Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 
41.595 REGISTRIERTE BUCHBEWERTER
Wir grüßen unseren neuesten User »melody96«!
  START   NEWS   BÜCHER   AUTOREN   THEMEN   VERLAGE   BLOGGER   CHARTS   BUCH FEHLT SUCHE:  
LESERKANONE
Benutzername:

Passwort:
Passwort?
Account anlegen
Gewinnspiel
 
Werbung:
KINDLE
 
TASCHENBUCH
 
BROSCHIERT
 
HARDCOVER
 
HB-DOWNLOAD
 
HÖRBUCH
 
Franz Eberhofer 6 - Zwetschgendatschikomplott
Verfasser: Rita Falk (14)
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (966)
VÖ: 16. März 2015
Genre: Kriminalroman (5869)
Seiten: 272
Themen: Mord (4639), München (270), Oktoberfest (14), Prostitution (223), Provinz (323)
Reihe: Franz Eberhofer (10)
BLOGGERNOTE DES BUCHES
???
noch nicht bewertet
100
0%
80
0%
60
0%
40
0%
20
0%
0
0%
Entwicklung des Bloggerinteresses:
1M
0
2M
0
3M
0
6M
0
12M
0
21mal in den Tagescharts platziert
In ihrem sechsten Fall ermitteln der Eberhofer und der Rudi nach dem Mord an einer Prostituierten im Münchener Rotlichtmilieu.
USER, DIE SICH FÜR DIESES BUCH INTERESSIERTEN, INTERESSIERTEN SICH AUCH FÜR
Königsfluch
Geschrieben von: Julia Zieschang (31. Mai 2018)
100/100
[2 Blogger]
Supertramp
Geschrieben von: Tamina-Florentine Zuch (16. April 2018)
80/100
[1 Blogger]
Eine Stimme in der Nacht - Commissario Montalbano hört auf sein Gewissen
Geschrieben von: Andrea Camilleri (27. April 2018)
weitere Empfehlungen anzeigen
MEINUNGEN UND DISKUSSIONEN UNSERER LESER
Kommentar vom 7. Juli 2015 um 22:06 Uhr (Schulnote 1):
» Rita Falks Eberhofer-Geschichten muss man einfach gerne haben. "Zwetschgendatschikomplott" ist der nächste Beweis, dass es weit und breit niemanden gibt, der ihr bei amüsanten Krimis das Wasser reichen kann. Viele versuchen es, aber so gut wie Rita Falk ist keiner!«
  4      0        – geschrieben von a1ki
Kommentar vom 24. Juni 2015 um 21:00 Uhr (Schulnote 1):
» Dass Rita Falk vor allen Dingen für ihre Provinzkrimis bekannt ist, wusste ich natürlich. Trotzdem kenne ich sie gar nicht durch diese Bücher, sondern durch das fabelhafte "Funkenflieger", das in eine ganz andere Richtung ging. Weil mich das so überzeugt hatte, wollte ich auch mal ihren Krimis eine Chance geben, obwohl ich sonst nicht der Krimifan bin. Und ich kann definitiv schreiben, dass "Zwetschgendatschikomplott" echt ein Knaller ist. Kein bierernster Ermittlerkrimi, sondern ein schön lockeres Buch mit amüsantem Unterton. Gefiel mir richtig gut. Tolle Autorin!«
  5      0        – geschrieben von Die LYDIA
Kommentar vom 9. Juni 2015 um 8:52 Uhr (Schulnote 1):
» Auch wenn viele von mir das ebenfalls schon geschrieben haben, kann ich auch nur sagen, dass "Zwetschgendatschikomplott" wieder ein vollauf gelungener Eberhofer-Krimi geworden ist. Rita Falk hat bei mir schon längst Kobr und Klüpfel als besten Schreiber von amüsanten Regionalkrimis abgelöst. Einfach eine Klasse für sich und auf anhaltend feinem Niveau.«
  4      0        – geschrieben von Lakop
Kommentar vom 26. Mai 2015 um 21:48 Uhr (Schulnote 1):
» Mit ihrem Zwetschgendatschikomplott hat mir Rita Falk wieder einige schöne Lesestunden beschert. Ich liebe einfach Eberhofers Art, einfach eine sympathische bayrische Figur. Wie schon die übrigen Eberhofer-Fälle ein klasse Krimi zum Schmunzeln, den man gerne weiterempfiehlt. Ich freue mich schon jetzt auf den Leberkäsjunkie! :D«
  3      0        – geschrieben von atterey
Kommentar vom 21. Mai 2015 um 16:59 Uhr (Schulnote 1):
» Ich finde ja, dass es keinen besseren Beweis dafür gibt, dass es eine Autorin "geschafft" hat, wenn sie ein Buch mit einem unausschreibbaren Namen wie *Zwetschgendatschikomplott* veröffentlicht und damit trotzdem Erfolg hat. :D Inhaltlich wird genau das gleiche aufgefahren, was Rita Falk schon in den ganzen Vorgängerbüchern abgeliefert hat. Und das ist gut so, denn dadurch ist "ZDK" genau so ein Hit wie die anderen.«
  4      1        – geschrieben von Grind Prix
Seite:  1 2
MEINUNG ZUM BUCH ABGEBEN
Benutzername: Passwort:   
 
Leserkanone.de © by LK-Team (2011-2019)  •  Hinweise für Autoren, Verlage & Co.  •  Leseproben vorstellen  •  Impressum  •  Datenschutz