Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.113 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »-ellen672-«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Alia 2 - Der schwarze Stern
Verfasser: C.M. Spoerri (24)
Verlag: AAVAA (98)
VÖ: 1. Juli 2014
Genre: Fantasy (8859)
Seiten: 391 (Taschenbuch-Version), 429 (Kindle-Version)
Themen: Flucht (1347), Herkunft (95), Suche (837), Wälder (521), Zauberer (755)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Leider existiert für »Alia 2 - Der schwarze Stern« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Prinzessin der Elfen 3 - Zerstörerische Sehnsucht
Geschrieben von: Nicole Alfa (3. Januar 2019)
100/100
[2 Blogger]
Amani 3 - Heldin des Morgenrots
Geschrieben von: Alwyn Hamilton (10. September 2018)
93/100
[6 Blogger]
Arlo Finch 1 - Im Tal des Feuers
Geschrieben von: John August (24. August 2018)
100/100
[5 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. September 2015 um 10:34 Uhr (Schulnote 1):
» Alia - Der schwarze Stern (Band 2)

Klappentext:

Alia und Reyvan fliehen in die Eiswälder. Sie suchen den Schwarzmagier, der Alia vor achtzehn Jahren nach Lormir brachte. Alia hofft, von ihm einen Hinweis über ihre Herkunft zu erhalten. Unterwegs kann sie endlich das geheimnisvolle silberne Kästchen öffnen, das ihr ihre Mutter gegeben hat. Der Inhalt wirft allerdings weitere Fragen auf und lässt sie erahnen, dass ihr Abenteuer gerade erst begonnen hat.

Meine Meinung:

Ich war schon nach dem ersten Teil total geplättet!
Der zweite Teil ging durch und durch spannender weiter.
Hin und wieder wurde es ein wenig eintönig auf der Wanderung der Abenteurer aber das legte sich immer wieder schnell da schon etwas neues passierte.

Ich habe das Buch binnen weniger Tage regelrecht verschlungen.
Ich bereue es nicht die Zeit damit verbracht zu haben da es sich einfach lohnt die Bücher zu lesen!

Ich kann nicht viel neues dazu schreiben als bereits beim 1. Teil.
Ich möchte euch nicht verraten um was genau es in dem Buch geht bzw was dort passiert, lediglich das die Bücher super sind und ich sage... das Ende hat mich sowas von aus den Schuhen gerissen !
Wie kann man ein Buch so enden lassen.

Wenn der 3. Teil noch nicht raus wäre und ich müsste nun auch noch auf diesen warten würde ich vermutlich Kopfweh davon bekommen darüber nachzudenken wie es weiter geht !

Man muss die Bücher einfach gelesen haben ! Eindeutig mein bisheriges Lesehighlight des Jahres 2015 !!!!«
  9      0        – geschrieben von Meine Bücherwelt
 
Kommentar vom 12. Juni 2015 um 12:44 Uhr (Schulnote 1):
» Mit "Der schwarze Stern" ist der Autorin C. M. Spoerri eine tolle Fortsetzung ihrer Alia Reihe gelungen. Anders, als es bei vielen Folgebänden der Fall ist, schwächelt diese Fortsetzung im Vergleich zum ersten Teil in keinster Weise. Im Gegenteil, der zweite Band der Alia Reihe übertrifft seinen Vorgänger sogar. Durch den bildhaften Sprachstil und die lebendigen Schilderungen von C.M. Spoerri fliegt man nur so durch das Buch. Mit viel Liebe zum Detail lässt die Autorin Bilder im Kopf der Leser entstehen. Man hat das Gefühl, Seite an Seite mit Alia die Welt Altra mit all ihrer Magie zu entdecken.

„Alia - Der schwarze Stern“ schließt nahtlos an Teil I der Reihe an. Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Man befindet sich direkt wieder im Geschehen und verfolgt voller Spannung die gefährliche Reise von Alia und Reyvan. Wie bereits in Band I, bekommt man durch die Erzählweise aus der Ich-Perspektive wieder einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt der Hauptprotagonistin Alia. Neben Alia und Reyvan spielt in diesem Teil der Alia Reihe ein weiterer Hauptprotagonist eine wichtige Rolle: Der Schwarzmagier Zaron, der Alia einst ihren Zieheltern übergab. Zaron ist ein überaus interessanter Charakter, über den ich gerne mehr erfahren hätte. An dieser Stelle hätte ich mir neben den Schilderungen von Alia eine zweite Sichtweise von Zaron aus der Ich-Perspektive gewünscht.

„Der schwarze Stern“ ist ein wunderbares Fantasybuch, in das man stundenlang abtauchen kann. Leider ist dann doch irgendwann die letzte Seite erreicht, die kein Happ End verspricht. Der traurige Schluß kam nicht ganz überraschend und verspricht eine spannende Fortsetzung im dritten Band. Ein kleiner Teil von mir hat sich auch gewünscht, dass die Geschichte um Reyvan, Alia und Zaron sich in diese Richtung entwickelt. Ich freue mich schon riesig auf Teil III der Alia Reihe!«
  7      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
Kommentar vom 30. Juli 2014 um 2:26 Uhr (Schulnote 1):
» Total gelungene Fortsetzung! Genauso spannend wie schon der erste Teil gewesen ist, gefühlvoll oben drauf und einfach bombastisch gut geschrieben. Totale Leseempfehlung, ich freue mich schon jetzt auf den dritten Teil!!«
  4      1        – geschrieben von Stefanie Kersten
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz