Diese Website nutzt technisch notwendige Cookies, nähere Infos finden Sie hier
46.199 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »Celvin Chauwien«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
 
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
Eliza - einfach zauberhaft!
Verfasser: Sophia Farago (13)
Verlag: Edel (468)
VÖ: 24. Oktober 2014
Genre: Historischer Roman (5268) und Romantische Literatur (25244)
Seiten: 141
Themen: 19. Jahrhundert (1549), England (1476), Regency-Ära (267), Weihnachten (2030)
BLOGGERNOTE DES BUCHS
noch nicht bewertet
1
0%
2
0%
3
0%
4
0%
5
0%
6
0%
BENUTZER-SCHULNOTE
2,00 (80%)
1
50%
2
0%
3
50%
4
0%
5
0%
6
0%
Errechnet auf Basis von 2 Stimmen
Entwicklung Deine Note: 1 2 3 4 5 6
Erklärung der Bewertungssysteme
Leider existiert für »Eliza - einfach zauberhaft!« noch keine Kurzbeschreibung. Wir würden uns freuen, wenn du ein, zwei Sätze verfassen könntest.
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 18. März 2016 um 18:13 Uhr (Schulnote 3):
» Die Schreibweise der Autorin ist insgesamt sehr flüssig und leicht verständlich. Allerdings hat mir ein bisschen mein Kopfkino gefehlt. Trotz dass die Charaktere und auch die Umgebung schön beschrieben wurden, konnte sich bei mir einfach kein Bild manifestieren. Ich habe die Geschichte dieses Mal tatsächlich nur verfolgt ohne mitten drinnen zu sein, was ich insgesamt etwas schade fand.

Lily ist unsere Hauptprotagonistin und ein aufgewecktes, freundliches und typisches Teenagermädchen. Sie liebt es mit ihren Freundinnen zusammen zu sein, gemeinsam shoppen zu gehen und über Jungs zu reden. Trotz ihres Umzuges ins Dörfchen Witford in Schottland, von welchem sie nicht allzu begeistert ist, findet sie sehr schnell Anschluss. Ich mochte ihre offene, aber auch immer mal wieder verletzliche Art sehr gerne da es sie einfach greifbar gemacht hat.

Ethan ist der nicht ganz so heimliche Schwarm von Lily und scheinbar so gar nicht an ihr interessiert. Sein Wesen war mir zu Beginn sehr undurchsichtig, da man ihn selber nicht wirklich erleben konnte. Später in der Geschichte konnte man aber auch zu ihm einen kleinen Bezug aufbauen und herausfinden, dass er insgesamt ein ruhiger und aufgeschlossener Junge ist, der leider ein paar Familiengeheimnisse mit sich herumtragen muss.

Insgesamt wurden alle Charaktere von Lucy Moregan sehr schön aufgezogen. Ich konnte sie mir alle gut vorstellen. Auch die Umgebung in Schottland, das kleine Dorf und die unheimlichen Vorfälle wurden insgesamt toll beschrieben. Ich denke, dass hier gerade die jüngeren Leser ein schönes Lesevergnügen mit kleinem Gänsehautfeeling haben könnten. :)

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht eines Erzählers, sodass man sich eigentlich von verschiedenen Charakteren ein gutes Bild machen kann. Man kann auch oft mal hinter die Kulisse blicken, denn wir begeben uns immer wieder in die Vergangenheit. Insgesamt wird aus drei Zeitebenen erzählt, wobei das Hier und Jetzt natürlich überwiegt und man mit den Zeitsprüngen lediglich die Aufklärung des Geheimnisses bezweckte.

Die eingebaute kleine Liebesgeschichte empfand ich als sehr süß und auch das alltägliche Teenagerleben, welches immer mal wieder herausspitzte empfand ich als ganz erfrischend.

Die Umsetzung der Geschichte ist teilweise noch etwas holbrig, aber ich bin mir sicher dass es mit jedem weiteren Buch besser wird. Die Idee hinter diesem Buch ist wirklich schaurig schön und im Gesamten auch ganz gut ausgeführt worden. Allerdings findet man als Leser ein paar Längen, die sich etwas hingezogen haben. Dazu hätte ich gerne noch ein paar weitere Hintergründe zu manchen Personen oder Dingen gehabt, damit ich auch diese irgendwie gedanklich mit einfügen kann.

Auch das Ende verlief für mich persönlich etwas zu schnell. Der Hauptakt hätte für mich gerne nochmal etwas spannender und aufwühlender sein können. :)

Mein Gesamtfazit:

Mit Einfach zauberhaft hat die Autorin einen schönen Einstieg in eine neue Jugendbuch-Reihe gemacht, die gleichzeitig süß wie spannend ist. Wir erleben zusammen mit den Charakteren einen Ort voller Geheimnisse und eine traurige Wahrheit über die Vergangenheit.

Ich denke dass gerade die jüngeren Leser begeistert sein könnten und eine Hoffnung auf Fortsetzung hat die Autorin auf den letzten Seiten vom Buch definitiv geschaffen. ;o)«
  14      0        – geschrieben von Ruby-Celtic
 
Kommentar vom 25. März 2015 um 15:03 Uhr (Schulnote 1):
» Vielleicht jetzt nicht gerade das Buch für den März, weil es nicht einfach nur ins England des 19. Jahrhunderts zurückgeht, sondern auch noch in die Weihnachtszeit. Eliza ist in der Tat sehr zauberhaft, wie auch der Rest des Buchs. Unterhaltsam, kurzweilig, sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man in einem halben Jahr wieder anfangen wird, über die Weihnachtsunterhaltung nachzudenken. :)«
  5      1        – geschrieben von Werona
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2021)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz