ksora mit ihrer Tarnkatze Belua zusammen gekommen ist, was Maryo für eine Jahrhunderte lange Vergangenheit hat, wie es mit Reyvan und Alia weitergeht nachdem er sich erinnern kann. Was es mit dem Licht auf sich hat, das Alia im Drachenauge gesehen hat. Ob es irgendwelche Zeichen von Zaron gibt. Wie Alias Tochter auf die Welt kommt und das Wiedersehen mit ihren Eltern. Wie Alia reagiert wenn sie erfährt das ihre alte Freundin damals im Zirkel von Lormir bei ihrer Flucht garnicht gestorben ist. Ob sie Alia besuchen kommt wenn es ihr frei steht den Zirkel zu verlassen. Was aus dem Greifenorden geworden ist... bzw noch wird. Und ganz besonders natürlich Xenos...

Das alles sind Gedanken die mich nun nach dem Ende des Buches verfolgen. Wer weiß, vielleicht geht die Geschichte Altras ja in ihren neuen Büchern weiter. Ich freue mich auf jeden Fall schon riesig darauf, wieder mit meiner ganzen Fatasie nach Altra reisen zu können!
Ich wünsche der Autorin für ihr weiteres Leben noch sehr viel Erfolg und Spaß mit ihren Büchern, denn diese sind einfach der absolute Hammer und nur jedem zu Empfehlen der Fantasy im allgemeine oder Zwerge, Elfen, Magier und andere Wesen mag.

Ich werde der Autorin mit hochspannung weiter Folgen und freue mich auf weitere tolle Abenteuer mit ihr.«
  11      0        – geschrieben von Meine Bücherwelt
 
Kommentar vom 19. Mai 2015 um 20:58 Uhr (Schulnote 1):
» Ich kann mich den anderen dreien nur anschließen. Bei den Büchern war echt jeder einzelne Teil eine Wucht, ach was rede ich, jede Seite!!! Wie Gaia schon geschrieben hat, die Länge der Buchreihe ist vielleicht auf den ersten Blick schockierend, aber wenn man sich erst einmal reingelesen hat, vergehen die Seiten wie im Fluge und man hätte es gerne noch länger gehabt. Ein tolles Finale, wobei es kein so richtiger Abschluss ist.«
  4      0        – geschrieben von Kamikatze
Kommentar vom 14. Mai 2015 um 12:20 Uhr (Schulnote 1):
» Ich finds furchtbar schade, dass die Alia-Buchreihe mit "Auge des Drachen" nun zu Ende gegangen ist. Umso schöner, dass es quasi ein Spinnoff geben wird, das ich mir wahrscheinlich gleich am Tag des Erscheinens kaufen werde, wenn ich es mitkriegen sollte. :) Sehr gelungener Abschluss für die Reihe jedenfalls, klasse, wie die Prophezeiung erfüllt worden ist. :)«
  4      0        – geschrieben von yarel
Kommentar vom 1. Mai 2015 um 19:49 Uhr (Schulnote 1):
» Ich schließe mich da mal bei Valentina an, bei den Abenteuern mitgehen zu können war ein schönes Erlebnis, das ich nicht missen möchte. Man sollte sich auf keinen Fall davon verschrecken lassen, dass man über 1500 Seiten lesen muss, wenn man die ganze Alia Saga lesen will, denn eigentlich lohnt sich jede einzelne davon. Das war der totale Hammer.«
  5      0        – geschrieben von Gaia
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz