Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.754 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »evaczyk«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
TASCHENBUCH
 
Alia 1 - Der magische Zirkel
Verfasser: C.M. Spoerri (25)
Verlag: AAVAA (101)
VÖ: 1. März 2014
Genre: Fantasy (9510)
Seiten: 383
Themen: Diener (30), Geheimnisse (3465), Magie (1877)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
90 / 100
auf Basis von zwei Bloggern
100
50%
80
50%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Jener in Altra beherrscht Wasser, Feuer, Luft oder Erde - nur nicht Alia, sie beherrscht keines. Als sie deshalb an ihrem sechzehnten Geburtstag verbannt werden soll, erfährt sie ein großes Geheimnis ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Königssee und andere dunkle Kurzgeschichten
Geschrieben von: Anke Höhl-Kayser (9. April 2019)
Adrians Tagebuch der Untoten 1 - Dunkle Erinnerungen (Neubearbeitung von "Adrians Untote 1")
Geschrieben von: Chris Philbrook (30. Juni 2015)
80/100
[1 Blogger]
Auf den Spuren der Macht 1 - Das Ornament
Geschrieben von: Ulrike Münch (5. November 2014)
80/100
[1 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (3)     Blogger (2)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 29. September 2015 um 10:31 Uhr (Schulnote 1):
» Alia - Der magische Zirkel von C.M Spoerri

Klappentext:
Sie beherrscht keines der vier Elemente Wasser, Feuer, Luft oder Erde. Jeder in Altra kann es sie nicht. Da sie demnach zu keiner ansehnlichen Arbeit taugt, wird sie an ihrem sechzehnten Geburtstag als Dienerin in den Magierzirkel von Lormir geschickt. Dort soll sie den Rest ihres Lebens verbringen. Einen Tag vor ihrer Abreise erfährt sie ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das ihr Leben für immer verändern wird.

Meine Ansicht zu diesem Buch:

WOW !
Ich habe mit meinen jungen 19 Jahren schon wirklich viele Bücher gelesen und darunter waren auch nicht so gute.
Ich habe vor circa einem Jahr hier auf Facebook die Autorin Corinne (C.M. Spoerri) entdeckt.
Ihre Bücher lagen lange auf meinem Sub und nun hatte ich sie mir endlich (!!!) bestellt. Dazu gleich passende Lesezeichen und eine Karte von ihrer Website. ([...])

Ich bin so derart von diesem Buch begeistert, das ich direkt mit dem zweiten Teil los gelegt habe.
Aber jetzt erstmal zum 1. Teil der vierteiligen Fantasyreihe.

Alia - Der magische Zirkel

Das Cover des Buches hat mir von Anfang an zugesagt, es verrät nicht zu viel und dennoch sieht es mystisch aus und man wird neugierig auf den Inhalt des Buches.

Während den ersten 50 Seiten von insgesamt 383 Seiten war mir schon klar das ich dieses Buch mag.

Ich möchte euch den Inhalt nicht verraten, deswegen passe ich nun umso besser auf das es keine Spoiler gibt.

Der Schreibstil von C.M. Spoerri hat mir von Anfang an gefallen.
Das Buch lässt sich flüssig lesen und lässt zwar ein par Fragen offen, die sich der Hauptcharakter Alia auch stellt, aber es gibt ja immerhin noch 3 weitere Teile.

Das Buch ist sehr gut aufgebaut.
Am Anfang weiß man nicht sofort worum es geht, das hat mich nur umso neugieriger gemacht. Es wurde immer spannender und am Ende saß ich auf der Arbeit und konnte es kaum erwarten das ich endlich weiterlesen kann. Die Geschichte dreht und wendet sich und dennoch verliert man nicht den Überblick, es passieren Dinge die man nicht vorher sehen kann. Besonders das Ende ! Es war einfach unglaublich spannend.
ich muss mich echt zusammenreißen euch nicht direkt alles zu verrraten, ich kann nur jedem Fantasyfreund diese vierteilige Buchreihe ans Herz legen ! Das muss man gelesen haben, es hat gute Chancen zu eines meiner Lieblingsbücher zu werden!«
  11      0        – geschrieben von Meine Bücherwelt
 
Kommentar vom 7. Juni 2015 um 0:50 Uhr (Schulnote 1):
» Mit "Alia - Der magische Zirkel" ist C. M. Spoerri ein fantastisches Debut gelungen. Der Schreibstil ist flüssig und man fliegt nur so durch die Geschichte. Durch die Schilderung aus der Ich-Perspektive bekommt man einen tollen Einblick in die Gefühlswelt der Hauptprotagonistin Alia und schließt sie sehr schnell in sein Herz.

Jeder in Altra beherrscht eines oder mehrere der vier Elemente Wasser, Luft, Erde und Feuer. Nur bei Alia stellt sich keine Gabe ein. Schließlich wird sie an ihrem sechszehnten Geburtstag als Dienerin in den magischen Zirkel geschickt. Gebrandmarkt als Nehil, was soviel wie "Nichts" bedeutet, steht ihr ein schreckliches Schicksal bevor. Als Nehil wurde sie geboren, um zu dienen, ohne jemals wieder den Zirkel verlassen zu dürfen. Auch von ihrer geliebten Familie muss sie für immer Abschied nehmen. Im Zirkel angekommen, lernt Alia Hass und Verachtung kennen. Als Nehil ist sie nichts wert und wird von den Jungmagiern schlimm verspottet. Ihr Leben hat seinen Tiefpunkt erreicht, bis sie den Elfen Reyvan kennenlernt, der als lebender Pfand im Zirkel lebt, damit kein Krieg zwischen Elfen und Magiern entfacht. Schon bald kommen sich Rayvan und Alia näher, denn auch Reyvan hat den Zirkel von seiner dunklen Seite kennengelernt. Gerade als sich Alia mit ihrem Leben im Zirkel abgefunden hat, wird dieses jäh zerstört und ihr droht eine tödliche Gefahr.

"Alia - Der magische Zirkel" hat mein kleines Harry Potter-Herz oft erfreut hüpfen lassen. C. M. Spoerri hat gekonnt eine eigene magische Welt erschaffen, in die man stundenlang abtauchen kann. Magie, Liebe und Spannung - es fehlt wirklich an nichts. Die Handlung verfügt konstant über ein gutes Tempo und einen schönen Spannungsbogen. Die Autorin überrascht immer wieder mit unvorhersehbaren Wendungen. Längen sucht man hier vergeblich. Ein toller Fantasy-Auftakt: Detailreich, fantasievoll und mit viel Herz.



Fazit:
"Alia - der magische Zirkel" konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern! Ein fantastisches Fantasy Debut voller Magie, Spannung & Romantik.«
  7      0        – geschrieben von Selection Books - Nalas Bücherblog
 
Kommentar vom 28. November 2014 um 22:45 Uhr (Schulnote 3):
» Abgesehen von ein paar sprachlichen Kapriolen ein gelungener Roman. Wenn da nochmal ein Lektor drübergehen sollte und die Merkwürdigkeiten ausbessert, dann wird daraus ein richtig schöner und spannender Fantasyroman.«
  2      0        – geschrieben von joanna8082
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz