Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.609 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »narisa_385«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
Looking for Hope
Verfasser: Colleen Hoover (15)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (970)
VÖ: 16. März 2015
Genre: Jugendliteratur (5620) und Romantische Literatur (16237)
Seiten: 416
Themen: Bad Boys (345), Suche (885), Vergangenheit (1173)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
100 / 100
auf Basis von einem Blogger
100
100%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
Um nicht auf die schwere Vergangenheit zurückblicken zu müssen, arbeitet Dean Holder an seinem Image als Bad Boy. Dann trifft er auf Sky, die ihn stark an seine verschwundene Kindheitsfreundin Hope erinnert, die er vergebens sucht ...
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Too Late
Geschrieben von: Colleen Hoover (22. März 2019)
90/100
[4 Blogger]
Maybe Someday
Geschrieben von: Colleen Hoover (18. März 2016)
96/100
[14 Blogger]
Weil ich Layken liebe
Geschrieben von: Colleen Hoover (24. Oktober 2013)
87/100
[3 Blogger]
weitere Empfehlungen anzeigen
Lesermeinungen (2)     Blogger (1)
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 24. April 2015 um 23:05 Uhr (Schulnote 2):
» Also wenn ich ganz ehrlich bin, kann ich da nicht ganz widersprechen. Der Sichtwechsel und das Nochmalerzählen einer Geschichte macht es einfach zwingend nötig, noch viel mehr zu bringen als das, was schon im ersten Teil stand, denn sonst hat das ja alles keinen richtigen Sinn. Das Buch ist super geschrieben, aber wenn man "Hope Forever" schon kennt, braucht man es eigentlich nicht. Und wenn man "Hope Forever" noch nicht kennt, sollte man besser "Hope Forever" lesen.«
  4      1        – geschrieben von Lyna
Kommentar vom 15. April 2015 um 18:07 Uhr (Schulnote 3):
» Bei der Geschichte von Will und Layken hat Colleen Hoover eine Geschichte zweimal erzählt, aber es hat funktioniert, weil nicht nur die Perspektive gewechselt ist, sondern weil viel Neues hinzukam. Hier hat sie wieder das gleiche gemacht, aber es ist bei weitem nicht so gelungen, denn wenn man "Hope Forever" schon kannte, ist das eigentlich nur noch einmal das gleiche. Stilistisch usw. ist es natürlich trotzdem perfekt.«
  4      2        – geschrieben von LUNA
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz